Autor Thema: Ein Stück Meteorit?  (Gelesen 5902 mal)

mischpoke

  • Gast
Ein Stück Meteorit?
« am: April 18, 2011, 12:27:18 nachm. »
Hallo.

Gefunden wurde das Stück in einem Wald im Bergischen Land. Für mich kann es alles sein, auf jeden Fall ist es etwa 800 g schwer, etwa 11 mal 7 cm. Ich habe es mit einer Flex aufgeschnitten. Sieht sehr nach Eisen aus.

Soll ich es wegwerfen?

Vielen Dank!

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3904
  • Der HOBA und ich...
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #1 am: April 18, 2011, 13:26:45 nachm. »
Moin!

Auch wenn ich das Stück primär für einen Granatsplitter halten würde, sicher ist sicher: Mach die Schnittfläche mal möglichst plan (Anschliff mit einem Schmirgelpapier 400er Körnung trocken) und ätze sie danach mit verdünnter Salzsäure oder Salpetersäure (VORSICHT!) an. Kannst es zur Not auch ohne Anschliff probieren.

Zeig uns danach mal Bilder von der Schnittfläche, dann können wir mehr sagen.

Gruß

Ingo

mischpoke

  • Gast
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #2 am: April 18, 2011, 13:49:34 nachm. »
Hallo Ingo.

Ja, so etwas dachte ich mir. Der Klumpen ist von oben ganz nett anzuschauen. Die Seiten sind sehr scharf, halt wie ein Splitter. Was mich wunderte war das massive klare Eisen der Schnittstelle ohne Einschlüsse oder Blasen. Ich denke, ich lass es mit dem Säuretest...ausser, du meinst die Chance ist 50:50.

Gruss,
Chris

Blaze

  • Gast
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #3 am: April 18, 2011, 14:01:56 nachm. »
Hallo Chris,

ein Granatsplitter sieht anders aus.
Dieses ist sicherlich kein Granatsplitter.

Auf jeden Fall solltest du mal den Säuretest machen.
Jetzt wo du bereits das Stück halbiert hast, dann ist das schleifen
und ätzen nicht mehr viel Arbeit.
Du kannst nur dabei gewinnen.

Viele Grüße

Blaze

mischpoke

  • Gast
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #4 am: April 18, 2011, 14:16:03 nachm. »
OK. Dann mach ich es. Ich geb euch Bescheid!

Offline gallpa-meteorite

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 287
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #5 am: April 18, 2011, 14:30:39 nachm. »
na,das ist doch schon mal seit langer Zeit mal etwas besseres und ich bin gespannt auf Ergebnisse.

Egal wie es ausgeht einen neuen Fan der Meteoriten scheint gefunden auch wenn sich später dieses Stück als irdisch erklärt... :winke:
Norbert  Pawlik

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2643
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #6 am: April 18, 2011, 15:23:24 nachm. »
Hallo Chris,

ein Granatsplitter sieht anders aus.
Dieses ist sicherlich kein Granatsplitter.

Auf jeden Fall solltest du mal den Säuretest machen.
Jetzt wo du bereits das Stück halbiert hast, dann ist das schleifen
und ätzen nicht mehr viel Arbeit.
Du kannst nur dabei gewinnen.

Viele Grüße

Blaze

Einspruch, Blaze :weissefahne:! Genauso sieht ein Granatensplitter aus :belehr:. Zu 99,99%-iger Wahrscheinlichkeit ein Granatensplitter. Sowas findet man haufenweise in Deutschland. Anbei ein ähnliches Exemplar aus meiner Metwrong-Sammlung (WKII aus Kroatien, Velebit Gebirge).

Gruß,
Andi :prostbier:
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1807
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #7 am: April 18, 2011, 18:45:57 nachm. »
Hallo Chris

was auch immer es ist, Granatsplitter oder nicht.
Schleif das Teil an und ätze es.
Dann schaun wir mal was sich an der Fläche ergibt.

Beste Grüße

Hanno
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1069
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #8 am: April 19, 2011, 08:21:14 vorm. »
Moin!

Auch wenn ich das Stück primär für einen Granatsplitter halten würde, sicher ist sicher: Mach die Schnittfläche mal möglichst plan (Anschliff mit einem Schmirgelpapier 400er Körnung trocken) und ätze sie danach mit verdünnter Salzsäure oder Salpetersäure (VORSICHT!) an. Kannst es zur Not auch ohne Anschliff probieren.

Bloß keine Salzsäure, ich halte es zwar auch nicht für einen Meteoriten, aber bei meteoritverdächtigem Material hätte man einen Chlorideintrag, der korrosionsfördernd sein kann. Wenn, dann HNO3.

Peter5

  • Gast
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #9 am: April 19, 2011, 09:22:08 vorm. »
Richtig! Wenn bei meteoritenverdächtigem Material von "mit Säure ätzen" gesprochen oder geschrieben wird, ist immer nur Salpetersäure gemeint - niemals Salzsäure. Das konnte ich aus zahlreichen Texten so entnehmen.

Gruß Peter  :winke:

mischpoke

  • Gast
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #10 am: April 19, 2011, 11:33:43 vorm. »
Wo bekommt man Salpetersäure? Oder zu wem kann ich mit dem Brocken gehen, daß man mit Salpetersäure testet?

Peter5

  • Gast
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #11 am: April 19, 2011, 12:23:41 nachm. »
Salpetersäure sollte es auch beim Apotheker "um die Ecke" geben.  :smile:

Gruß Peter

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3904
  • Der HOBA und ich...
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #12 am: April 19, 2011, 12:42:54 nachm. »
Moin!

Richtig! Wenn bei meteoritenverdächtigem Material von "mit Säure ätzen" gesprochen oder geschrieben wird, ist immer nur Salpetersäure gemeint - niemals Salzsäure. Das konnte ich aus zahlreichen Texten so entnehmen.

Das ist so nicht richtig. Man kann Eisen sehr wohl mit HCl ätzen. Das ist auch kein großes Problem, wenn man sie danach gründlich spült bzw. wässert und trocknet. Der Vorteil von Salzsäure liegt in der wesentlich leichteren Beschaffbarkeit und in der deutlich einfacheren und sichereren Handhabung.
Man muss schon vorsichtig sein, wenn man hier ggf. Ungeübten das Hantieren mit Säuren (insbesondere Salpetersäure) vorschlägt. :weissefahne:

Gruß

Ingo

P.S. Nur der Vollständigkeit halber, so macht man es auf keinen Fall, denn es ist schwer ungesund: http://www.youtube.com/watch?v=a89xCVSlIPs

mischpoke

  • Gast
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #13 am: April 19, 2011, 13:20:20 nachm. »
Oh Gott.

Das sah jetzt aber nicht so aus, als wüssten die nicht, was sie tun.
Gut, so mach ich es nicht!

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1974
Re: Ein Stück Meteorit?
« Antwort #14 am: April 19, 2011, 13:26:59 nachm. »
P.S. Nur der Vollständigkeit halber, so macht man es auf keinen Fall, denn es ist schwer ungesund: http://www.youtube.com/watch?v=a89xCVSlIPs

.... da hamse sich aber dafür die tägliche Ration Wodka gespart  :super: :dizzy:

Dem möchte ich nicht die Hände schütteln  :laughing:

Gruß,

Andreas
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung