Autor Thema: Met-Fall?  (Gelesen 4580 mal)

Berggold

  • Gast
Re: Met-Fall?
« Antwort #15 am: Februar 15, 2011, 14:50:55 Nachmittag »
Bei mir ist es bis zum Horizont leider nicht weit, denke mal 1500m Luftlinie. Erloschen ist das ganze übern Horizont. Zum genauen Winkel und höhe messen hatte ich nichts. Die Gradangabe kommt vom Kompas meiner Arbanduhr (auch nicht so genau) Wollte eigentlich nur auf meine Beobachtung aufmerksam machen und wissen obs noch jemand gesehen hat. Nun haben wir weiter oben sogar ein Foto.
Der Donner war ca. 10-12 sec. danach und kurz, nicht wie bei Gewitter. Habe es einfach mit der Feuerkugel in zusammenhang gebracht, da ich sowas großes noch nie gesehen habe.

Gruß Berggold  :hut:

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1941
Re: Met-Fall?
« Antwort #16 am: Februar 15, 2011, 15:13:44 Nachmittag »
Bei mir ist es bis zum Horizont leider nicht weit, denke mal 1500m Luftlinie.

Was ja nicht heisst, dass das Objekt entsprechend nahe war. Die Sonne geht auch am Horizont unter, ist aber 150 Millionen Kilometer entfernt...  :einaugeblinzel:

10-12 Sekunden Laufzeit für den Schall entspricht einer Entfernung von nur ~4km, das kommt mir zu knapp vor. Die geringe Höhe von 20° über dem Horizont beim Erlöschen spricht eher für eine recht große Entfernung zum Beobachter.

Grüße, Herbert


"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6105
    • karmaka
Re: Met-Fall?
« Antwort #17 am: Februar 15, 2011, 15:56:06 Nachmittag »
Hat schon jemand anderes die Ausmessung der Leuchtspur im Gais-Bild durchgeführt?
Ich habe leider auch noch keine neuen Nachrichten, Bilder etc. aus Nancy.

 :hut:

Martin

Offline ben.g

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1544
Re: Met-Fall?
« Antwort #18 am: Februar 15, 2011, 17:24:42 Nachmittag »
Ja, ich habe das (mit meinem neuen Programm  :einaugeblinzel:) mal versucht auszumessen.

Das Problem dabei:  
Ich habe in dem GaisFoto, das ich für den ersten Fit verwendet habe, knapp 40 Sterne identifiziert.
Der Fit über alle Sterne ist nicht gerade berauschend. Ein Fit, nur mit den Sternen der rechten Hälfte dagegen ziemlich gut. Für die Bestimmung des Geislingen-Boliden konnte ich mich also auf die rechte Bildhälfte beschränken.

Das ist hier nicht möglich und ich muss den Gesamtfit verwenden und damit recht große Unsicherheit hinnehmen. Für einen Fit nur in der linken Bildhälfte, sind es da doch etwas wenig Sterne. (Nur  Neun!) Außerden sind gerade unten bei der neuen Spur gar keine Sterne im alten Bild identifiziert. Das erhöht die Unsicherheit noch weiter. Ich werde die Werte, die ich erhalten habe aber mal hier einstellen.

Mir ist auch gerade, wo ich das schreibe, eine interessante Idee gekommen für eine Programmerweiterung um die Güte der Gais-Fits noch zu verbessen.
Muss ich mal kurz drüber nachdenken...

Gruß
Ben
« Letzte Änderung: Februar 15, 2011, 17:43:37 Nachmittag von ben.g »

Offline ben.g

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1544
Re: Met-Fall?
« Antwort #19 am: Februar 15, 2011, 17:42:56 Nachmittag »
Bei mir ist es bis zum Horizont leider nicht weit, denke mal 1500m Luftlinie.

Na, dann braucht du ja gar nicht so weit zu laufen, bis du am Horizont angekommen bist.   :smile: :einaugeblinzel:

Berggold

  • Gast
Re: Met-Fall?
« Antwort #20 am: Februar 15, 2011, 18:45:20 Nachmittag »
Wie schon oben geschrieben, ich habe null Ahnung von eurem Hobby und lasse mich einfach überraschen vom Ergebnis.
Für mich war es einfach nur sehr beeindruckend.
Falls ich wieder mal was beobachte laß ich es Euch wissen.

Gruß Berggold  :hut: (geht lieber Gold waschen, davon versteht er wenigstens was)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6105
    • karmaka
Re: Met-Fall?
« Antwort #21 am: Februar 15, 2011, 18:57:45 Nachmittag »
Zitat
geht lieber Gold waschen, davon versteht er wenigstens was

Dein Hinweis auf den Boliden hier im Forum war wichtig, Berggold.

Vielen Dank dafür  :super:

Zitat
Für mich war es einfach nur sehr beeindruckend.

Das kann ich verstehen.

Zitat
Falls ich wieder mal was beobachte laß ich es Euch wissen.

Immer gerne, danke!

 :hut:

Martin

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6105
    • karmaka
Re: Met-Fall?
« Antwort #22 am: Februar 16, 2011, 22:18:43 Nachmittag »
Es gibt scheinbar immer noch kein neues Bildmaterial, weder aus Frankreich noch aus Belgien oder aus Großbritannien
Das überrascht mich  :gruebel:

 :hut:

Martin

« Letzte Änderung: Februar 16, 2011, 23:02:33 Nachmittag von karmaka »

Offline ben.g

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1544
Re: Met-Fall?
« Antwort #23 am: Februar 17, 2011, 21:23:29 Nachmittag »
Hallo

Ich hab das jetzt mal kubisch gefittet.
Für den Spuranfang erhalte ich damit:
Azimut: 133°05' (=313°05' von Nord)
Höhe: 8°55'

Passt doch recht gut zu deinen Werten:
Der Anfang dürfte bei ungefähr
Azimuth 313°35'20''
Höhe 9°
liegen.
Aber auch meine Werte sind mit Vorsicht zu genissen, weil ich noch zu wenig Stern links, und besonders links unten habe.

Gruß
Ben

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung