Autor Thema: Gebel Kamil farben  (Gelesen 4588 mal)

Offline volitans

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 143
Gebel Kamil farben
« am: Mai 09, 2011, 22:42:05 Nachmittag »
die stücke gibt es ja von hell bis dunkel , wird da vielleicht nachgeholfen ?

oder lagen die dunklen oberflächlicher und die anderen vergraben ?

 :gruebel:

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1962
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #1 am: Mai 09, 2011, 23:21:52 Nachmittag »
Hallo Volitans!

Ein paar interessante Bilder zum Gebel Kamil-Meteorit:

Hauptmasse (Bild unten links):
http://geology.gsapubs.org/content/39/2/179/F2.large.jpg
Fundverteilung (Bild oben rechts):
http://geology.gsapubs.org/content/39/2/179/F3.large.jpg
http://geology.gsapubs.org/content/39/2/179/F1.large.jpg

Durch Wassereinfluss/Regen/Bodenlagerung auch Wasser-Tauanhaftungen wird die äußere schwarze Eisenoxidschicht über Jahrtausende verändert und geht von schwarz nach braun zu ocker-farbenen Eisenoxiden über (je nach vorhandener Wasser-Feuchtigkeitsmenge)!  

Grüsse von  :hut:
Achim



Offline volitans

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 143
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #2 am: Mai 09, 2011, 23:34:59 Nachmittag »
danke
super bilder !

 :hut:

MilliesBilly

  • Gast
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #3 am: Mai 10, 2011, 00:20:58 Vormittag »

Ich habe diesbezüglich mal den Ebay-Anbieter "Donnersteine" angefragt, der ja viele Gelbe Kamele (C: Andi Gren) am Galoppieren hat. Die Antwort: die Stücke wurden mit Öl behandelt (und sind dann natürlich dunkler in der Gesamterscheinung).

Seit meiner Anfrage bietet "Donnersteine" gelegentlich auch expressis verbis unbehandelte Schrapnelle an. Denen ich persönlich jederzeit den Vorzug geben würde.



Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #4 am: Mai 10, 2011, 06:54:29 Vormittag »
Seit meiner Anfrage bietet "Donnersteine" gelegentlich auch expressis verbis
unbehandelte Schrapnelle an. Denen ich persönlich jederzeit den Vorzug geben würde.

Sehe ich auch so. Eine Präferenz, die man auch für Sikhote Alin, Canyon Diablo etc.
haben kann, wobei mich mal interessieren würde, wie die werte Sammler- und Händler-
gemeinde mengenmässig in etwa prozentual das "am Markt befindliche" unbehandelte
Material relativ zum behandelten Material sieht bei den/diesen Eisen. Anteilmässig
scheint (zumindestens bei Sikhote Alin) das äusserlich behandelte Material stark zu
überwiegen. Warum eigentlich? Bzw. ich möchte sagen: schade eigentlich!

Alex

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2943
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #5 am: Mai 10, 2011, 07:07:34 Vormittag »
Hi Alex,

ja, es ist erstaunlich, dass sich jemand (wer auch immer) die Mühe macht, Meteoriten aufzuhübschen, was sie für uns Sammler eigentlich unattraktiver macht und der Wert deshalb eher sinkt. Bei den Gebels scheint ein nicht unerheblicher Teil behandelt worden zu sein. Auch diese Anbieter http://cgi.ebay.com/Gebel-Kamil-Iron-Meteorites-31-87gr-/320696858308?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item4aab05b6c4und http://cgi.ebay.com/Gebel-Kamil-meteorite-individual-great-shape-164-2-gr-/230616887582?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item35b1d6711e bieten m.E. regelmäßig ölige Stücke an.

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline Sterntaler

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 291
    • Meteoriten Panorama
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #6 am: Mai 10, 2011, 10:30:44 Vormittag »
Geölter Gebel Kamil?    :wow:

Persönlich bevorzuge ich die klassische Variante. Naturbelassen auf ägyptischen Wüstensand.

So fühlt sich ein Gebel Kamil richtig wohl.   :streichel:

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1219
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #7 am: Mai 10, 2011, 12:07:26 Nachmittag »
Sieht nicht unattraktiv aus  :super:t

Blaze

  • Gast
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #8 am: Mai 10, 2011, 12:44:31 Nachmittag »
Hallo Sterntaler

eine tolle Idee sehr hübsch gemacht gefällt mir gut.

Gruß


Blaze

PS
hast du den Gebel selber vor Ort gesucht und dir eine Hand voll Sand dabei mitgebracht ?
Dachte in diese Gegend kommt man bzw darf man nicht hin ?

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1414
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #9 am: Mai 10, 2011, 14:22:14 Nachmittag »
Hallo,  :hut:

echt, geölte Gebel Kamils? Die sind mir bislang auf Fotos noch gar nicht aufgefallen. Bei meinen Stückchen wollte ich das keinesfalls haben.

Gsac fragte oben an, wie die Sammlerschaft dies bei den Eisen wohl so sieht?
Ich glaube, dass sich die "Mode" im Laufe der Zeit ändert. Als ich vor ca. 12 Jahren z.B. meine kleinen Sikhote-Alin Stücke kaufte, waren sie alle in dieser typischen Art bearbeitet. Etwas anderes wurde auf den Messen (wo ich war) meines Wissens auch gar nicht angeboten. Gesäubert, damit man die Strukturen auch gut erkennen kann. Wer wollte schon Rost? Als Neuling schien mir dies auch plausibel. (Ein ganz schwarzer wurde mir als "mit schwarzer Schmelzkruste" verkauft - haha, das hier künstlich nachgeholfen wurde, erfuhr ich erst später hier übers Forum).
Das Säubern der Eisenstücke mit Drahtbürste oder Sandstrahler wurde jedenfalls damals anscheinend als Selbstverständlichkeit angesehen; so nahm ich es zumindest wahr. Es schien auch völlig normal z.B. Gibeon oder Canyon-Diablo Stücke einzuölen, damit sie nicht rosten. In Büchern und im Internet fand ich Fotos von gesäuberten Stücken, bei denen die Magnetit-Patina sichtbar war, so wie bei meinen Stücken. Vergleichfotos von ungereinigten Gibeon erschienen mir damals unschön. Ich verstand es so, das die Reinigung einfach dazu gehörte, um einen schönen Eisenmeteoriten zu haben (Fossilien werden ja auch schließlich bearbeitet).

Seit einiger Zeit geht der Trend in eine andere Richtung. Hier im Forum gab es entsprechende Beiträge. Und auch bei mir bemerke ich den Wunsch nach unbehandelten Fundzuständen. Ich hätte nun lieber einen Gibeon, der noch keine Drahtbürste gesehen hat...

Viele Grüße
Greg

P.S.
Ich wette, der Sand auf dem Foto von Sternentaler stammt nicht aus der Krater Gegend... :einaugeblinzel: Trotzdem nett dekoriert. 

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #10 am: Mai 10, 2011, 15:07:39 Nachmittag »
Das Säubern der Eisenstücke mit Drahtbürste oder Sandstrahler wurde jedenfalls
damals anscheinend als Selbstverständlichkeit angesehen; so nahm ich es zumindest
wahr. Es schien auch völlig normal z.B. Gibeon oder Canyon-Diablo Stücke einzuölen,
damit sie nicht rosten.
.....
Seit einiger Zeit geht der Trend in eine andere Richtung. Hier im Forum gab es
entsprechende Beiträge. Und auch bei mir bemerke ich den Wunsch nach unbehandelten
Fundzuständen. Ich hätte nun lieber einen Gibeon, der noch keine Drahtbürste gesehen hat...

Ich stimme Dir zu, Greg. Die Crux daran: heutzutage gibt es, z. B. auf Börsen, insgesamt
deutlich weniger Sikhote, Gibeon und Canyon Diablo für die Sammlung zu erwerben als vor
wenigen Jahren noch und die ungereinigten Exemplare sind dabei anteilig immer noch stark
unterrepräsentiert, insofern auch verhältnismässig kostenintensiv (...zumindestens, was die
Sikhotes angeht, aber in zunehmendem Maße gilt dies auch für Gibeons). Die ungereinigten
Preziosen, erst recht die größeren Stücke mit einer ansprechenden Formgebung, sind längst
in diversen Sammlungen verschwunden und nur mit viel Glück wird man noch den einen oder
anderen "echten Hingucker" dieser Kategorie ergattern können.

PS: etwa einen Henbury mit der für dieses Eisen charakteristischen wunderschönen Patina zu
reinigen ist doch Frevel! So sehe ich das jedenfalls, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich
verschieden...

Alex

Offline donnersteine

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 15
    • Meteorite & Meteoritenschmuck
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #11 am: Mai 10, 2011, 19:00:23 Nachmittag »
Hallo Sammler im Forum,
Ich selbst bin hier im Forum seit Jahren Mitglied und im Ebay unter dem Namen Donnersteine- Stephan Decker- bekannt und zu finden. Einigen dürften mich kennen.  Nun möchte ich hier auch etwas über den Gebel  Kamil zum Besten bringen. Aufgrund einer Anfrage zu einem speziellen Gebel,- weil dieser  sehr schwarz war, wurde er von mir aufgrund seines sehr verwitterten Äußeren mit Öl behandelt, was diesem Gebel nicht geschadet hat, im Gegenteil. Richtig ist und da schließe ich mich der Mehrheit hier an, Meteoriten immer in ihrer naturbelassenen Verpackung zu belassen, das wird auch zu 99% der Fällen von uns so gehandhabt. Aber Bedenke, es ist nicht immer möglich und es gibt mehrere Sammlertypen auf dem Markt und für uns als Händler nicht immer leicht. Die einen möchten einen naturbelassenen, die Anderen einen behandelten und wiederrum gibt es Sammler, die möchten einen angeschnittenen. Wir als Händler u. Sammler möchten es im Prinzip Jedem recht machen, können uns aber nur nach der Nachfrage richten. Ich hatte bis heute keine einzige Anfrage nach  naturbelassenem Gebel Kamil. So müssen wir uns nach dem Markt richten. Wenn meine Gebel behandelt werden, dann nur so, dass es das Aussehen des Gebels nicht schmälert, im Gegenteil. Die Innenfläche teilweise mit  Impact Melt versehen, ist immer absolute Tabuzone!!! Wir tun alles, dem Markt gerecht zu werden. Ich würde mich freuen, wenn ich von dem einen oder anderen hier in Zukunft mal was höre bzw. Anfragen kommen. Wir helfen gerne weiter, soweit es die Zeit erlaubt. Ich hoffe etwas mehr Transparent in den Gebel Kamil Fund gebracht zu haben.
Mit freundlichem Sammlergruß an Alle,
besonders an den Peter, der sich hier mit seinem Forum die allergrößte Arbeit u.Mühe macht.
Weiter so!!!
Stephan Decker 
decker@donnersteine.de

Offline JaH073

  • Moderator
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2078
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #12 am: Mai 10, 2011, 19:33:59 Nachmittag »
Hallo Stephan,

aus eigener Erfahrung mit dir, darf ich hier ganz offiziell verkünden, daß deine Gebel Kamil´s  absolut OK sind    :super:

Beste Grüße


Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1962
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #13 am: Mai 10, 2011, 22:57:15 Nachmittag »
Hallo Volitans!

Ein Farb-Eisenoxid-Beispiel/Gebel Kamil:

Oberseite
http://sv-meteorites.com/Specimens_Images/515.jpg

Unterseite/Meteorit auf Sandboden/höhere Wasserfeuchtigkeit
http://sv-meteorites.com/Specimens_Images/02_515.jpg

Grüße  :hut:
Achim

Offline volitans

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 143
Re: Gebel Kamil farben
« Antwort #14 am: Mai 10, 2011, 23:14:38 Nachmittag »
hallo achim

schönes teil , was wiegt der



gruß stefan

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung