Autor Thema: Totale Mondfinsternis - Mittwoch, 15. Juni 2011  (Gelesen 3285 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5963
    • karmaka
Re: Totale Mondfinsternis - Mittwoch, 15. Juni 2011
« Antwort #15 am: Juni 15, 2011, 23:54:19 Nachmittag »
Hier, als kleiner Trost für alle, die nichts gesehen haben,ein paar Bilder, die mit einer einfachen kleinen Digitalkamera gemacht wurden.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5963
    • karmaka
Re: Totale Mondfinsternis - Mittwoch, 15. Juni 2011
« Antwort #16 am: Juni 15, 2011, 23:55:26 Nachmittag »
Und noch eines

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1187
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: Totale Mondfinsternis - Mittwoch, 15. Juni 2011
« Antwort #17 am: Juni 16, 2011, 11:40:52 Vormittag »
Danke, Martin  :hut:
Da hast du doch ganz schöne Bilder eingefangen!
Bei mir hier im Tessin war kaum was zu sehen, zu dunstig :nixweiss:

Mehr war leider nicht drin:


Ciao, wir sehen uns in Ensisheim :winke:

Heiner
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1796
Re: Totale Mondfinsternis - Mittwoch, 15. Juni 2011
« Antwort #18 am: Juni 16, 2011, 11:50:12 Vormittag »
Und noch eines

Hi Martin,

genial, man sieht sogar die Sterne im Hintergrund! Danke für die Bilder. (Bei uns in Garching war es wolkig und hat zeitweilig geregnet, man konnte nichts sehen.)

Hast Du ein Stativ? Was hast Du denn für eine Belichtungszeit eingestellt?

Grüße, D.U.  :prostbier:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5963
    • karmaka
Re: Totale Mondfinsternis - Mittwoch, 15. Juni 2011
« Antwort #19 am: Juni 16, 2011, 14:35:03 Nachmittag »
Hallo Heiner,
Hallo D.U.,

ich hatte bei der zweiten und dritten Aufnahme ein kleines Stativ benutzt.
Die erste Aufnahme wurde aus der freien Hand mit Auflage gemacht.
Die Belichtungszeit betrug 14 Sekunden und es handelt sich um Ausschnitte
aus den Originalbildern mit 7 MP.
Es war alles recht 'low-tech' und improvisiert und somit bin ich mit den Ergebnissen
eigentlich zufrieden.
D.U., so sehr mir die Idee, dass es sich tatsächlich um Sterne handelt gefallen würde,
denke ich doch, dass die meisten hellen Punkte wohl eher Bild-Artefakte der Kamera sind ,
denn die gleichen 'Sterne' tauchen auch in der Hausfassade unseres Nachbarn auf  :laughing:.

Denkt an das Problem der Unterscheidung von Artefakten und realen Sternen in Marks Bildern des
Geislingen-Feuerballs zurück. Bei der Koordinatenberechnung bereitete diese Unterscheidung
zwischen 'echt' und 'falsch' ja auch etwas Arbeit.
Ich weiß nicht einmal, ob man das Auftreten derartiger Artefakte in den Aufnahmen überhaupt verhindern kann.

Viele Grüße,
bis Ensisheim

Martin

PS: Fahrt vorsichtig!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung