Autor Thema: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!  (Gelesen 52537 mal)

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3734
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #450 am: Juli 07, 2011, 20:34:25 nachm. »
das 12,29g Stück ist als letztes noch da. Zeigt allerdings nicht die unterschiedlichen Klasten so schön

... hat aber dafür zwei tolle bleached chondrules - a.k.a.: bull's eye chondrules !!  :fluester:

Bernd  :prostbier:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #451 am: Juli 07, 2011, 20:38:05 nachm. »
das 12,29g Stück ist als letztes noch da. Zeigt allerdings nicht die unterschiedlichen Klasten so schön

... hat aber dafür zwei tolle bleached chondrules - a.k.a.: bull's eye chondrules !!  :fluester:

Bernd  :prostbier:

Bernd schau mal in deine PM´s. :smile:

Gruß David

PS: wenn es geht mein Kommentar hier löschen!!!
« Letzte Änderung: Juli 07, 2011, 20:55:18 nachm. von Dave »

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #452 am: Juli 07, 2011, 20:41:48 nachm. »

... hat aber dafür zwei tolle bleached chondrules - a.k.a.: bull's eye chondrules !!  :fluester:

Bernd  :prostbier:

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Eieieiei, jetzt wo Du es sagst Bernd - du hast natürlich recht... :fluester:

Michael :prostbier:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3734
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #453 am: Juli 09, 2011, 18:12:08 nachm. »
Hallo Rob und Forum,

Eine Frage an Rob L. und an denjenigen, der etwas von diesem schönen, geschockten uNWA Chondriten von Rob gekauft hat. Würdet ihr ihn als H-Chondriten oder als L-Chondriten einstufen?

Wenn ich davon ausgehe, wie stark er auf einen Neodymmagneten reagiert, so könnte es sowohl ein H als auch ein L sein, jedoch kein LL, denn dafür reagiert er zu stark auf einen Magneten.

Mein NWA 5418 (L6) reagiert ähnlich stark, mein NWA 6855 (L5) etwas weniger stark auf den Magneten. Allerdings habe ich auch etliche H-Chondrite zum Vergleich herangezogen und bei manchen [z.B. Travis County (a) – H5] eine ähnlich starke Attraktion festgestellt wie bei diesem uNWA von Rob.

Gehe ich von der Chondrengröße aus, so neige ich dazu, ihn als L-Chondriten einzustufen:

NWA 5418 (L6): Chondrengröße 0.75-1.75 mm
NWA 6855 (L5): Chondrengröße 0.55-1.25 mm
uNWA von Rob:  Chondrengröße 0.50-1.50 mm

Der FeNi-Gehalt hilft leider auch nicht weiter, denn visuell könnten alle drei Chondrite gut als H-Chondrite durchgehen.

Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #454 am: Juli 09, 2011, 19:30:35 nachm. »
Dann mal hier meine neue LL6 Brekzie!

Gruß David

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #455 am: Juli 09, 2011, 20:27:52 nachm. »
Hallo Brekzianer,
hallo Bernd, :hut:

ich lasse mich bei der Einschätzung eines Meteoriten gerne von meiner visuellen Wahrnehmung leiten. :fluester:

So vergleiche ich in Schrägansicht der zu beurteilende Scheibe die Masse, Verteilung und Größenverhältnisse der Metallanteile.

Ist sicher eine gewagte Prognose, aber was bleibt einem :nixweiss:

In diesem Fall, was Rob seinen uNWA-IMB angeht neige ich dazu, in Anbetracht deiner vorgegebenen Einschätzung, diesen als einen L-Chondriten einzustufen.

Das Metallbild gleicht geradezu identisch dem von meinem NWA 5605, welcher ein L5-Chondrit ist.

Viele Grüße - Michael :prostbier:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline Rob L

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 301
    • AsteroidChippings
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #456 am: Juli 09, 2011, 21:35:38 nachm. »
Hallo Bernd,

Da kann ich nur raten... Habe leider kein SM30 Gerät (magnetic susceptibility), das würde helfen.
Dass die beide Steine gepaart sind ist auch nicht 100% sicher. Denke schon, aber weiß nur sicher dass ich beide in dieselbe Wühlkiste in Ensisheim gefunden habe.

Was mir auf viel war das beide recht viel und auch großes Troilit zeigen. Aber nach „Hutchison“ haben LL, L und H alle im Durchschnitt 5% (Vol.)…
Ob die Toilit Größe vielleicht noch auf eine der Gruppen deutet? Oder das die Größe, wie manchmal mit freies Eisen mit „geschockt“ zu tun hat?  :nixweiss:

Ich würde auf Grund Anziehungskraft eines schwachen und eines starken Magneten, mit Diskontierung von Eisen „hot spots“, und was ich durch die Jahre so gesehen habe auch tippen auf L.

Gruß,  :hut:
Rob

Offline JaH073

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1796
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #457 am: Juli 09, 2011, 22:19:15 nachm. »
Hallo,

ich hab letzte Woche ein neues Sammlungsstück angeschnitten.
Hier das Endcut welches zur Klassifikation geht.
Ich würde gerne meinen daß hier wenigstens 2 unterschiedliche Impaktoren drin sind.
Gut zu erkennen daß um den hellen und den braunen Brocken gleichmäßig drum herum eine Art Anschmelzung begonnen hat, ähnlich wie es z.B. bei den Eisen die alpha2-Zone/Rekristallisationszone beim Flug durch die Atmosphäre ist.
Bereits verschmolzene Stücke sind in den Rivers of Melt zu erkennen.

Ich lass mich mal echt überraschen was da als Klassi rauskommt.

Beste Grüße

Hanno
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3734
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #458 am: Juli 09, 2011, 22:37:14 nachm. »
Alle Wetter!!! Da muß aber auf dem Mutterkörper echt "die Post abgegangen" sein. Zusätzlich zu Hannos Beobachtungen scheinen mir die Klasten eine sg. "preferred orientation" zu zeigen, als ob da Fragmente in die Schmelze inkorporiert und dann in der sich abkühlenden Schmelze in Richtung des Schmelzflusses "eingefroren" wurden.

Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #459 am: Juli 10, 2011, 09:24:09 vorm. »
Hallo Hanno, Bernd und Brekzianer im allgemeinen :hut:

Tolles Erscheinungsbild, was die Schnittfläche angeht. Bemerkenswert die runden (gar nicht kantig brekzierten) hellen Klasten in der Scmelze :wow:

Wird es davon etwas zu bekommen geben (also jetzt ganz unter uns gefragt :fluester: )?

Viele Grüße - Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline JaH073

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1796
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #460 am: Juli 11, 2011, 21:29:30 nachm. »
Hallo Michael,

das TKW ist leider recht klein und ich habe nur eine einzige Scheibe davon zum Verkauf.
Diese hab ich bereits einem Forummitglied versprochen   :imsorry:

Beste Grüße

Hanno
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3734
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #461 am: Juli 11, 2011, 22:54:34 nachm. »
das TKW ist leider recht klein und ich habe nur eine einzige Scheibe davon zum Verkauf.
Diese hab ich bereits einem Forummitglied versprochen   :imsorry:

... aber dennoch: Herzlichen Glückwunsch dem Glückspilz, der ein Scheibchen davon bald sein eigen nennen darf!

Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #462 am: Juli 24, 2011, 18:40:05 nachm. »
Hallo Brekzianer, :hut:

Hier mein neuester Neuzugang:

SaU 001

Dabei handelt es sich um einen L4/5 mit S:2 und W:1

Für diesen eher nicht so raren Meteoriten ist dieses Stück recht hübsch brecciert.

Viele Grüße  - Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #463 am: September 29, 2011, 19:53:53 nachm. »
Hallo Brekzianer, :hut:

habe hier noch eine suuuper Vollscheibe vom sehr schön brekzierten NWA 5678!

Es handelt sich um einen LL 4-6 mit W:1 / S:2

Das TNW beträgt 517g, diese Scheibe hat 32,7g

Habt ihr vielleicht auch etwas Neues, oder altes noch nicht Dagewesenes?  :lechz:

Grüße - Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #464 am: Dezember 01, 2011, 18:59:37 nachm. »
Hallo Brekzianer,

dieser unklassifizierte Chondrit gefällt mir, weil in der Grundmasse eine große Inkluse steckt (linke Seite).

Fullslice 22 g

Michael :prostbier:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung