Autor Thema: Hallo Meteoriten-Begeisterte, ich möchte mich kurz vorstellen...  (Gelesen 1959 mal)

Basil

  • Gast
Hallo Meteoriten-Begeisterte, ich möchte mich kurz vorstellen...
« am: März 13, 2011, 14:05:32 nachm. »
Hallo Meteoriten-Begeisterte,

ich möchte mich kurz vorstellen:

Mein Name ist Basil, ich bin 24 Jahre jung, gelernter Elektriker und komme aus der schönen Schweiz, genauer gesagt aus der Umgebung Basel am Reinknie (Dreiländereck)
Angefangen hat alles im Internet, als ich mich vor ca. 4 Monaten auf der Suche nach einer spannenden Dokumentation (Weltraumdoku, Tierdoku, ect.)  durch die unendlichen Weiten  des Cyberspace klickte und per Zufall auf 2 Episoden „Meteorite Men“  gestossen bin. Nachdem ich mir die je 40 Minuten lange Meteoriten-Jagt gespickt mit wissenschaftlichen Informationen einverleibte und feststellen musste dass es als Normalsterblicher Humanoid möglich ist ein  Stück Materie aus dem Kosmos in den Händen zu halten, konnte ich nicht mehr loslassen. Es folgten weitere „Meteorite Men“ Episoden, Dokus und div. Artikel im Internet, bis ich mich letztendlich dazu entschieden habe selber Besitzer ehemaliger extraterrestrischer Materie zu werden.

Durch ein wenig Recherche wurde mir klar dass ich mich bei EBay registrieren muss und nach Meteoriten suchen soll die möglichst von IMCA Mitgliedern angeboten werden. Nach ca. 1 -2 h Meteoriten Jagt auf EBay, hab ich das Objekt der Begierde gefunden ---> TAADAAAAAA, ein GEBEL KAMIL METEORIT   172.80gr. mit RARE IMPACT MELT.

Hmmm was soll ich dazu schreiben? Er sah gut aus und 6 andere Käufer haben bereits ein Gebot abgegeben, was mir fürs erste genügend Sicherheit gab, dass es sich um authentisches Material handelte.  Am Ende der Auktion war ich tatsächlich der Höchstbietende und Besitzer eines Meteoriten. (Denkt Ihr gerade an euren ersten Meteoriten?  und was haltet ihr von meinem 1. Meteoriten?  :-D) Nach kurzer Zeit, erstand ich noch ein kleines Stück von einem Henbury Eisen Meteorit der von dem Meteoriten Jäger Geoffrey Notkin gefunden wurde. (In der Show Meteorite Men, E08S02)

euer neues Forum Mitglied

Basil
« Letzte Änderung: März 13, 2011, 20:28:41 nachm. von MetGold »

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3728
Re: Hallo Meteoriten-Begeisterte, ich möchte mich kurz vorstellen...
« Antwort #1 am: März 13, 2011, 14:48:49 nachm. »
Hallo Basil,

Herzlich Willkommen im deutschen Forum!

Gebel Kamil und Henbury, das ist schon mal ein guter Anfang, bzw. ein guter Einstieg!

Aber Vorsicht, dieses Hobby ist mit einem extrem hohen Suchtfaktor behaftet und fast
jeder hier im Forum kämpft mit dem schier unheilbaren Wiederholungstäter-Syndrom !  :laughing:

Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Plagioklas

  • Gast
Re: Hallo Meteoriten-Begeisterte, ich möchte mich kurz vorstellen...
« Antwort #2 am: März 13, 2011, 14:50:47 nachm. »
Willkommen im Forum.

Zitat
Nachdem ich mir die je 40 Minuten lange Meteoriten-Jagt gespickt mit wissenschaftlichen Informationen einverleibte und feststellen musste dass es als Normalsterblicher Humanoid möglich ist ein  Stück Materie aus dem Kosmos in den Händen zu halten, konnte ich nicht mehr loslassen.

Ja, das ist echt faszinierend. Ich selbst war früher ebenso überrascht, als ich Meteoriten zum Kaufen fand.

Da hast aber einen hübschen Kamil erworben.

Sei nächste mal aber vorsichtig, wenn du dir nicht sicher bist. Denn Mitbieter sind kein Zeichen für Echtheit. Es gibt einige "Experten", die in falschen Angeboten das flotte Geld sehen und dann für Mist viel Geld ausgeben.


Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4511
Re: Hallo Meteoriten-Begeisterte, ich möchte mich kurz vorstellen...
« Antwort #3 am: März 13, 2011, 16:12:43 nachm. »
Salü Basil,

was wir da sagen?   Rrrreeeeschpekt!!
Denn viele der nunmehr eingefleischtesten Meteoritenfexxe haben mit deutlich kleineren Kalibern angefangen.   :super:

Zitat
...zur Verfügung, PER DIREKT LINK!!!!! 


Ehm bitte nicht, oder zumindest Notkin vorher fragen, sonst gibt das Schwierigkeiten mit Urheber- und Nutzungsrechten
und wir wollen nicht, daß unser Administrator und Forengründer wegen soetwas in die Bredullje gerät.

Und ansunsten machts es genau richtig, am Anfang nach IMCA-Wapperl schauen bzw. bist hier im Forum bestens aufgehoben,
hier fragen, wennst unsicher bist, dann bist auf der sicheren Seite.
Nie was überstürzen, welche Büchlein am Anfang Dir das Hobby und die Stücke noch interessanter machen, findst auch noch
und ansonsten alle Hoffnung fahren lassen,
denn den Meteoritenvirus bringt man nie wieder los.

 :prostbier:
Mettmann
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Basil

  • Gast
Re: Hallo Meteoriten-Begeisterte, ich möchte mich kurz vorstellen...
« Antwort #4 am: März 13, 2011, 16:27:45 nachm. »
@Thin Section
 
Wiederholungstäter-Syndrom !  :lacher: Herrlich... Ich spühre es jetzt schon!


@Plagioklas

"Da hast aber einen hübschen Kamil erworben." Ehrlich? Kaum habe ich ihn erworben, hab ich einen schöneren gesehen, glaube dass kommt bei diesem Hobby öfters vor. Ich hab gleich mal ne Frage dazu: Sind das feine Flowlines auf der Kruste oder ist es garnicht mehr die richtige Kruste sondern irrgend eine Braune Ablagerung durch Jahrelange Sonneneinstrahlung und Umwelteinflüsse?

Danke für den Tip mit den sogenannten "Experten".

PS: Wo liegt den der Forumserver? Auf dem Mars? Ist ja unglaublich langsam, ist das immer so? Falls ja, wo kann ich Geld Spenden für ein besseren Server? :gruebel:


« Letzte Änderung: März 13, 2011, 16:49:43 nachm. von Basil »

Plagioklas

  • Gast
Re: Hallo Meteoriten-Begeisterte, ich möchte mich kurz vorstellen...
« Antwort #5 am: März 13, 2011, 17:00:05 nachm. »
Es kommt oft vor, dass man daanch was schöneres sieht. Jedoch sollte man sich von den Vergleich distanzieren sondern das eigene Stück direkt betrachten. Man kauft es schließlich, weil es gefällt.

Der Kamil hat eine typische Trockenrostfläche, die Eisen unter trockenen Bedingungen bei leichter Abtragung annimmt. Man findet ähnliche Rostbilder auch bei künstlichen eisen vor, wenn sie offen in nicht immer nassen Orten waren.

Zitat
PS: Wo liegt den der Forumserver? Auf dem Mars? Ist ja unglaublich langsam, ist das immer so? Falls ja, wo kann ich Geld Spenden für ein besseren Server? gruebel

Irgendwie ist der forenserver tatsächlich schlecht. Ich denke aber, dass der Umzug aufgrund des aktuellen Datenbestandes nicht so leicht sein wird.

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1440
  • Kometenfalter
Re: Hallo Meteoriten-Begeisterte, ich möchte mich kurz vorstellen...
« Antwort #6 am: März 13, 2011, 17:13:07 nachm. »
Hallo Basil  :winke: ,

willkommen hier im Forum :super: ..... hier bist Du genau richtig, wenn Du Kontakt zu anderen MeteoritenBegeisterten suchst. Schau Dir in Ruhe alles an und frag ruhig alles, wo Du noch Bedarf hast ..... ich denke mal, von uns hier werden alle Fragen ganz geduldig beantwortet.

Dein Gebel Kamil ist wirklich prächtig. Hat eine sehr schöne Form  :super:  ..... flow lines sind das nicht, das Eisen wird schon so um die 5000 JAhre alt sein und diese typische Gebel-Kamil-Oberlfäche, die porig und lederartig ausschaut, wird bestimmt auch durch Verwitterung (Winderosion und Sandschliff) entstanden sein.

Viel Spaß hier im Forum. Ich bin schon ganz gespannt auf Deine nächsten Stücke ....

 :winke:  :prostbier:
Dirk

Basil

  • Gast
Re: Hallo Meteoriten-Begeisterte, ich möchte mich kurz vorstellen...
« Antwort #7 am: März 13, 2011, 17:34:47 nachm. »
Danke für die raschen Antworten.

Also war der helle Part im Boden und der Braune Part der Sonne und dem Wetter ausgesetzt?

Gehe ich richtig in der Annahme dass mein Stück in dieser Form nach dem "Feuerball" auf den Boden gefallen ist oder ist es ein Splitter eines Meteoriten der nach dem Feuerball sich nochmals gespalten hat als er auf den Boden aufprallte? bzw. hatte mein Stück einmal eine eigene Kruste die in der Atmosphäre entstanden ist oder ist es bloss ein Splitter von einem grossen Meteoriten mit Kruste?



@Plagioklas
Ich denke aber, dass der Umzug aufgrund des aktuellen Datenbestandes nicht so leicht sein wird.

Ist den ein Server-Umzug geplant?

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1044
Re: Hallo Meteoriten-Begeisterte, ich möchte mich kurz vorstellen...
« Antwort #8 am: März 13, 2011, 19:07:40 nachm. »
Hallo Basil, herzlich willkommen hier.

In der Basler Gegend gibt es einige Meteoritenbegeisterte. Ich selbst wohne auch nur etwa 60km nördlich von Basel.
Vielleicht trifft man sich ja mal auf der Basler Mineralienbörse.

Grüße

AndyR :hut: :winke:

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1440
  • Kometenfalter
Re: Hallo Meteoriten-Begeisterte, ich möchte mich kurz vorstellen...
« Antwort #9 am: März 13, 2011, 19:15:07 nachm. »
Hallo Basil  :winke: ,

Zitat
Also war der helle Part im Boden und der Braune Part der Sonne und dem Wetter ausgesetzt?  

Jau, so würde ich das auch annehmen!


Zitat
 Gehe ich richtig in der Annahme dass mein Stück in dieser Form nach dem "Feuerball" auf den Boden gefallen ist oder ist es ein Splitter eines Meteoriten der nach dem Feuerball sich nochmals gespalten hat als er auf den Boden aufprallte? bzw. hatte mein Stück einmal eine eigene Kruste die in der Atmosphäre entstanden ist oder ist es bloss ein Splitter von einem grossen Meteoriten mit Kruste?  

Man hat von diesem ägyptischen Eisen fast nur Schrapnelle gefunden. Dein Stück ist auch ein Schrapnell. Die sind direkt beim Aufprall des Eisenmeteoriten auf der Erdoberfläche entstanden, also unmittelbar bei der Kraterbildung. Der ursprüngliche Eisenmeteorit ist beim Impakt zerfetzt worden und die Schrapnelle zeigen typische Merkmale dieses Zerfetzens und Auseinanderreißens: scharfe Kanten, teilweise umgebogene Ränder und bei einigen Stücken auch bestimmte Oberflächenmuster (Scherflächen), die durch das Zerreißen entstanden sind. Ähnliche und noch besser erhaltene Schrapnelle kann man auch bei Sikhote Alin finden.

Bei Gebel Kamil hat man neben den bekannten Schrapnellen noch mindestens ein großes Individual (ich glaube 84kg schwer) mit Regmaglypten gefunden. Dies wird sich eventuell schon während des Atmosphärenfluges von der Hauptmasse abgtrennt haben. Ob dieses große Individual auch heute noch Reste der ursprünglichen Kruste zeigt, weiß ich nicht. Schrapnelle haben aufgrund ihrer Entstehung aber keine Kruste.

 :prostbier:
Dirk

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3728
Re: Hallo Meteoriten-Begeisterte, ich möchte mich kurz vorstellen...
« Antwort #10 am: März 14, 2011, 00:11:47 vorm. »
Vielleicht trifft man sich ja mal auf der Basler Mineralienbörse.

Die könnt ihr ja dann gleiche in die Basiler Mineralienbörse umtaufen!

 :lacher: Bernd  :laughing:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung