Autor Thema: Mikro-Meteoriten???  (Gelesen 5791 mal)

Offline Marco Nelkenbrecher

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 262
Re: Mikro-Meteoriten???
« Antwort #15 am: Mai 29, 2011, 08:55:27 Vormittag »
Zitat
Mag man Mikrometeorite haben, bedient man sich fossilen Wassers und präindustriellem Eises oder Sedimente oder begibt sich in die Stratosphäre.
Sunst hat man absolut Null Chance die Mikrometeorite von menschengemachten Stäuben oder vulkanischen Aschen herauszukennen.

Ich verstehe ja, dass dann HIKs-Teilchen (Human induzierte, kugelige Teilchen) weg sind, aber was ist mit der Vulkanasche? Oder sind Eyjafjallajökull und Grímsvötn vorher nie dagewesen  :confused: ...

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3941
  • Der HOBA und ich...
Re: Mikro-Meteoriten???
« Antwort #16 am: Mai 29, 2011, 09:10:34 Vormittag »
Moin!

Ich verstehe ja, dass dann HIKs-Teilchen (Human induzierte, kugelige Teilchen) weg sind, aber was ist mit der Vulkanasche? Oder sind Eyjafjallajökull und Grímsvötn vorher nie dagewesen  :confused: ...

Doch, diese Produkte finden sich natürlich quer durch Erdgeschichte, deswegen braucht man letztlich ja auch eine Analyse der Kügelchen um sicher zu sein. Wenn man industrielle Produkte jedoch ausschließt, dann erhöht sich der quantitative Anteil an Mikrometeoriten sicher erheblich (um nicht "dramatisch" zu sagen :weissefahne: ).

@ Martin: "Traumzerschmeißer", finde ich gut. Eine gehörige Portion Realismus ist hier sicher ein absolutes Notwendum!

Gruß

Ingo

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4713
Re: Mikro-Meteoriten???
« Antwort #17 am: Mai 29, 2011, 09:42:42 Vormittag »
Naja Ingo, man mag aber auch nicht als Spaßverderber dastehen.
Nur was soll man machen, wenn man sieht, mit was für Feuereifer mancher ein unerreichbares und aussichtsloses Ziel verfolgt?
Mikrometeorite vom Hausdach gehören da genauso urklassisch dazu, wie ohne Ahnhaltspunkt aufs Geratewohl in D auf Mettfindung zu gehen.

Oder soll man da lieber nix sagen?
 :nixweiss:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6315
Re: Mikro-Meteoriten???
« Antwort #18 am: Mai 29, 2011, 09:46:02 Vormittag »
Ich verstehe ja, dass dann HIKs-Teilchen (Human induzierte, kugelige Teilchen)
weg sind, aber was ist mit der Vulkanasche? Oder sind Eyjafjallajökull und Grímsvötn
vorher nie dagewesen  :confused: ...

Mal abgesehen von den Mikrometeoriten, die man besser in der Stratosphäre oder
an sonstigen entlegenen Plätzen aufsammelt, wäre diese Frage aktuell interessant:
wie viel Vulkanasche hat sich bei uns als Fallout der jüngsten Ereignisse in Island
eigentlich in der Dachrinne angesammelt, wenn es immerhin schon zeitweise den
Flugverkehr lahmgelegt hat? Aber auch diese Teilchen dürften sich kaum vom
Industrieprodukt unterscheiden lassen, außer, daß es wohl keine dieser rundlichen
Magnetite sein werden.

Alex

[PS: "HIKS"-Teilchen....sehr schöne Anspielung, Gawin!!  :laughing: :laughing: ]

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2980
Re: Mikro-Meteoriten???
« Antwort #19 am: Mai 29, 2011, 11:11:43 Vormittag »
Zitat
wie viel Vulkanasche hat sich bei uns als Fallout der jüngsten Ereignisse in Island
eigentlich in der Dachrinne angesammelt, wenn es immerhin schon zeitweise den
Flugverkehr lahmgelegt hat? Aber auch diese Teilchen dürften sich kaum vom
Industrieprodukt unterscheiden lassen, außer, daß es wohl keine dieser rundlichen
Magnetite sein werden.
acu dafür ist die Dachrinne ungeeignet, besser ist es Regenwasser zu sammeln, unter der Bedingung, daß der gefallen ist, als die Aschewolke über dem Beobachtungsplatz zog. So steigert sich die Zahl der Vulkanascheteilchen erheblich gegenüber den "HIKs", in der Dachrinne hast Du ja sonst die HIKs des letzten Sommers summiert.
Noch besser geeignet sind Hagelkörner.
Wenn gleichzeitig noch der Ring von Bishop sichtbar ist, kann man sicher sein, Vulkanasche zu sammeln.

http://www.meteoros.de/bishop/bishop.htm
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung