Autor Thema: Moldavit mit Fragezeichen  (Gelesen 2149 mal)

micromounter

  • Gast
Moldavit mit Fragezeichen
« am: März 20, 2011, 14:09:01 nachm. »
Hallo,
in einer alten Sammlung fand ich ein Stück - dem Aussehen nach eher ein  :auslach: Hundeknödel - mit begefügtem Zettel "Moldavit, Locenice, CSFR, Min.Börse HH 92".
Moldavite kenne ich eher durchscheinend, hellgrün. Hier ist die Farbe schwarz bis dunkelgrün.
Ist das überhaupt ein Moldavit? Sieht eher wie Schlacke aus  :gruebel:

Vielen Dank.
Micromounter

besucht meinen Blog: http://micromounts.blogspot.com

Plagioklas

  • Gast
Re: Moldavit mit Fragezeichen
« Antwort #1 am: März 20, 2011, 14:39:19 nachm. »
Ist ein Indochinit (Billigste erhältliche Tektitsorte, aber ein echter Tektit).

micromounter

  • Gast
Re: Moldavit mit Fragezeichen
« Antwort #2 am: März 20, 2011, 14:51:27 nachm. »
Das wäre ja äußerst dreist.
Ich nehme an, dass der Käufer (in 1992) wenig Ahnung hatte. So konnte man ihm
den (minderwertigen) Tektit als Moldavit verkaufen.

Micromounter

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8472
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Moldavit mit Fragezeichen
« Antwort #3 am: März 20, 2011, 15:06:28 nachm. »
  
gibts vielleicht heute auch noch:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220668472731&_rdc=1

... oder irre ich mich da und liegt es an der Beleuchtung, wohl kaum!


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4593
Re: Moldavit mit Fragezeichen
« Antwort #4 am: März 20, 2011, 15:14:20 nachm. »
Zitat
den (minderwertigen) Tektit


Heijeijeiiii....wenn Ihr wüßtet, was die Indochinite noch in den 60igern und 70igern gekostet haben........

Milextdodadsdosogn
:prostbier:
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

micromounter

  • Gast
Re: Moldavit mit Fragezeichen
« Antwort #5 am: März 20, 2011, 15:42:25 nachm. »
keine Ahnung, was die gekostet haben.Eine Täuschung des Käufers war es trotzdem

Ich habe mittlerweile ähnliche hantelförmige Tektite bei Ebay entdeckt. Der Hinweis von Plagioklas war goldrichtig.
Der Verkaufspreis ist relativ gering gegenüber echten Moldaviten.

Danke
Micromounter

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4593
Re: Moldavit mit Fragezeichen
« Antwort #6 am: März 20, 2011, 15:54:26 nachm. »
Die ham ein Vermöööööööööööööögen seinerzeit gekostet.

Huh, und die Philippinite unter den Tektiten,
des schwarze Zeigl, was zentnerweis auf den großen Messen feilgehalten wird für ein Paar einzelne Ayres im Kilöchen,
wer hätte das gedacht,
die bräuchten eigentlich - eigentlich weils so absurd is, daß sich die Philippinos selber nicht daran halten bzw. weil es in den Jahrzehnten wieder vergessen worden ist,
seit 1966 folgenden Papierkram:

- Jedes einzelne Stücklein muß eigens zunächst am Nationalmuseum in Manila registriert sein.

- Der Sucher braucht, selbst wenn es auf seinem eigenen Privatgrund geschieht, eine Suchgenehmigung, wenn er so einen Tektiten ausgraben will.

- Will er ihn verkaufen, braucht er eine Lizenz vom Nationalmuseum als Verkäufer von Kulturgut.

- Will er ihn ausser Landes verkaufen, so braucht er eine Lizenz als Exporteur von Kulturgut.

- Tut er ihn ausser Landes verkaufen, so braucht er eine Exportgenehmigung für das jeweilige Stück.

(- Und wenn er Pech hat, erkennt das Museum in dem Batzerl für 50 cent gar einen Nationalschatz, dann darf er ihn überhaupt nicht verkaufen, das Eigentumsrecht kann nur an das Nationalmuseum übergehen oder an inländische Nachkommen durch Erbschaft übertragen werden, nicht aber an Nachfahren, die sich im Ausland aufhalten).

Wahnsinn, gell?

Dös hat man mit Moldaviten nie gehabt.
Sooo Minderwertig warn die schwarzen Tektitjes mal.

Tust lieber echte Meteorite kaufen, die sind im Gggs zu den Tektiten aussem Weltenraum und viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel spannender.
Da guxx immer aufs IMCA-Wapperl, dann ist die Welllt nicht so schlecht, als daßde behumpsest wirst.


 :prostbier:
Mettmann
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Peter5

  • Gast
Re: Moldavit mit Fragezeichen
« Antwort #7 am: März 20, 2011, 16:13:14 nachm. »
Ja, Indochinit war auch mein erster Gedanke.

Offline chief-impactor

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 605
Re: Moldavit mit Fragezeichen
« Antwort #8 am: März 20, 2011, 19:36:21 nachm. »
mal ein "echter" aus locenice...
http://www.chief-impactor.de/img/moldavite-id446.1.jpg

gruss olaf

Peter5

  • Gast
Re: Moldavit mit Fragezeichen
« Antwort #9 am: März 21, 2011, 07:32:04 vorm. »
ja, hier ist auch noch einer ..

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung