Autor Thema: DER MOND HAT EIN EISERNES HERZ  (Gelesen 5448 mal)

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4065
  • Der HOBA und ich...
Re: DER MOND HAT EIN EISERNES HERZ
« Antwort #15 am: Januar 07, 2011, 15:07:37 Nachmittag »
Moin!

Das ist genau dat, was ich sagen wollte: Jeder Mond-Met zeugt von Differentiation, egal ob nun KREEP, simple Hochlandbrekzie, Basalt oder Gabbro...

Gruß

Ingo

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1219
Re: DER MOND HAT EIN EISERNES HERZ
« Antwort #16 am: Januar 07, 2011, 16:08:24 Nachmittag »
Ich bekenne mich. Ich habe auch noch keinen. :traurig:

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1983
Re: DER MOND HAT EIN EISERNES HERZ
« Antwort #17 am: Januar 08, 2011, 11:50:44 Vormittag »
Hier noch mal ein kleiner Beitrag zum eisernen Herz des Mondes (auf deutsch):

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,738206,00.html

Gruß;

Andreas
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6109
    • karmaka
Re: DER MOND HAT EIN EISERNES HERZ
« Antwort #18 am: Januar 08, 2011, 12:41:20 Nachmittag »
Ich frage mich, ob die Bewegungen in unserem Erdkern, der glaube ich recht langsam abkühlt, auch irgendwann zwangsläufig zum Stillstand kommen, noch bevor die Sonne stirbt. Und wann? Kann man so etwas anhand der Planetengröße und der Kerngröße berechnen?

Wenn es passiert, dann GUTE NACHT, Erdmagnetfeld

... und gute Nacht, MENSCHHEIT  :platt:

Naja, und der Mond, der driftet ja auch immer ein bisschen mehr von uns weg, und ohne den ....

Vielleicht müssen wir den irgendwann wieder einfangen  :gruebel:

 :prostbier:

Martin

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: DER MOND HAT EIN EISERNES HERZ
« Antwort #19 am: Januar 08, 2011, 15:21:04 Nachmittag »
Wenn es passiert, dann GUTE NACHT, Erdmagnetfeld

Die dynamische Entwicklung des Erdmagnetfeldes ist nicht trivial, sondern ganz
im Gegenteil sogar hochkomplex, und es passiert auf kleineren Zeitskalen, als
man es sich gemeinhin so vorstellt:

Siehe
http://de.wikipedia.org/wiki/Erdmagnetfeld
für einen allgemeinen Überblick

Siehe auch
http://www.welt.de/wissenschaft/article9090079/Was-passiert-wenn-das-Erdmagnetfeld-kollabiert.html
für den speziellen Fall - und eine Antwort auf die Frage, warum selbst das keine globale Katastrophe ist.

"Et is wie et is
Et kütt wie et kütt
Und et hätt
noch immer
jotjegange"

(kölsche Weisheit)

Schönes Wochenende,
Alex

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1219
Re: DER MOND HAT EIN EISERNES HERZ
« Antwort #20 am: Januar 09, 2011, 11:11:15 Vormittag »

Naja, und der Mond, der driftet ja auch immer ein bisschen mehr von uns weg, und ohne den ....

Vielleicht müssen wir den irgendwann wieder einfangen  :gruebel:

 :prostbier:

Martin

Also ich hab mal irgendwo gelesen, dass er sich zunächst mal weiter von uns wegbewegt, dann aber der Erde wieder langsam näher kommt.
Bei einer gewissen Distanz (Erreichen der Roche-Grenze) wird es den Mond zerreisen und einen Ring bilden, der die Erde umgibt.
Was die Zeitskala betrifft, dazu kann ich leider nichts sagen  :nixweiss:

Offline Mettmann

  • Foren-Gott
  • ******
  • Beiträge: 5022
Re: DER MOND HAT EIN EISERNES HERZ
« Antwort #21 am: Januar 10, 2011, 12:38:03 Nachmittag »
Zitat
Ich frage mich, ob die Bewegungen in unserem Erdkern, der glaube ich recht langsam abkühlt, auch irgendwann zwangsläufig zum Stillstand kommen, noch bevor die Sonne stirbt. Und wann?

Lach nicht, das waren die ersten tatsächlich experimentellen Versuche, um das Alter der Erde zu bestimmen, in dem man Metallkugeln erhitzt und deren Abkühlraten ermittelt hat, um so das ganze uffe Erde umzurechenen, so um 1780 rum (Leclerc). Kam man auf 75.000-150.000 Jahre.
Shhht. Daß die Erde 4.55Mrd Jahre alt ist,  weiß man erst seit 1953, anhand der Bestimmungen der Bleiisotope aus dem Uranzerfall im Canyon Diablo Meteoriten (siiiieben Jahr hams rumgemessen).
Guxx in Ommas Lexikon, da steht noch 2Mrd Jahre drin.

Die Erde wird ja beständig nachgeheizt, Martin, durch den Zerfall der schweren Elemente im Innern. Ick gloob der Vorrat reicht noch für halbe Ewigkeiten, müßt aber nachschaun. In der Hinsicht werden wir keine Probleme bekommen, viel eher werden wir Probleme mit der Atmosphäre bekommen und v.a.durch die Erhöhung der Strahlungsleistung der Sonne, die uns die nexxten Milliarden Jahre grillen wird.

Zitat
Im Ernst: Die gibt's doch nur zu Mondpreisen...

Sie gell, die kosten zurzeit EINTAUSENDmal weniger als noch vor 20 Jahren jeder gewöhnliche Mond.

Und jetzt stellst Dir mal einen schönen Stau vor, von 30 typischen großen Lastwägen hintereinand auf der Autobahn.
Da sind nämlich die ganzen Brillies drin, und zwar die beste Pflückung a la Cartier und Tiffanys.

So und dann gehst in den Garten und suchst Dir einen kleinen Stein raus,
einen solchen, der, wenn Du ihn auf die Küchenwaage legst, knapp mehr als ein Pfund zeigt.

So, in dem Lastwagenstau befinden sich die Diamanten der Erstqualität, die auf der Welt im Unlauf sind.
Dein Stein auf der Küchenwaage indes - sowenig KREEP gibts auf der ganzen weiten Welt.

(Hausaufgabe, denk Dir was aus, was noch seltener sein könnt...)
Das muß vorläufig für die 6 Milliarden Leut reichen. Vorläufig, huhuuuu Ingooooo, weil der meiste Kreep von den privaten Metthanseln aufgetan, in der Antarktis hat man nie einen finden können.

So und so ein gschissener Brilli kost im Schnitt heut fünfmal mehr, als so ein Urbasalt vom Erdmond.
Was willst denn noch mehr verlangen.
Halt, Apollo gibts noch, da hat man bei Apollo 12 den ersten KREEP gefunden. Den krissu aber nicht, der liegt in Hjuuustn im Bunker als Nationalschatz.
Und wennst Dir bei der NASA nen Pfund bestellst, der KREEPjolais et arriveeeee, KREEP als Flugmango, dann kosts halt leider seine paar Dutzend Milliarden Dolores Porto.

Uuuuuuund, um der Altherrenwitzattitüde des Forums gerecht zu werden:
Frag nicht Deine Frau, frag Dich selbst: Was ist faszinierender, der Massenstein vom Laster, wo jährlich ein solcher voll dazukommt oder der Stein, nachdem wir uns 100.000 Jahre gesehnt haben und der uns übrigens die Herkunft des Mondes erschlossen hat, wo die gescheite Scheibe, wost keine Lupe brauchst, um richtig was zu sehen, soviel koscht, wie 3 Tage Malle mit Gemahlin ohne Brilli um den Hals oder die halben Reparaturkosten für ne Sitzheitzung, für die Bequemlichkeit, daß man in den 3 kalten Monaten, nicht anderthalb Minuten einen kalten A.... ertragen muß?

Vom Weltall zum Weltaldi.

 :prostbier:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6109
    • karmaka
« Letzte Änderung: Mai 27, 2011, 14:24:53 Nachmittag von karmaka »

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung