Autor Thema: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ  (Gelesen 188006 mal)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #750 am: Februar 16, 2011, 11:34:55 Vormittag »
Hallo Mark.

Hallo Ben,
bei 40 Sternen habe ich immer noch Abweichungen von teils über einem Grad. Ich bin gestern alle Sterne durchgegangen und konnte keinen Fehler bei den Koordinaten finden. Es wäre aber denkbar, dass ich teilweise falsche Sterne zugeordnet habe. Kommst du immer noch auf Fehler im Bereich von 7 Bogenminuten und kleiner, oder waren die Fehler bei dir nur wegen der vielen Plattenkonstanten scheinbar so klein?

Also, wenn ich mich auf einen Fit der rechten Bildhälfte beschränke, komme ich bei einem quadratischen Fit tatsächlich auf eine mittlere Abweichung von ca 6'.
Wenn ich allerdings alle identifizierten Sterne mit einbeziehe , sieht es bei mir genauso schlecht aus. Abweichungen von oft über einem Grad.  :crying:
Wenn ich die Fitordnung hochschraube, gehen die Residuen allerdings schnell runter: 15' bei kubisch und 5' bei 4. Ordnung.

Wie aber oben schon erläutert, kann das sehr trügerisch sein. Ich habe deshalb mal fünf Sterne aus dem Fit 4. Ordnung rausgenommen, neu gefittet und diese fünf dann am Fit getestet. Das klappt ganz gut, die Abweichungen sind klein, was auf einen sinnvollen Fit hindeutet. (Muss ich aber nochmal mit anderen Kombinationen überprüfen) Im Prinzip müsste das Programm sowas in der Art automatisch machen, um überhaupt sinnvolle Fehlerangaben liefern zu können. Muss ich mal drüber nachdenken...

Hallo Hebert

Was man auch noch machen könnte: Jeweils eine Sequent von einigen Bildern (so dass sich die Bewegung der Sterne aufgrund der Erdrotation noch nicht auswirkt) aufaddieren oder mitteln.
Ja, das ist auch eine Idee. Die Durchführung überlasse ich aber besser anderen, die sich mit den entsprechenden Bildverarbeitungen besser auskennen.
Man könnte übrigends auch durch Vergleich zweier Aufnahmen zu unterschiedlichen Zeiten die Pixelfehler eliminieren (Halt Differenz statt Summe)

Bei den Redisuen-Plots ist mir aufgefallen, dass sich die Sterne in gewissen Bereichen konzentrieren. Gerade bein Fit höherer Ordnungen wäre eine möglichst gleichmässige Verteilung über die Aufnahme wünschenswert.
Liegt schlicht daran, dass ich dort keine Sterne identifizieren konnte.  :nixweiss:
Das könnte sich ja jetzt ändern wenn die Umsetzung mit den mehreren Bildern klappt...

Gruß
Ben

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #751 am: Februar 16, 2011, 20:48:15 Nachmittag »
Hallo Forum,

ich war ein drittes Mal in der Gegend (insgesamt war ich nun 8 Tage unterwegs :platt:). Leider nur Metwrongs: Hauptproblem sind einzelne, im Feld herumliegende schwarze Kiesel, die mit Asphalt ummantelt sind. Davon gibts haufenweise neben den asphaltierten Wegen und Straßen. Außerdem liegt immer wieder Kohle auf den Feldern herum.

Am 13.02. suchte ich mit Mark und Holger (Buchit), Mark erwähnte das ja bereits. Am Montag und Dienstag war ich noch allein unterwegs. Am Dienstag Nachmittag reiste ich dann wieder ab, weil es ziemlich ungemütlich wurde: Temperaturen knapp unter Null Grad, ziemlich eisiger Wind und sich niederschlagender, gefrierender Nebel.

Anbei eine nicht ganz vollständige Karte mit den bei meiner letzten Suche abgearbeiteten Gebieten (ich habe nicht jeden einzelnen Weg quer durch die Pampa eingezeichnet, das wäre eh zu ungenau). Die schraffierten Felder wurden nur recht oberflächlich abgesucht, eine Nachsuche würde vielleicht lohnen. Die roten Felder hingegen können als abgesucht betrachtet werden.

Leider drängt die Zeit: Am Montag und Dienstag wurden bereits einige Felder gepflügt bzw. bearbeitet.

Ich wünsche allen viel Glück, die nochmal suchen wollen und schaut Euch nochmal die anderen Karten der bereits abgesuchten Gebiete zwischen Schalkstetten und Gussenstadt auf S. 47 in diesem Thread an!

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #752 am: Februar 16, 2011, 20:51:40 Nachmittag »
Noch ein paar Impressionen...

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #753 am: Februar 16, 2011, 20:52:48 Nachmittag »
Gruß,
Andi :prostbier:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5975
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #754 am: Februar 16, 2011, 21:06:42 Nachmittag »
Danke für deinen Bericht, Andi.

Ich denke, ich werde demnächst noch einmal eine aktualisierte Karte des
gesamten abgesuchten Gebietes hochladen.

 :prostbier:

Martin

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1414
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #755 am: Februar 16, 2011, 21:07:47 Nachmittag »
Schade, dass Ihr nichts gefunden habt.

Danke für den Bericht.

Grüße  :hut:
Greg

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #756 am: Februar 16, 2011, 21:11:43 Nachmittag »
Danke für deinen Bericht, Andi.

Ich denke, ich werde demnächst noch einmal eine aktualisierte Karte des
gesamten abgesuchten Gebietes hochladen.

 :prostbier:

Martin

Hallo Martin,

wenn Du Dir die Mühe machen willst? Wäre natürlich ganz toll! :super:

Beste Grüße,
Andi :prostbier:

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #757 am: Februar 16, 2011, 21:17:37 Nachmittag »
Schade, dass Ihr nichts gefunden habt.

Danke für den Bericht.

Grüße  :hut:
Greg

Hi Greg,

so kann man das nicht sagen. Gefunden haben wir Einiges: Zersteuung, Lehm ohne Ende (meist am Schuh), viele Bekannte u.a. den Milly, einen Wildschweinschädel, einen Dam- oder Rotwildschädel, einen Rehschädel, den Schädel einer Krähe, eines Hundes, einer Maus, viele Metwrongs, einen sehr, sehr alten Schuh (der Besitzer war offenbar auch im Lehm steckengeblieben), Keramikscherben und noch viele weitere schöne Dinge... :einaugeblinzel:.

Gruß,
Andi :prostbier:
« Letzte Änderung: Februar 16, 2011, 21:46:48 Nachmittag von ironsforever »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5975
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #758 am: Februar 16, 2011, 21:57:29 Nachmittag »
Und hier nun eine aktualisierte Gesamtübersicht des abgesuchten Gebietes
(Stand: 16.2.11)

 :prostbier:

Martin

PS:
Zitat
einen Wildschweinschädel, einen Dam- oder Rotwildschädel, einen Rehschädel, den Schädel einer Krähe, eines Hundes, einer Maus

Warum liegen da so viele Tierschädel rum?

MilliesBilly

  • Gast
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #759 am: Februar 16, 2011, 22:01:45 Nachmittag »

PS:
Zitat
einen Wildschweinschädel, einen Dam- oder Rotwildschädel, einen Rehschädel, den Schädel einer Krähe, eines Hundes, einer Maus

Warum liegen da so viele Tierschädel rum?

Alle vom Met derschlogn.

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #760 am: Februar 16, 2011, 22:06:32 Nachmittag »
Hallo,

danke, Martin, für Deine Zusammenfassung! Nun fällt auf, dass im mittigen Bereich gar nicht gesucht wurde. Dort befindet sich eine Senke, viel Feuchtigkeit im Boden und die Felder dort sind äußerst schlammig. Eine Suche ist dort nicht möglich.

Gruß,
Andi :prostbier:



Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #761 am: Februar 16, 2011, 22:09:11 Nachmittag »
Nun fällt auf, dass im mittigen Bereich gar nicht gesucht wurde. Dort befindet sich eine Senke, viel Feuchtigkeit im Boden und die Felder dort sind äußerst schlammig. Eine Suche ist dort nicht möglich.

Na, das ist dann offensichtlich der Impaktkrater.  :smile:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5975
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #762 am: Februar 16, 2011, 22:11:32 Nachmittag »
Zitat
Alle vom Met derschlogn.
 :laughing:

Die einfache neue Suchstrategie lautet dann also: finde den Schädel, dann findest du auch den Met.

Jetzt kann ja nichts mehr schiefgehen... :einaugeblinzel:

Zitat
Nun fällt auf, dass im mittigen Bereich gar nicht gesucht wurde.

Wie sieht es denn weiter nördlich der abgesuchten Gebiete aus?

War da schon jemand unterwegs?

PS:
Zitat
Na, das ist dann offensichtlich der Impaktkrater.

So isses.. :laughing:

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #763 am: Februar 16, 2011, 22:15:49 Nachmittag »

PS:
Zitat
einen Wildschweinschädel, einen Dam- oder Rotwildschädel, einen Rehschädel, den Schädel einer Krähe, eines Hundes, einer Maus

Warum liegen da so viele Tierschädel rum?

Hi Martin,

die liegen überall rum, aber fallen halt besonders auf, wenn man kleine schwarze Köttel sucht. Ich vergaß übrigens zu erwähnen dass das wahre Hauptproblem die Tierlosung ist.

Ists weich, ists kein Met! :belehr:

Gruß,
Andi :prostbier:
 

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5975
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #764 am: Februar 16, 2011, 22:21:01 Nachmittag »
Zitat
Ists weich, ists kein Met!

So steht es schon in der Metsucher-Bibel !

 :prostbier:

Martin

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung