Autor Thema: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!  (Gelesen 215154 mal)

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3000
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #450 am: März 14, 2011, 19:50:45 Nachmittag »
Moin,
das Material wirkt sehr fragil. Ist das so?
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Auricular

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 553
    • Sammlung Auricular
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #451 am: März 14, 2011, 19:55:11 Nachmittag »
...scheint wirklich etwas fragil zu sein...in meinem Döschen lagen schon 2 Brösel neben der Scheibe!
Gottseidank nur sandkorngroß

 :eek:
Liebe Grüße

Bernie IMCA#6177

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4041
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #452 am: März 14, 2011, 20:05:24 Nachmittag »
Ja, kann ich auch bestätigen! Habe in meiner Datenbank eingetragen: "friable matrix" und den Diogeniten nach dem Ablichten schleunigst wieder in seinem Döschen untergebracht!


Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1412
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #453 am: März 14, 2011, 23:45:00 Nachmittag »
Hallo,  :hut:

nach nur wenigen Tagen erreichte auch mich ein Päckchen aus Übersee mit einer Scheibe NWA 6575...  :wow:
Das Material wirkt etwas sandig und man muss es vorsichtig behandeln.
Aber dafür ist dieser Meteorit optisch wirklich sehr schön. Zumindest in meinen Augen.  :smile:

Viele Grüße
Greg

Offline SigurRosFan

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 51
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #454 am: März 15, 2011, 15:14:52 Nachmittag »
Hallo,

mein Tatahouine zeigt auch die hier erwähnten schwarzen Punkte, die Chromitkörner. Man liest oft, dass sie in Magmakammern entstehen. Stimmt das? Oder gibt es noch einen anderen Weg?
Viele Grüße - Nico

Mein Blog: Zauber der Sterne

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4041
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #455 am: März 16, 2011, 11:50:27 Vormittag »
...die Chromitkörner. Man liest oft, dass sie in Magmakammern entstehen. Stimmt das? Oder gibt es noch einen anderen Weg?

Viele, auf Meteorite bezogene Infos zur "Entstehung" Chromit gibt es leider nicht. Ramdohr* widmet dem Chromit in seinen verschiedenen Erscheinungs- und Ausprägungsformen zwar vier Seiten (pp. 44-48) aber auch dort findet man nichts Genaueres über seine Entstehung.

* RAMDOHR P. (1973) The Opaque Minerals in Stony Meteorites (Akademie Verlag, Berlin, 244 pp.).

Pichler H., Schmitt-Riegraf C. (1993) Gesteinsbildende Minerale im Dünnschliff, p. 38:

Chromit ist die früheste Ausscheidung in ultrabasischen bis basischen Schmelzen, er kommt daher in Peridotiten, Pyroxeniten, Pikriten, Melilithiten, Limburgiten, aber auch in Gabbros und Noriten vor.

Nesse W.D. (2004) Introduction to Optical Mineralogy (Third Edition, Oxford University Press, 348 pp.), p. 309:

Chromite is usually restricted to mafic and ultramafic igneous rocks , such as peridotite, pyroxenite, or dunite. It also may be found as a detrital mineral.

Wikipedia:

Chromit bildet sich primär in basischen bis ultrabasischen, flüssigen Magmen, meist als Begleitmineral Olivin, Peridotit, Serpentinit und Magnetit.


Bernd  :hut:

(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4731
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #456 am: März 16, 2011, 14:14:07 Nachmittag »
Vielleicht findet sich ja da mehr dazu.

Laurie Ellen. Bowman, Michael N. Spilde, J. J. Papike
Diogenites as asteroidal cumulates : insights from automated EDS modal analysis and chromite chemistry
 
http://www.researchgate.net/publication/35031190_Diogenites_as_asteroidal_cumulates__insights_from_automated_EDS_modal_analysis_and_chromite_chemistry_

Mittlefehldt, David W.
The genesis of diogenites and HED parent body petrogenesis
http://adsabs.harvard.edu/abs/1994GeCoA..58.1537M

Amalbikash Mukherjee and T. A. Viswanath:
On the thermal and redox history of the Yamato diogenite Y-74013
http://adsabs.harvard.edu/abs/1986InEPS..95..381M

Gooley, Moore
Native Metal in Diogenite Meteorites
www.minsocam.org/ammin/AM61/AM61_373.pdf
 
J. Kleiman, N. M. Salansky, and I. I. Glass
Chromite formation by shock‐wave compression
 http://jap.aip.org/resource/1/japiau/v58/i5/p1819_s1?isAuthorized=no


 A. J. Irving, S. M. Kuehner, D. Rumble, A. C. Hupé and G. M. Hupé:
OLIVINE DIOGENITE NWA 1459: PLUMBING THE DEPTHS OF 4 VESTA.
http://www.lpi.usra.edu/meetings/lpsc2003/pdf/1502.pdf

T. E. Bunch, A. J. Irving, J. H. Wittke, S. M. Kuehner and D. Rumble, III:
DISTINCTIVE MAGNESIAN, PROTOGRANULAR AND POLYMICT DIOGENITES
FROM NORTHWESTAFRICA, OMAN AND UNITED ARAB EMIRATES
https://www4.nau.edu/meteorite/Meteorite/PDF/Diogenites.pdf


Takeda, H., Saiki, K., Otsuki, M., & Hiroi, T.
A new Antarctic meteorite with chromite, orthopyroxene and metal with reference to a formation model of S asteroids
http://adsabs.harvard.edu/full/1993LPI....24.1395T

usf.

 :hut:
Mettmann


"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline SigurRosFan

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 51
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #457 am: März 16, 2011, 15:36:46 Nachmittag »
Danke für die Erläuterungen. Schon toll zu wissen ein aus Chromit bestehendes Eisenerz, das aus 4,5 Milliarden Jahre altes Magma entstand, vor Augen zu haben.
Viele Grüße - Nico

Mein Blog: Zauber der Sterne

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4041
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #458 am: März 16, 2011, 18:35:48 Nachmittag »
Guten Abend Miteinander,

Ich hatte ja weiter oben den Begriff der Entstehung von Chromit absichtlich in Anführungszeichen gesetzt, denn der "Entstehungsort" ist ja nicht das Magma selbst, sondern der solare Nebel, aus dem bei langsam und stetig sinkenden Temperaturen als erste Minerale die Oxyde Perovskit, Melilit und Korundum direkt auskristallisierten. Bei weiter sinkenden Temperaturen bilden sich dann Minerale aus Reaktionen des solaren Gases mit diesen bereits zuvor auskondensierten Mineralen.

Hervorragend dargestellt und zusammengefasst findet man dies unter anderem hier:

McSWEEN H.Y., Jr. (1999) Meteorites and Their Parent Planets, 2nd Edition, Cambridge University Press, pp. 68-70: Condensation Sequence
NORTON O.R. (2002) The Cambridge Encyclopedia of Meteorites, pp. 224-226: The first-condensed refractory minerals

oder wer es etwas anspruchsvoller mag:

HUTCHISON R. (2004) Meteorites: A Petrologic, Chemical, and Isotopic Synthesis (Cambridge Planetary Science Series, Chapter 7, pp. 188-242)

Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1542
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #459 am: März 16, 2011, 19:10:16 Nachmittag »
McSWEEN H.Y., Jr. (1999) Meteorites and Their Parent Planets, 2nd Edition, Cambridge University Press [...]
NORTON O.R. (2002) The Cambridge Encyclopedia of Meteorites [...]
HUTCHISON R. (2004) Meteorites: A Petrologic, Chemical, and Isotopic Synthesis

Alle diese drei Bücher sind im übrigen m.E. sehr empfehlenswert und decken zusammen eine ziemlich große Bandbreite dessen ab, was über Meteorite wissenswert ist.

Gruß
Ben

Offline SigurRosFan

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 51
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #460 am: März 18, 2011, 18:11:52 Nachmittag »
Wo wir schon bei dunklen Punkten sind, möchte ich noch eine Frage zu Allende loswerden. Bei eBay bin ich auf dieses schöne Exemplar gestoßen. Erkennt jemand, um was für schwarze Stellen es sich da handelt? 
Viele Grüße - Nico

Mein Blog: Zauber der Sterne

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4731
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #461 am: März 18, 2011, 18:25:38 Nachmittag »
Um Löcher, wos beim Schnitt was rauszwirbelt hat.
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #462 am: März 28, 2011, 15:56:48 Nachmittag »
Hallo Vesta-Verehrer :hut:

den hier haben wir, meine ich, noch nicht :user:

Es handelt sich um einen pol. Eucrite mit dem TNW von 450g, mit der vorläufigen Bezeichnung NWA 4197

Mehr Daten kann ich leider nicht finden, der Zustand scheint aber ein recht frischer zu sein.

Grüße - Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #463 am: März 28, 2011, 18:39:27 Nachmittag »
Hallo HED-ler, :hut:

hier der aktuelle Stand der HEDinge:

Agoult
Bilanga
Binda
Camel Donga
Cachari
DaG 945
Dhofar 007
Dhofar 018
Dhofar 300
Dhofar 485
Dhofar 700
Dhofar 1286
HaH 285
HaH 286
Hughes 004
Ibbenbueren
Ibitira
Igdi
Johnstown
Juvinas
Kapoeta
Millbillillie
NWA 769
NWA 999
NWA 1109
NWA 1208
NWA 1281
NWA 1282
NWA 1459
NWA 1553
NWA 1644
NWA 1646
NWA 1647
NWA 1648
NWA 1664
NWA 1769
NWA 1777
NWA 1836
NWA 1877
NWA 1909
NWA 1914
NWA 1929
NWA 1942
NWA 1943
NWA 1966
NWA 1978
NWA 1980
NWA 2060
NWA 2126
NWA 2223
NWA 2226
NWA 2227
NWA 2286
NWA 2379
NWA 2482
NWA 2484
NWA 2515
NWA 2516
NWA 2690
NWA 2696
NWA 2698
NWA 2724
NWA 2738
NWA 2749
NWA 2794
NWA 2795
NWA 2829
NWA 2890
NWA 2949
NWA 3117
NWA 3141
NWA 3143
NWA 3147
NWA 3149
NWA 3152
NWA 3159
NWA 3329
NWA 3359
NWA 3368
NWA 4019
NWA 4034
NWA 4197
NWA 4223
NWA 4302
NWA 4391
NWA 4395
NWA 4396
NWA 4397
NWA 4398
NWA 4473
NWA 4484
NWA 4677
NWA 4755
NWA 4808
NWA 4834
NWA 4883
NWA 4890
NWA 4903 (vorher RA624)
NWA 4905
NWA 4926
NWA 4934
NWA 4965
NWA 5018
NWA 5036
NWA 5229
NWA 5234
NWA 5357
NWA 5464
NWA 5473
NWA 5474
NWA 5478
NWA 5480
NWA 5558
NWA 5582
NWA 5597
NWA 5611
NWA 5615
NWA 5631
NWA 5675
NWA 5762
NWA 5887
NWA 5913
NWA 5916
NWA 5941
NWA 5957
NWA 5959
NWA 6000
NWA 6024
NWA 6048
NWA 6050
NWA 6062
NWA 6149
NWA 6222
NWA 6256
NWA 6261
NWA 6262
NWA 6264
NWA 6267
NWA 6274
NWA 6293
NWA 6301
NWA 6309
NWA 6374
NWA 6386
NWA 6387
NWA 6391
NWA 6393
NWA 6414
NWA 6421
NWA 6573
NWA 6575
NWA unkl.
NWA unkl.
NWA unkl.
Orientierter NWA HED unkl.
Puerto Lapice
Sahara 02501
Shalka
Smara
Stannern
Tatahouine
Vetluga
Washougal
Yurtuk

So, da ist ja schon schön etwas zusammengekommen  :wow:

Wer hat denn da noch etwas nicht Aufgeführtes aus dem Vesta-Reich?? :gruebel:

Grüße - Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1186
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: (4) Vesta und ihre Sprösslinge - zeigt eure HED-Meteoriten!
« Antwort #464 am: März 28, 2011, 22:35:27 Nachmittag »
Wer hat denn da noch etwas nicht Aufgeführtes aus dem Vesta-Reich?? :gruebel:
Grüße - Michael :winke:

Da hätt' ich noch ein paar HED's; manche sind zwar nicht so spektakulär, aber ich liebe sie trotzdem und will sie Euch nicht vorenthalten :smile:

Es geht los mit dem NWA 4536, EUC, CS, 6,78 g., 55 x 39 x 1,5 mm TKW283 g.
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung