Autor Thema: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?  (Gelesen 3869 mal)

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1556
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Dsds

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?
« Antwort #1 am: September 24, 2010, 14:50:21 Nachmittag »
Hallo.

Campo del Cielo ist ein silikatreiches Eisen.
Es gibt nicht wenige Stücke die genau so aussehen.
Die im Campo vorhandenen Silikate bilden isolierte winonaitische Bereiche.
Durch diese Trennung wird die Oberflächenenergie minimiert, weil sich die Grenzflächen zwischen Eisen und Silikat verringern.
Bei den meisten Campos sind auch die Widmänner schon etwas unscharf.
Das ist das Anfangsstadium einer Umkristallisierung.


Gruß
Ben

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3962
  • Der HOBA und ich...
Re: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?
« Antwort #2 am: September 24, 2010, 15:03:36 Nachmittag »
Moin Sammlers!

Ja nun, dass es silikatreiche Campos gibt, das weiß man ja nicht erst seit gestern. Woher kommt denn bloß nur immer die Vorstellung, dass es in der Natur nur imme reine Stoffe oder eben immer einheitliche Gesteine gibt? Dem ist nicht so.  Wenn ihr mal ein wenig an den Steilküsten der Ostsee oder in einer Kiesgrube spazierengeht und mal einen Blick auf die Gesteine dort werft, dann wird Euch dieser Umstand sehr schnell klar. Weiterhin müsst Ihr euch immer vor Augen halten, dass jede Klassifikation nur auf (meist willkürlich) festgelegten Werten bzw. Konventionen beruht.
Ich möchte bei diser Gelegenheit gleich noch mal auf das Streckeisendiagramm (Q-A-P-F-Doppeldreieck) verweisen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Streckeisendiagramm Gut, das hat nun nichts mit Meteoriten zu tun, aber es macht evtl. verständlich, was ich meine. Mit diesem Diagramm werden magmatische Gesteine klassifiziert. Nehmen wir mal ein Beispiel: Wenn wir ein Gestein finden, welches ein deutlich körniges Gefüge mit keinerlei Einregelungen aufweist (wir also einen Vulkanit und einen Metamorphit ausschliessen), und wir dessen Mineralgehalt wie folgt bestimmen bzw. abschätzen können: Quarz (= Q) 21%, Alkalifeldspat (= A) 15% und entsprechend Plagioklas (= P) 85%, dann ist es ein Granit (genauer gesagt ein Syenogranit). Wenn wir uns vor Augen halten, dass die Verteilung der aus dem Magma ursprünglich kristallisierten Minerale nicht immer völlig homogen sein muss (ist sie praktisch fast nie), dann können wir uns vorstellen, dass wir im selben Stück auch Bereiche finden, die nur 19 oder auch nur 18% Quarz enthalten. In diesem Fall ist aus unserem Syenogranit ein Quarzsyenit geworden.

Auf die Meteorite angewendet bedeutet das ganz einfach, dass es auch Eisen gibt, die in Teilen eben silikatische Eisen sein können. Schaut Euch doch nur mal Seymchan an. Da gibt es Bereiche, die rein aus Eisen bestehen (IIE oder was war es?), welche die typisch Pallasit sind und sogar mesosideritähnliches Material gibt es. Zur Materialverteilung evtl noch mal ein paar eindrucksvolle Bilder hier:

http://www.nyrockman.com/pages/seymchan3.45kg.htm

http://www.nyrockman.com/pages/seymchan4070g.htm

http://www.nyrockman.com/pages/seymchan.htm

Löst Euch einfach von der Vorstellung, dass bei Mutter Natur immer alles sauber, einheitlich oder rein ist.

Gruß

Ingo



Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1112
Re: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?
« Antwort #3 am: September 25, 2010, 10:24:41 Vormittag »
Hallo Kunstfreunde,


Die Frankfurter Rundschau (24.09.10) über einen "Campo del Cielo":

"Wenn man ganz ehrlich ist, macht das Ding (oder sind es zwei?) nicht viel her,"

"Die Documenta-Chefin ist angereist, verteilt Küsschen, ist glücklich. Der scheidende Portikus-Direktor spricht von „Wahnsinn“ und fügt hinzu: „Das ist das älteste Objekt, das wir jemals ausgestellt haben.“ Das Exponat ist zeitweilig gar nicht zu sehen, so dicht drängen sich Fotografen und Kunstkenner um „El Taco“, ein rostig aussehendes Objekt mit hubbeliger Oberfläche."

http://www.fr-online.de/kultur/kunst/zwei-alte-haelften/-/1473354/4675356/-/view/asFirstTeaser/-/index.html


Da schaffen die es doch mit ein paar Sätzen jeden Meteoritenliebhaber auf den Boden der Realität zurück zuholen! Campo del Cielo ist ein " ein rostig aussehendes Objekt mit hubbeliger Oberfläche", da bleibt einem die Spucke weg  :ehefrau:.


Grüsse Willi  :prostbier:

MilliesBilly

  • Gast
Re: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?
« Antwort #4 am: September 25, 2010, 11:29:39 Vormittag »

Mir scheint das dennoch ein interessantes Projekt der beiden Argentinier Guillermo Faivovich und und Nicolas Goldberg zu sein. Die beiden studieren seit Jahren Mythos und Geschichte von Campo del Cielo. Die Zusammenführung des vor ca. 20 Jahren getrennten "El Taco" ist ein Projekt im Vorfeld der 2012 stattfindenden dokumenta 13. Zu diesem Anlass erscheint die Publikation "A Chapter in the History of the Campo del Cielo Meteorites". Diese ist ausdrücklich als "Vol.I" gekennzeichnet, es dürfte also noch mindestens ein weiterer Band zu diesem Thema zu erwarten sein.

http://www.amazon.de/Guillermo-Faivovich-Nicolas-Goldberg-Meteorites/dp/3775727175/ref=sr_1_3?ie=UTF8&s=books&qid=1285405868&sr=8-3

Das Buch erscheint im Oktober, ich habe jedenfalls schon mal geordert.



MilliesBilly

  • Gast
Re: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?
« Antwort #5 am: September 25, 2010, 11:32:00 Vormittag »

Hier noch ein link auf die Website des Portikus in Frankfurt a.M., wo die Ausstellung stattfindet:
http://www.portikus.de/exhibition_16600.html?&L=0

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1112
Re: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?
« Antwort #6 am: September 25, 2010, 12:20:56 Nachmittag »
Mir scheint das dennoch ein interessantes Projekt der beiden Argentinier Guillermo Faivovich und und Nicolas Goldberg zu sein.

Selbstverständlich ist das ein sehr interessantes Projekt!!!

Danke für die weiterführenden Links.

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1556
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?
« Antwort #7 am: September 25, 2010, 14:06:16 Nachmittag »
Hallo MilliesBilly,

vielen Dank für die super links und den Literaturhinweis. Buch habe ich mir auch gleich bestellt.

cu, Uwe :hut:
Dsds

MilliesBilly

  • Gast

Offline grobibaer

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 389
Re: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?
« Antwort #9 am: September 25, 2010, 19:12:58 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ein Bild aus meiner Sammlung zum Thema
"Campo als silikatreiches Eisen mit winonaitischen Bereichen"

Viele Grüße,
Robert

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1556
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?
« Antwort #10 am: September 26, 2010, 11:54:21 Vormittag »
...feines Teil! :super:...
Dsds

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4768
Re: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?
« Antwort #11 am: September 26, 2010, 14:01:24 Nachmittag »
Psst Milly, schau mal ins Meteoritenrätsel #7...

Mit Hund und Katz...

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?action=dlattach;topic=4092.0;attach=41505;image

Tici-taca, was simmer doch für Avantgardisten hier im Forum!

 :prostbier:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

MilliesBilly

  • Gast
Re: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?
« Antwort #12 am: September 26, 2010, 14:37:57 Nachmittag »

Ui natürlich, schon glatt vergessen. Tja, wenn man avant-avantgarde ist, ist schon fast wieder ein bissle hinterher.

Wobei sich gleich die nächste Frage geradezu aufdrängt: hier ein Kazz beim Meti, und dort gleich das nächste; Hundle am Eisen; Karnickel auf der Mundrabillahauptmasse (KarNICKELEISEN, sic!); mettmänn'sche Mieze, an Metis Maß nehmend usw. usf., mit anderen Worten: Tiere und Meteoriten. Da läuft was.

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4768
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3962
  • Der HOBA und ich...
Re: Ist der Campo del Cielo ein Pallasit oder Mesosederit?
« Antwort #14 am: August 01, 2011, 14:26:55 Nachmittag »
Moin!

"Die Documenta-Chefin ist angereist, verteilt Küsschen, ist glücklich. Der scheidende Portikus-Direktor spricht von „Wahnsinn“ und fügt hinzu: „Das ist das älteste Objekt, das wir jemals ausgestellt haben.“ Das Exponat ist zeitweilig gar nicht zu sehen, so dicht drängen sich Fotografen und Kunstkenner um „El Taco“, ein rostig aussehendes Objekt mit hubbeliger Oberfläche."

In diesem Zusammenhang möchte ich auf diesen Thread, den ich gerade aufgemacht habe, verweisen: http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=6739.0

Wenn man sich so einige Bilder in dem Buch betrachtet, dann kann man teilweise schon nachvollziehen, warum obiges Statement getroffen wurde.

Gruß

Ingo

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung