Autor Thema: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein  (Gelesen 5787 mal)

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4168
  • Der HOBA und ich...
Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« am: Februar 28, 2011, 18:08:56 Nachmittag »
Moin!

Im aktuellen Newsletter der Hamburger Planetarium entdeckte ich gerade das Folgende:

" METEORITE – STEINE, DIE VOM HIMMEL FALLEN, Vortrag von Dieter Heinlein am 25.03., 19:30 Uhr

Der Experte Heinlein, Leiter des Feuerkugelnetztes der DLR, erzählt Spannendes und Erstaunliches zu Meteoriten, den Schlüsseln zum besseren Verständnis unseres Sonnensystems.

http://www.planetarium-hamburg.de/index.php?RDCT=40dce4069c89d4d3ef4a "

Das wäre auch mal wieder eine super Gelegenheit ein Treffen des "Hamburger Meteoritenstammtisches" :prostbier: ins Leben zu rufen. Andi, Haschr, Alex - was meint ihr dazu? Bei einer solchen Gelegenheit kommen auch sicher noch andere Sammler, die etwas weiter weg wohnen, oder?! :user:

Gruß

Ingo



Offline agategerd

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 273
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #1 am: Februar 28, 2011, 22:26:37 Nachmittag »
Hallo,

auch in Sachsen gibt es den Vortrag am 21 .9 im Naturkunde Museum Chemnitz http://www.naturkunde-chemnitz.de/

Grüße Gerd

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #2 am: März 01, 2011, 09:56:52 Vormittag »
Mit diesem Vortrag ist Dieter schon seit geraumer Zeit unterwegs. Ich habe ihn
vor rund zwei Jahren in Berlin in der Wilhelm-Foerster-Sternwarte gesehen. Lohnt
sich schon, und man kann am Schluß mit dem Publikum diskutieren - auch dieser
Aspekt ist interessant.

Ob ich es am 25. März aber nach Hamburg schaffe, steht noch auf einem anderen
Stern. Wobei ich die Idee eines Hamburg-Treffens, vielleicht bei dieser Gelegenheit,
auch nicht schlecht finde.

Alex


Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #3 am: März 01, 2011, 10:10:52 Vormittag »
Ich dräng mich hier mal Halb-Offtopic-mäßig rein.  :einaugeblinzel:

Ich bin morgen zwar nicht in Hamburger, aber im Mannheimer Planetarium und zuvor Technoseum.
Gibt's da irgendwelche Tipps?

Gruß
Ben

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 726
    • Meteorite Recon
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #4 am: März 01, 2011, 10:34:07 Vormittag »
Wobei ich die Idee eines Hamburg-Treffens, vielleicht bei dieser Gelegenheit,
auch nicht schlecht finde.

Dafür!

Offline Andreas Gren

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 469
  • Let's rock
    • Meteoritenhaus
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #5 am: März 01, 2011, 11:14:21 Vormittag »
Moin,

Danke Ingo für die Info, wäre mir entgangen.

Werde aller Voraussicht nach den Vortrag besuchen.

Wäre auch für ein Treffen, vorher? oder nachher? zu begeistern.

Gruß
Andi
"Without deviation from the norm, progress is not possible."
- Frank Zappa -

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4193
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #6 am: März 01, 2011, 11:24:06 Vormittag »
Ich bin morgen zwar nicht im Hamburger, aber im Mannheimer Planetarium und zuvor Technoseum. Gibt's da irgendwelche Tipps?

Ja, Bernd in Ketsch besuchen.  :smile:
Ketsch ist nur 16 km von Mannheim entfernt!

Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #7 am: März 01, 2011, 12:04:47 Nachmittag »
Wäre auch für ein Treffen, vorher? oder nachher? zu begeistern.

Für ein Treffen "nachher" wirds vielleicht ein bißchen spät, jedenfalls für mich, da
ich danach ja noch weiterreisen muß. Aber vielleicht vorher auf ein, zwei, drei :prostbier: ??
Dann ist die Sssstimmung bei Dieters Vortrag gleich noch ein bißchen ausgelassener..  :laughing:

:einaugeblinzel: Alex

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #8 am: März 01, 2011, 12:07:19 Nachmittag »
Ja, Bernd in Ketsch besuchen.  :smile:
An sich eine ganz prima Idee. Scheitert aber an dem Bus voller Schüler.  :einaugeblinzel:

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4168
  • Der HOBA und ich...
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #9 am: März 01, 2011, 15:16:39 Nachmittag »
Moin!

Bezüglich eines Treffens habe ich hier mal einen neuen Thread aufgemacht:

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=6256.0

Gruß

Ingo

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6132
    • karmaka
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #10 am: März 01, 2011, 16:03:53 Nachmittag »
Zitat
Ja, Bernd in Ketsch besuchen.  smile
Ketsch ist nur 16 km von Mannheim entfernt!

Bernd  hut

Ich denke, wir sollten wirklich einmal daran denken, ein Treffen der Meteoritenfreunde im Südwesten
zu organisieren.

Wem gefällt diese Idee?

 :prostbier:

Martin

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4168
  • Der HOBA und ich...
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #11 am: März 24, 2011, 00:15:19 Vormittag »
Moin!

Da der Vortrag bereits morgen stattfindet, möchte ich diesen Thread hier noch mal in Erinnerung rufen!

Gruß

Ingo

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 726
    • Meteorite Recon
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #12 am: März 24, 2011, 09:47:47 Vormittag »
Biete meteoritisches Beisammensein im Anschluß an den Vortrag bei mir an. Infos gerne per PM. Freue mich, Euch zu sehen.

Grüße

Haschr

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #13 am: März 24, 2011, 20:21:00 Nachmittag »
Leider muß ich meine Teilnahme nun doch absagen, da ich morgen schon
recht früh zu einem familiären Pflichttermin in Stade sein werde und von
daher auch entsprechend früh in Berlin starte. Besonders bedauerlich finde
ich, daß ich Haschrs freundliche Einladung zu einem Treffen bei ihm nach dem
Vortrag somit nicht, jedenfalls diesmal leider nicht, wahrnehmen kann, denn
ich kann mir sehr gut vorstellen, welch exquisite meteoritische Schaustücke
dort zu bestaunen sind. Viel Spaß den Teilnehmern, und richtet Dieter bitte
einen Gruss von mir aus! Seinen Vortrag habe ich schon vor zwei oder drei
Jahren in der Wilhelm-Foerster-Sternwarte Berlin besucht. Vielleicht nehmt
ihr dazu das eine oder andere Handstück aus Euren Sammlungen mit, denn
bei diesem Spezialthema sitzen dort vermutlich Leute, die sich freuen, so
etwas nach dem Vortrag auch mal sehen oder sogar anfassen zu können.
PS: die Sammlergemeinde darf im übrigen ja gern auch noch weiter wachsen...

Viel Spaß allen Teilnehmern, und trinkt ein :prostbier: für mich mit!

Alex

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4168
  • Der HOBA und ich...
Re: Planetarium Hamburg: METEORITE Vortrag von Dieter Heinlein
« Antwort #14 am: März 26, 2011, 12:48:43 Nachmittag »
Moin Freunde der kosmischen Materie!

Ja, was soll ich Euch vom 27.03.2011 berichten. Das abendliche Treffen bei Haschr musste kurzfristig leider ausfallen. Juliane und ich waren dann leider die einzigen "bekannten" Gesichter :crying: , die ich im Zuge des Vortrags (neben dem Vortragenden selbst und Thomas Graupe versteht sich) zuordnen konnte.

Dieter Heinlein hat in seinem Meteoritenvortrag viele breitgefächerte Aspekte unseres lieben Hobbys erläutert. Sehr gut fand ich, dass er im Verlauf des Vortrages mit einigen Irrtümern aufgeräumt hat, so etwa, dass ein Meteorit keine Gartenlauben in Brand stecken kann, da er eben nicht brennend fällt, dass ein Meteorit eben nicht hinterm nächsten Baum liegt, wenn man dort des nächtens eine Feuerkugel hat niedergehen sehen (in diesem Zusammenhang erwähnte er ausdrücklich die unglücklichen Umstände eines gewissen Geologie-Professors mit einem gewissen Aspaltstück :einaugeblinzel:), dass es eben keinen Impakt im Chiemgau gegeben hat. Gefehlt hat mir an dieser Stelle etwa noch der Schüler Gerrit...
Für meinen Geschmack gab es dann natürlich viel zu wenig Bilder von Meteoriten, aber gut, hier will man ja auch ein breites Publikum ansprechen. Dieter hat bei Fundmöglichkeiten für Meteorite natürlich auf die Antarktis und große Streu- bzw. Krater/-felder (etwa Canyon Diablo und Henbury sowie auf die Feuerkugelnetze verwiesen. Die Antarktis wurde dabei als wichtigstes Liefergebiet für Meteorite bezeichnet. Von den vielen Fällen und Funden aus NWA wurde nicht gesprochen. Fand ich auch wieder sehr schade, denn hier wurde die Antarktis ja in vielen Fällen weit übertrumpft. Im Bereich der Feuerkugelnetze kam dann natürlich das Thema Neuschwanstein auf.
Schaustücke, die man mal in die Hand hätte nehmen können, gab es leider nicht. Ich hatte zwar einen 3 kg unkl. NWA und eine swchöne L3 Vollscheibe im Rucksack, aber man will sich ja nicht in den Vordergrund drängen, so dass Juliane dann am Abend die einzige war, die beides bewundern durfte.

Am Schluss des Vortrages überreichte Dieter Heinlein dann dem Planetariumsdirektor Thomas Graupe noch sein Neuschwanstein-Buch und eine DVD mit allen Fernsehberichten zum Thema.

Man hat sich darauf verständigt, dass Dieter Heinlein auf alle Fälle wieder ins Planetarium Hamburg kommen muss, dann mit einem Vortrag über Meteorkrater, der zur laufenden Vorstellung "Kosmische Kollisionen" natürlich super passen würde. Ich erhoffe mir dann eine noch regere Beteiligung und evtl. bin ich dann ja nicht der einzige Forumler, der sich dort einfindet.

Nach dem Vortrag bin ich noch mal kurz zu Herrn Heinlein hin - mal zum Händeschütteln, denn ich kannte ihn bisher nur aus einem sehr kurzen Emailkontakt.

Gruß

Ingo

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung