Autor Thema: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ  (Gelesen 190369 mal)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #570 am: Februar 06, 2011, 13:13:23 Nachmittag »
Hallo

Hmmm, ich habe gerade gemerkt, dass das Drehen, Skalieren und Verzerren von Sternenkartenbildern nun wirklich nicht mein Ding ist.  :dizzy: 
Da lasse ich lieber die Finger davon.
Umso mehr Respekt hab ich jetzt vor eurer Leistung! Hut ab.  :hut:

Dann schon lieber ein Programm zur Bestimmung der Plattenkonstanten entwerfen. (Von mir aus auch mit Refraktion)  :laughing:

Kann hier jemand meine Identifikation der Sterne bestätigen?
Sind alles BSC (Bright Star Cataloque) Bezeichnungen.

Gruß
Ben

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5984
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #571 am: Februar 06, 2011, 13:35:12 Nachmittag »
So auf die Schnelle:

18 Aql, 111 Her und 10 Aql sind vermutlich richtig.

11 Aql könnte auch TYC 1051-02480-1 heißen (sie sind aus unserer Perspektive nah beieinander, 11Aql ist allerdings heller, somit ist 11 Aql vielleicht richtig)

Omega 1 Aql und Omega 2 Aql stimmen glaube ich auch.

17 Zed Aql heißt auch Deneb el Okab sein

13 Epa Aql (Flamsteed-Nummer) heißt mit Eigennamen auch Deneb el Okab

HR 7086 ist bei mir BSC7086, somit wohl der gleiche

Du hast wohl alle richtig erkannt  :smile:

Alles allerdings ohne Gewähr  :einaugeblinzel:

Zitat
Dann schon lieber ein Programm zur Bestimmung der Plattenkonstanten entwerfen. (Von mir aus auch mit Refraktion)

Na, dann mal los. :einaugeblinzel:

Wir freuen uns schon auf die Ergebnisse.

 :prostbier:

Martin

PS: Text wurde noch einmal überarbeitet
« Letzte Änderung: Februar 06, 2011, 14:35:12 Nachmittag von karmaka »

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #572 am: Februar 06, 2011, 13:35:43 Nachmittag »
Hallo Ben,
ich versuche nun auch über die Plattenkonstanten zu gehen. Das klappt soweit schon halbwegs. Ich habe 12 Sterne auf der Aufnahme bestimmt und aus den Ra/Dec Positionen und x,y Bildkoordinaten die Plattenkonstanten bestimmt. Nun kann ich für jede beliebige x,y Bildkoordinate Ra/Dec ermitteln. Allerdings kann ich im Moment noch nicht die Genauigkeit überprüfen. Mir fehlt die Möglichkeit, aus Ra/Dec anhand der Plattenkonstanten die x,y Bildkoordinate zu bestimmen. Im Pfleger/Montenbruck ist nur die Berechnung von x,y zu Ra/Dec beschrieben. Ich brauche aber die inverse Funktion. Vielleicht kann Herbert helfen?

So sieht das im Moment bei mir aus:
http://www.parhelia.de/storm/2011/plate_constants.jpg

Grüsse,
Mark

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #573 am: Februar 06, 2011, 14:10:07 Nachmittag »
Hallo Mark

Du hast, nehme ich an:
X = ax + by + c
Y = dx + ey + f

Da muss man das Gleichungssystem nach x und y auflösen.
Ich hab das mal schnell gemacht und komme auf:

x = (   eX-bY-ec+bf ) / (ae-bd)
y = ( -dX+aY+dc-af ) / (ae-bd)

Rückwärtseinsetzen hab ich gemacht und scheint zu stimmen.

Aber auch hier ohne Gewähr.  :einaugeblinzel:

Gruß
Ben

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #574 am: Februar 06, 2011, 14:11:35 Nachmittag »
Hallo Martin.

Danke für die Überprüfung!
Da scheine ich ja doch bei vielen daneben gelegen zu haben.  :crying:
Muss ich nochmal überprüfen.....

Gruß
Ben

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #575 am: Februar 06, 2011, 14:24:59 Nachmittag »
So sieht das im Moment bei mir aus:
http://www.parhelia.de/storm/2011/plate_constants.jpg

Hmm... Ist das ein größeres Bild als bisher, mit mehr Spuren?  :gruebel:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5984
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #576 am: Februar 06, 2011, 14:38:29 Nachmittag »
Zitat
Da scheine ich ja doch bei vielen daneben gelegen zu haben.  crying
Muss ich nochmal überprüfen.....

ABER NEIN, Ben. (Ich habe es noch einmal überprüft und meinen Text geändert; siehe oben).

Es sind nur andere Bezeichnungen der gleichen Sterne  :smile:

 :prostbier:

Martin

MilliesBilly

  • Gast
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #577 am: Februar 06, 2011, 15:10:22 Nachmittag »

Das alles hier ist so interessant - mir scheint, ich brauch schon fast keinen Meteoriten mehr dazu ;-)


Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #578 am: Februar 06, 2011, 15:11:36 Nachmittag »
Zitat
Da scheine ich ja doch bei vielen daneben gelegen zu haben.  crying
Muss ich nochmal überprüfen.....

ABER NEIN, Ben. (Ich habe es noch einmal überprüft und meinen Text geändert; siehe oben).
Es sind nur andere Bezeichnungen der gleichen Sterne  :smile:
Ah, Prima! *Freu*  :wow:


Zitat
Dann schon lieber ein Programm zur Bestimmung der Plattenkonstanten entwerfen. (Von mir aus auch mit Refraktion)
Na, dann mal los. :einaugeblinzel:

Nu, der Mark ist ja schon dran. Da kann ich mir Zeit lassen.  :smile:

Ich werde erstmal einen etwas anderen Weg gehen und die Meteorbahn außen vor lassen und mich nur auf die Plattenkonstanten an sich konzentrieren. Ich hatte mir das so in etwa gedacht:
Man muss sechs Konstanten bestimmen. Dafür braucht man sechs Gleichungen. Da jeder Punkt zwei Koordinaten hat, reichen schon drei Sterne aus, um das Gleichungssytem zu lösen. (Sofern ich da keinen Denkfehler habe) Ich nehme mir jetzt einen Satz identifizierter Punkte her (z.B. erstmal so etwa 10 Sterne), picke mir da drei raus und bestimme mit denen die Konstanten. Dann überprüfe ich damit die bekannten Positionen der restlichen (7) Sterne. Dann wiederhole ich das mit einer anderen Dreierkombination. Damit kann ich zunächst mal testen ob, und wie gut das Verfahren an sich funktioniert.
Vielleicht ist das auch prinzipiell eine Alternative zum üblichen Ausgleichsverfahren, in das ja gleich mehrere Punkte eingehen. Ich könnte z.B. die Konstanten der einzelnen Dreierpacks zum Schluss mitteln und dabei Ausreiser gleich eliminieren. (Das Ganze geht so allerdings nur, wenn es nicht zu viele Sterne sind, sonst steigt die Anzahl der Kombinationen zu stark an) Vielleicht ist das auch so garnicht praktikabel.  :nixweiss: Schau mer mal. Komme ich eh erst am nächsten Wochenende zu....  :winke:

Gruß
Ben

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #579 am: Februar 06, 2011, 15:15:18 Nachmittag »
Das alles hier ist so interessant - mir scheint, ich brauch schon fast keinen Meteoriten mehr dazu ;-)

Ja. Geht auch mir so. In der Tat habe ich den eventuell irgendwo herumliegenden Meteoriten schon fast dabei vergessen.  :einaugeblinzel:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #580 am: Februar 06, 2011, 16:48:22 Nachmittag »
Das alles hier ist so interessant - mir scheint, ich brauch schon fast keinen Meteoriten mehr dazu ;-)

Milly, hieß sowas früher, in "unseren" :auslachl: Zeiten, nicht HAPPENING??  :gruebel:
Jedenfalls ist es inzwischen wohl schon eine Art GESAMTKUNSTWERK!!  :einaugeblinzel:

..und es möge gern so weiter gehen!  :super:
Will sagen: -->> :hut: vor allen, die das hier aktiv untersuchend weiterführen!

Ich schätze, die nächste Suchexpedition wird fündig und es gibt was zu feiern!
Wäre jedenfalls hochverdient, wenn es die Richtigen träfe, und ich meinte das
letztens schon ganz ernst: wer auch immer was findet, schuldet den Rechengenies
hier zumindestens einen kleinen Hardware-Tribut als Dankeschön...

Alex

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1083
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #581 am: Februar 06, 2011, 18:13:03 Nachmittag »
Hallo Meteoritenjäger,

wie angekündigt, habe ich mich heute noch einmal in Richtung Geislingen aufgemacht. Mein Ziel war dabei, das Gebiet zwischen Schalkstetten, Waldhausen und Gussenstadt (was nach den jüngeren Berechnungen als Fallgebiet in Betracht kommen könnte) etwas näher zu betrachten, wie es mit der Geländebeschaffenheit und potentiellen Suchgebieten aussieht.

Um 8.45 h Start am östlichen Ortsrand von Waldhausen: Die Landschaft wird von zwei großen Windrädern im Süden beherrscht. Die tiefstehende Sonne macht das Suchen schwer, und der erste Eindruck ist eher enttäuschend: Nahe am Ort gibt es fast nur bereits bestellte Ackerflächen, kaum mal einen Stoppelacker oder eine Wiese.

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1083
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #582 am: Februar 06, 2011, 18:15:47 Nachmittag »
Als Einzelner habe ich nicht die Disziplin aufgebracht, eine begehbare Fläche konsequent abzusuchen; vielmehr bin ich - immer auf der Suche nach solchen Flächen - aufs Geradewohl durch die Gegend gependelt. Je weiter man nach Osten kommt, um so häufiger werden dann (neben Waldstücken) auch unsere geliebten Wiesen:

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1083
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #583 am: Februar 06, 2011, 18:18:00 Nachmittag »
Man sieht schon: Schnee war kein großes Thema mehr; abgesehen von einigen Flächen im Windschatten der Waldränder. Aber die konnte man problemlos umgehen - und zum Stiefelputzen war der Schnee dann hochwillkommen... :laughing:

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1083
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #584 am: Februar 06, 2011, 18:24:57 Nachmittag »
Auch einige der Waldflächen in diesem Gebiet sind einfahc zu begehen und wären ggf. auch zu durchsuchen (habe ich noch nicht getan).

Insgesamt bleibt noch genug zu tun... :super:

Gruß, Holger

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung