Autor Thema: Beiwerk bei unbestimmten NWA Meteoriten, was ist das ?  (Gelesen 2984 mal)

metcollector

  • Gast
Beiwerk bei unbestimmten NWA Meteoriten, was ist das ?
« am: Februar 25, 2007, 12:59:07 Nachmittag »
Liebe Kollegen,
anbei ein Stein von dem ich bis heute nicht sagen kann was er ist, er war Beiwerk bei einer größeren Lieferung von unbestimmten NWA Meteoriten.
Kurz ein paar Daten von dem Ding :
Masse : 35,7g
spezifische Masse : 3.8 g/cm^3
stark magnetisch
zeigt nach Ätzung keine Widmannstättschen Figuren.
stinkt relativ stark nach Schwefel bei Abrieb.
Habe ein Mikroskopbild geschossen und eine Ansicht des gesamten Steines, habe es zuerst für ein Eisenteil gehalten, ist aber dafür viel zu leicht.
Vielleicht könnt ihr mir sagen was das sein könnte.
lG
Christopher

PS: ein paar nicht definierte Trümmer aus meiner Sammlung habe ich noch, vielleicht könnt ihr mir auf die Sprünge helfen.

metcollector

  • Gast
Re: Beiwerk bei unbestimmten NWA Meteoriten, was ist das ?
« Antwort #1 am: Februar 25, 2007, 12:59:58 Nachmittag »
zusätzliches Bild

Mettmann

  • Gast
Re: Beiwerk bei unbestimmten NWA Meteoriten, was ist das ?
« Antwort #2 am: Februar 25, 2007, 14:53:01 Nachmittag »
Sieht gar nicht mal so unflott aus,
aber bilder können täuschen, mit  Bildern ists oft schwierig.

Schick maln Eck dem JaH073.

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2078
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Beiwerk bei unbestimmten NWA Meteoriten, was ist das ?
« Antwort #3 am: Februar 26, 2007, 09:13:19 Vormittag »
Hallo Christopher,

muß dem Mettmann zustimmen,
so übel sieht das auf den ersten Blick gar nicht aus.
Einen Meso hätte ich mit Sicherheit nicht in Erwägung gezogen, aber nen  OC wäre doch möglich.

Wenn du Lust hast, dann schick mal was zu mir.

Viele Grüße

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

metcollector

  • Gast
Re: Beiwerk bei unbestimmten NWA Meteoriten, was ist das ?
« Antwort #4 am: Februar 26, 2007, 11:40:39 Vormittag »
Hallo Christopher,

muß dem Mettmann zustimmen,
so übel sieht das auf den ersten Blick gar nicht aus.
Einen Meso hätte ich mit Sicherheit nicht in Erwägung gezogen, aber nen  OC wäre doch möglich.

Wenn du Lust hast, dann schick mal was zu mir.

Viele Grüße

Hanno

Hi Hanno,
Danke für das Angebot, werde ich annehmen, mußt mir nur sagen wohin ich das Stück schicken soll.
Nur für einen normalen Chondriten (falls OC für ordinary chondrit steht), hätte ich es nicht gehalten, da das Ding voll mit Eisen ist, wie man auch im Mikroskopbild (hoffentlich) sieht und dies rund herum, darum die Idee mit dem Meso.
lG
Christopher 

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2078
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Beiwerk bei unbestimmten NWA Meteoriten, was ist das ?
« Antwort #5 am: Februar 26, 2007, 17:54:50 Nachmittag »
Hallo Christopher,

hab dir ne private email durch das Forum zukommen lassen mit meinen Daten damit du es herschicken kannst.

Viele Grüße

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung