Autor Thema: New Horizons auf dem Weg zum Pluto  (Gelesen 21267 mal)

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« am: März 06, 2011, 14:04:37 Nachmittag »
Hallo,
hab gerade einen interessanten Vortrag von Alan Stern über die New Horizons Mission gesehen. Die Sonde kommt 2015 bei Pluto an. Pluto ist ein Koipergürtel Objekt.

Alan Stern sagt über den Koipergürtel:

"dritte Zone des Sonnensystems, hinter den erdähnlichen Planeten und den Gasplaneten"

"über 1200 Objekte und wir haben erst 1% des Himmels abgesucht"

"grösste Struktur im Planetensystem"

"ist übersät mit kleinen Planeten, nicht Asteroiden von 50-100km, sondern von Objekten mit Durchmessern von 1000-2000km"

"Eine gewaltige Revolution zu dem, was wir früher gedacht haben. Man darf sich das Sonnensystem nicht mehr als ein System aus vier erdähnlichen Planeten, vier Gasplaneten und Pluto als Sonderling vorstellen, sondern als ein System aus vier erdähnlichen Planeten, vier Gasplaneten und ungefähr 1000 Zwergplaneten."

"Zwerplaneten sind die dominierende Klasse von Planeten im Sonnensystem und wir haben darüber, abgesehen von Pluto,  bis 1992 nichts gewusst."

"Man sollte beim Sonnensystem nicht an neun Planeten denken, sondern besser an 900."

"Zwergplaneten wie Pluto haben eine Atmosphäre, mehrere Monde, einen Kern, Polkappen, Jahreszeiten - also alle Eigenschaften, die andere Planeten haben, ausser dass die Zwergplaneten kleiner sind."

Hier der Link zum Vortrag (ist auf Englisch): http://www.youtube.com/watch?v=R_ZGFx6-xXs

Grüsse,
Mark

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #1 am: März 06, 2011, 15:37:23 Nachmittag »
Es war damals trotzdem "irgendwie" ein wenig schmerzlich, vom
Pluto bzw. seiner Eigenschaft als äusserstem Planeten Abschied
nehmen zu müssen, aber so ist nun mal der Lauf der Welt, mit
immer neuen Erkenntnissen und dem einhergehenden Wandel.
Wer redet heutzutage zum Beispiel noch über die "Marskanäle"?  :einaugeblinzel:

Offline ben.g

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1544
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #2 am: März 06, 2011, 16:36:43 Nachmittag »
War bei mir "irgendwie"  :einaugeblinzel: anders.
Ich empfand sogar eine gewisse Genugtuung als Pluto der Planetenstatus entzogen wurde.
Ich konnte mich nämlich nie so richtig damit anfreunden, dass nach den Gasriesen noch so ein Winzling kam. Irgenwie hat mich das gestört.
Mit diesem Koipergürtel bin ich jedoch höchst zufrieden.  :super:
Vier kleine Planeten gefolgt von einem Gürtel mit kleinen Brocken. Und danach:
Vier große  Planeten gefolgt von einem Gürtel mit großen Brocken.
Damit ist mein Bedürfnis nach Symmetrie wieder zufriedengestellt.  :smile:

Gruß
Ben

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #3 am: März 06, 2011, 17:25:15 Nachmittag »
Mmmh, Ben, ich verstehe Dich ja, auch und vor allem mit dem Symmetrieargument!
Aber bei mir hat es sehr subjektiv auch was mit der eigenen Geschichte und der
Annäherung an die Astronomie zu tun, angefangen mit diesen Kinderbüchern "Was
ist Was" oder ähnliches, später dann dem Littrow-Stumpff als Astronomiebuch, als
ich schon Teenager war undsoweiter undsofort. Da hatte der Pluto einfach seinen
festen Platz im Gefüge, war zwar ein Sonderling, aber jeder Leser kannte auch den
Clyde Tombaugh als Entdecker, natürlich auch nur namentlich. Der Pluto war der
Pluto war der Pluto und damit der Exot am Rande des Sonnensystems, aaaaber ein
Planet noch!!! Dann kam 2006, und alles wurde anders! Was ja auch okay ist. Ich
möchte den Pluto trotzdem gern mal im Teleskop spechteln in meinem Leben, auch
wenn das jetzt kein echter Planet mehr ist.... Rein nostalgisch sozusagen!  :einaugeblinzel:

Kuiperbeltgrüsse,
Alex

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5898
    • karmaka
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #4 am: März 06, 2011, 19:42:44 Nachmittag »
Die New Horizons Mission hat mich auch schon immer fasziniert. 
Eine 3462 Tage dauernde Reise in einen Bereich des Sonnensystems, der rätselhafter, lebensfeindlicher und zwielichtiger kaum sein könnte. Somit ist der Name der Mission auch sehr passend: es gilt die neuen Horizonte des Kuipergürtels auszumachen. Nie hatte eine Forschungsreise ein weiter entferntes Ziel.
Ein interessanter Aspekt des Plutos ist die Idee, dass man vom Pluto aus die Sonne wieder als das sieht was sie ist: ein Stern.
Man stünde bei -230° Celsius auf einem Boden aus gefrorenem Methan und sähe einen besonders hellen Stern, der aber seinen sonnenhaften Charakter verloren hätte.
Auf unserem Gang über Pluto würden wir im extremen Dämmerlicht über eine gleichgültige Kraterlandschaft wandeln, oder besser hüpfen - wahrhaft der Unterwelt des Gottes Pluto gleich.
Über unseren Köpfen würde der große alte Fährmann Charon einsam seine Bahnen auf dem schwarzen Acheron ziehen. Wir befänden uns am Gestade des Kuipergürtels und sind immer noch weit vom eigentlichen Rand des Sonnensystems entfernt, denn da gibt es ja vermutlich noch die Oortsche Wolke.

New Horizons befindet sich zur Zeit schon fast auf Höhe der Uranusbahn und ist 2.951.266.793 km von uns entfernt.

Ich freue mich schon sehr auf die ersten detaillierten Bilder von Pluto, Charon und den 'Eiszwergen' des Kuipergürtels. Diese werden uns dann aus der unglaublichen Entfernung von fast 5 Milliarden Kilometern zugesandt. Wir werden Zeugen der bisher längsten Forschungsreise der Menschheit sein. Was für aufregende Zeiten...
Drücken wir PEPSSI, LORRI, REX, ALICE und RALPH also kräftig die Daumen dass alles gut funktioniert.
Bis zum 14.7.2015 müssen wir jetzt nuuuuuur noch 1590 Tage warten.........

Plutonische Grüße

Martin

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5898
    • karmaka
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #5 am: Juli 20, 2011, 22:01:45 Nachmittag »
Es gibt immer noch 'neue Horizonte', hinter die wir gucken können.

Interessante Neuigkeiten von der metlist:

Pluto hat einen vierten Mond!!!  :lechz:

S/2011 (134340) 1

http://www.nasa.gov/mission_pages/hubble/main/index.html
http://www.cbat.eps.harvard.edu/cbet/cbet002769.txt

 :prostbier:

Martin

PS: Wie sollte man S/2011 (134340) 1 denn nennen? Irgendwelche Vorschläge?

Medusa und Lilith sind schon vergeben... Wie wäre es mit KALI ?
« Letzte Änderung: Juli 20, 2011, 22:26:22 Nachmittag von karmaka »

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4857
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #6 am: Juli 20, 2011, 22:30:22 Nachmittag »
Rhadamanthys.  Oder Egon.
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5898
    • karmaka
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #7 am: Juli 20, 2011, 22:41:11 Nachmittag »
Oder

ACHLYS

,die Personifikation der 'ewigen Nacht', des 'Todesdunsts' über den Augen kurz vor dem Tod, und Tochter von NYX, der Göttin der Nacht.

http://en.wikipedia.org/wiki/Achlys

So wurde sie in antiken Texten beschrieben:

Zitat
Hesiod, Shield of Heracles 264 ff (trans. Evelyn-White) (Greek epic C8th or C7th B.C.) :
"And beside them [the Keres (Deaths) and the Moirai (Fates) on the battlefield] was standing Akhlys (Achlys), dismal and dejected, green and pale, dirty-dry, fallen in on herself with hunger, knee-swollen, and the nails were grown long on her hands, and from her nostrils the drip kept running, and off her cheeks the blood dribbled to the ground, and she stood there, grinning forever, and the dust that had gathered and lay in heaps on her shoulders was muddy with tears."

Nonnus, Dionysiaca 14. 143 ff (trans. Rouse) (Greek epic C5th A.D.) :
"[Hera spies the nurses of the infant god Dionysos:] Hera, who turns her all-seeing eye to every place, saw from on high the everchanging shape of Lyaios [Dionysos], and knew all. Then she was angry with the guardians of Bromios. She procured from Thessalian Akhlys (Achlys, Death-Mist) treacherous flowers of the field, and shed a sleep of enchantment over their heads; she distilled poisoned drugs over their hair, she smeared a subtle magical ointment over their faces ,and changed their earlier human shape. Then they took the form of a creature with long ears, and a horse's tail sticking out straight from the loins and flogging the flanks of its shaggy-crested owner; from the temples cow's horns sprouted out, their eyes widened under the horned forehead, the hair ran across their heads in tuft, long white teeth grew out of their jaws, a strange kind of mane grew of itself, covering their necks with rough hair, and ran down from the loins to feet underneath."

Zitat
Hesiod: Der Schild des Herakles (übersetzt von J. H. Voß )

Auch die Düstre des Todes begleitete traurig und furchtbar,
Bleichgelb ganz, und verdorrt, und matt einsinkend vor Hunger;
Schwellendes Knies, an den Händen die lang vorragenden Nägel:
Scheuslich floß ihr die Nase von Wust, und die Wangen herunter
Tröpfelte Blut auf die Erd'; und unnahbar grinzend im Antliz,
Stand sie, da häufiger Staub ihr rings umhüllte die Schultern,
Thränenbenezt.
« Letzte Änderung: Juli 20, 2011, 23:27:50 Nachmittag von karmaka »

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #8 am: Juli 20, 2011, 23:16:03 Nachmittag »
Oder ACHLYS

Muss das denn unbedingt immer einen antiken Götterbezug haben?
Also ich wäre für Perelman, Grothendieck oder vielleicht sogar Tigert!

Alex

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4857
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #9 am: Juli 20, 2011, 23:22:06 Nachmittag »
Yo.
Für Planeten und KBOs immer Götter (oder Fenziserien, denn wenn die lang genug laufen, glauben die Ami oder die IAU, des wär echt wahr.).
Für alles andere ist der Asteroidengürtel oder die Krater da.

Sonst kannst des Zeigl ja gleich Pepsi, Allianz oder Samsung hoaßen.

 :prostbier:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #10 am: Juli 20, 2011, 23:32:53 Nachmittag »
Für Planeten und KBOs immer Götter (oder Fenziserien, denn wenn die lang genug
laufen, glauben die Ami oder die IAU, des wär echt wahr.)

Dann ginge aber auch "John-Ross" aka "JR" oder "Sue-Ellen"!  :belehr:

Sonst kannst des Zeigl ja gleich Pepsi, Allianz oder Samsung hoaßen.

Schlimm genug gibt´s in Berlin ja eine O2-Arena, oder wie das Ding heißt, und in
einer der schönsten Städte der Welt, nämlich Hamburg, haben sie das Hauptstadium
auch nach irgendeinem Wirtschaftsgiganten umbenannt. Gut, also solange sie das
den neuen Monden nicht antun....  :dizzy:





Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4857
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #11 am: Juli 20, 2011, 23:36:49 Nachmittag »
Ich glaub des geht auch, wennst Dir die Ateroidennamenslisten anschaust....

"Budweis" - das muß Deiner sein....
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5898
    • karmaka
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #12 am: Juli 20, 2011, 23:45:33 Nachmittag »
Zitat
und in einer der schönsten Städte der Welt, nämlich Hamburg, haben sie das Hauptstadium
auch nach irgendeinem Wirtschaftsgiganten umbenannt.

Dafür hat man aber auch einen Asteroiden nach einem Hamburger Stadtteil benannt.  :einaugeblinzel:

http://de.wikipedia.org/wiki/%28850%29_Altona

Selbst Hamburga gibt es.

http://de.wikipedia.org/wiki/%28449%29_Hamburga

Uuuuund einen Asteroiden ALEX gibt es auch.  :einaugeblinzel:

3367 Alex (1983 CA3)

Mehr kann man nicht verlangen.  :laughing:

Mehr suchst du hier:

http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi#top

Da ist er gerade, der kleine Alex:

http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=Alex;orb=1;cov=0;log=0;cad=0#orb

http://neo.jpl.nasa.gov/orbits/images/test4196.gif

Aber ich stimme dir natürlich zu, Alex. Auch ich kann die obengenannten Benennungen für Stadien etc. nicht ausstehen.

« Letzte Änderung: Juli 21, 2011, 00:27:23 Vormittag von karmaka »

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #13 am: Juli 21, 2011, 00:06:59 Vormittag »
wetten? Nach der Allianz-Arena kommt der Allianz-Mond!  :traurig:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5898
    • karmaka
Re: New Horizons auf dem Weg zum Pluto
« Antwort #14 am: Juli 21, 2011, 00:19:38 Vormittag »
wetten? Nach der Allianz-Arena kommt der Allianz-Mond!  :traurig:

McDonalda gibt es schon.

991 McDonalda

Wurde aber nach dem McDonald Observatory in Texas benannt.

http://en.wikipedia.org/wiki/991_McDonalda


 

   Impressum --- Datenschutzerklärung