Autor Thema: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen  (Gelesen 7837 mal)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« am: Oktober 08, 2011, 22:36:47 nachm. »
Hallo,

sollte man oder sollte man nicht ?   :nixweiss:

Leerer Startbeitrag, da manche Passagen im Urthema nicht einzeln herausgenommen werden konnten!  :imsorry:


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5638
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #1 am: November 11, 2011, 13:41:00 nachm. »
Hallo Ingo,

Zitat
Wir müssen die Neulinge vor solchen betrügerischen Angeboten bewahren, sie schützen und anleiten. Allein können sie das nicht leisten!

Vielleicht sollten wir aus den vielen hier im Forum schon vorhandenen Bildern von identifizierten Meteowrongs eine übersichtliche Gallerie mit deutschsprachigen Erläuterungen und Bildern erstellen, mit denen interessierte Neuankömmlinge in der 'Meteoritenwelt' ihre eigenen 'Gesteine' zunächst visuell vergleichen können.

Als Vorbild könnte diese hier gelten:  

http://meteorites.wustl.edu/meteorwrongs/meteorwrongs.htm

Martin

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4696
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #2 am: November 11, 2011, 13:55:02 nachm. »
Aso, und ich dacht, es wär was ernstlichs passiert...

Ja mei, das ist halt die Frage. Solche Kaschperln wird es immer geben.
Wer mag da schon Zeit und Geld investieren? Soll man Polizei spielen, was eigentlich Job der Firma Ebay wäre, schließlich stellen die den Rahmen für den Betrug zur Verfügung.

Zitat
Es kommt auf uns an!

Ja dann mach halt was.
Hier im Forum zu lamentieren, wo jedem das Problem seit Jahren bewußt, hülft ja auch nicht weiter.

Immerhin ist der finanzielle Schade sehr geringfügig.

Fand überigens ganz fein, daß Kally uns seine Motivation für den Erwerb eines solchen Steins erzählt hat.
War eben nicht ein blindlings & hilfloses ins Messer-Rennen, sondern eine bewußte Entscheidung, in Kauf nehmend, daß es wahrscheinlich nix ist.

Und in solchen Fällen, find ich zumindest, muß man sich auch zurücknehmen mit der Bevormundung.

Allerhöchstens noch informieren, daß es noch niemals vorgekommen ist, seit es ebay gibt, daß ein europäischer Laienfund, der dort als Mett oder möglicher Mett angepriesen wurd, sich dann als solcher entpuppt hat,
so daß das Wetten und Lottospielen dort im ebay keinen Sinn macht.

 :prostbier:
Mettmann

Ah Salü Martin, Rabimmel herzl Glückwunsch zum St.Martinstag...
Das mit der Galerie wird schlecht gehen,
wie auch dieses Board hier nur eine überaus eingeschränkte Warnfunktion hat, da es ja nur Forumsmitglieder eingeloggt lesen können, also solche, die auf solche Auktionen eh nicht hereinfallen,
weils halt rechtlich schwierig ist.
Und wir wollen doch nicht, daß unser MetGold von so einem Ebay-Heini rechtlich angegangen wird, weil wir hier künden, das seine Knorzen im Ebay nicht echt sind.


"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3935
  • Der HOBA und ich...
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #3 am: November 11, 2011, 14:10:51 nachm. »
Moin!

Ja dann mach halt was.
Hier im Forum zu lamentieren, wo jedem das Problem seit Jahren bewußt, hülft ja auch nicht weiter.

Das tue ich doch! Neben der Tatsache, dass ich das Forum auf solche Leute aufmerksam mache, schreibe ich die Verkäufer und Ebay an - allerdings steht man dort (wie es schon Andi und auch andere sagten) allein völlig auf verlorenem Posten. Es müssen viele mit machen, wenn sich etwas ändern soll. Mein nächster Schritt wäre ja nun gewesen, dass ich die Käufer kontaktiere und sie dazu bewege, sich etwas mehr kundig zu machen bzw. ihren Kauf mal einem Fachmann unter die Nase zu halten. Aber eben bei diesem Typen geht das nicht mehr, da er seine andere Identität geplättet hat und ich nun nicht mehr sehen kann, wer es gekauft bzw. bewertet hat.

Ich lamentiere hier eben nicht nur rum!!!


Das mit der Galerie wird schlecht gehen,
wie auch dieses Board hier nur eine überaus eingeschränkte Warnfunktion hat, da es ja nur Forumsmitglieder eingeloggt lesen können, also solche, die auf solche Auktionen eh nicht hereinfallen,
weils halt rechtlich schwierig ist.
Und wir wollen doch nicht, daß unser MetGold von so einem Ebay-Heini rechtlich angegangen wird, weil wir hier künden, das seine Knorzen im Ebay nicht echt sind.

Ich finde diese Idee echt super. :super: :super: Sagt ja keiner, dass man die Bilder ausm eBay nehmen muss. Wir haben hier im Forum schon genug Bilder dieser Art und zur Not geh ich schnell los und greife mir ein paar klassische Wrongs für den Start-Schuss. Wichtig wäre hier im Forum dann ein Unterboard, wo man Bilder (nebst Beschreibung) auch als NICHT-Mitglied einsehen kann. Auf dieses Board könnte man dann verweisen...

@ Peter/MetGold/Admin: Lässt sich das technisch machen?

Gruß

Ingo

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4696
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #4 am: November 11, 2011, 14:59:03 nachm. »
Naja Ingo,

aber bleib doch mal realistisch.

Seit vielen, vielen Jahren und immer und permanent schreiben die Mettsammler die Verkäufer solcher Wrongs an und reichen Beschwerden bei ebay ein.
Und nicht nur die wackeren Sammler, die IMCA hat ja auch dahingehen einiges versucht.

Wenn der Verkäufer uneinsichtig oder dreist war,
geholfen hat es nie etwas.

Die Firma Ebay tut halt nix.
Da kannst Du und andere noch soviele Beschwerden einreichen, das bringt nix.


Wichtig wäre überhaupt mal eine real existierende, lebende Person, einen Sacharbeiter bei Ebay an die Strippe zu bekommen und nicht einen Automaten, der automatisch (daher auch immer diese Auswahl an Beschwerdegründen) die passenden Anworten rausschmeißt, auch wenn er Erika Gruber heißt oder Bodo Schlüntz, er, der Automat. Verbindlich.
Dieses Beschwerdeonlinesystem ist Placebo.

So. Und wenn Dir das gelönge, dann werden die Dir die alte Maxime bescheiden, man glaube grundsätzl. an das Juuute im Menschen und sie, die Firma ebay, sei nicht in der Lage, die Echtheit der Stücke zu überprüfen, egal obs wir oder andere auf einen Blick sehen.
Das obliegt dann Dir, Ingo, den Nachweis zu erbringen, ob der betreffende Knorzen unecht ist.
Das kannst Du aber nicht, solange Du keine Probe davon hast. Und wenn, dann derfst es erst einmal auf Deine Kosten analysieren lassen. (Und welcher Mettprof. hätt schon Lust dazu bzw. wär das Ressourcenverschwendung).

Wann kann man solchen Gestalten mittels der Firma Ebay überhaupt nur beikommen:
Wenn sekundäre Verstöße vorkommen, die man melden kann und die die sog. Ebay-Regeln betreffen.
In erster Linie, wenn Du nachweisen kannst, daß derjenige selber auf seine Auktionen bietet unter anderer ID,
daß er bieten läßt,
oder daß er eine Urheberrechtsverletzung in seiner Auktion begangen hat (hier bei dem Heini wärs möglich, weil er einen fremden Text kopiert hat).
Und ferner noch, wenn eine Straftat vorliegt. Geschütztes Zeug verkauft wird, Gesetze gebrochen, usw.
oder es sich um Waren handelt, die Ebay verbietet auf dieser Platform anzubieten.

Nur dann wird eine Auktion tatsächlich gesperrt.

Was die Notoriker unter diesen Anbietern dann nicht hindert, es sofort erneut einzustellen, wenns sein muß unter anderer Identität.

So ist das halt leider immer schon gewesen.

Alles andere ist eine persönliche Angelegenheit zwischen Dir und dem Anbieter.
Den kannst dann versuchen ggfs. mit rechtlichen Schritten zu drohen - nur mußt Dich dann ggfs. auch drauf einlassen, wenns nicht zieht.
Und wer ist schon willens, für so etwas seine Lebenszeit und ggfs. sein Geld - siehe Beitrag ironsforever - dafür einzusetzen?

Es ist der Erfahrung nach so - wenn einmal Anschreiben nicht hilft - und das hilft schon hin und wieder, es gibt ja auch vernunftbegabte Menschen und ehrliche Häute - wenn das nix hilft, dann beißt Dir die Zähne aus.

Du als IMCA-Direktor kannst zusätzlich versuchen, daß vermeintl. Gewicht dieses Verbandes zum Behufe der Beeindruckung in die Waagschale zu werfen,
nur mußt es eben mit dem Board absprechen ( und ich mein nun, wenn Du den Verkäufer persönlich angehst, bei der Firma ebay hats die IMCA früher vergeblich versucht). Was allerdings eher nur in USA dann geht, da die Organisation dort eine Rechtsperson ist - und man halt auch damit rechnen muß, daß wenn man an einen Verrückten gerät, wie z.B. diesen Steve Curry, es tatsächl. zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommt. Ob dann die Mitglieder unbedingt einverstanden sind, daß ihre Beiträge für soetwas verpulvert werden, steht auf einem andern Blatt.

Was kann man sonst machen.
Gut, Informationen in Foren gibt es genug. (US-List, unser Forum hier, französische Forum). Das erreicht aber kaum jemanden anders als die Forumsmitglieder.

Wrongseiten mit Darstellungen gibt es auch schon längst im Web. Korotev z.B. oder Ken Newton's, sowie etliche andere.
Die Wirkung scheint überaus begrenzt zu sein, an der Anzahl der Fakesauktionen haben diese Seiten nichts geändert.
Da findt halt auch der Zufallslaie und der Anfänger gar nicht hin, auf diese Seiten.

Was gibt es noch. Im ebay und das was die "ebay community" heißen, da kann man auch Seiten aufmachen, das ist für Meteorite schon geschehen, in dem ein Ratgeber dort veröffentlicht wurde für den Meteoritenkauf, was zu beachten sei.
Wiederum ist keine Wirkung erkennbar - wiederum findet da praktisch keiner der Zielgruppe hin.
(Ein bisserl problematisch ist es ja auch, darauf hinzuweisen, daß der Unkundige Vorsicht walten lassen solle, so er Meteorite im Ebay kauft, da das dann einige ehrbare Meteoritenanbieter in den falschen Hals bekommen könnten).

Na gut, und dann kann man noch plakative Parodieauktionen schalten, um zumindest akut zu warnen - allerdings sind die recht flüchtig, da die recht schnell gesperrt werden.

Im Übrigen mußt Du vorsichtig sein, wenn Du Bieter oder Käufer anschreibst, um sie aufzuklären.
Das wird nach den Ebay-Regeln als Intervention in die Verkäufe Dritter bewertet und wenn sich einer darüber beschwert, wird Dein Ebay-account gesperrt.

Mehr fällt mir nicht ein.
Und dieser hartnäckigen Betrügern kann man anscheinend eigentlich nur auf die ebenso harte Tour Herr werden.
Und mir fiele keiner ein, der sich für so etwas opfern würde.

Das Hauptproblem ist eben die Firma ebay.

 :prostbier:
Mettmann
« Letzte Änderung: November 11, 2011, 15:19:24 nachm. von Mettmann »
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5638
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #5 am: November 11, 2011, 17:11:57 nachm. »
Salut, Martinus
Ebenso einen Herzlichen!

Zitat
Sagt ja keiner, dass man die Bilder ausm eBay nehmen muss. Wir haben hier im Forum schon genug Bilder dieser Art und zur Not geh ich schnell los und greife mir ein paar klassische Wrongs für den Start-Schuss. Wichtig wäre hier im Forum dann ein Unterboard, wo man Bilder (nebst Beschreibung) auch als NICHT-Mitglied einsehen kann. Auf dieses Board könnte man dann verweisen...
(Ingo)

Genau so war es auch gedacht. :super:

Zitat
@ Peter/MetGold/Admin: Lässt sich das technisch machen?
(Ingo)

Das würde mich auch interessieren, geschätzter Admin.
Wenn machbar, sollten wir diese Idee mit den bereits ins Forum geposteten Bildern in Angriff nehmen.
Ich biete meine Mithilfe bei der Umsetzung an, wenn dies irgendwie möglich ist.

Zitat
Wrongseiten mit Darstellungen gibt es auch schon längst im Web. Korotev z.B. oder Ken Newton's, sowie etliche andere.
(Mettmann)

Davon kann es niiiiie genug geben. Weiterhin gibt es keine entsprechende deutschsprachige Site, oder?

Es wäre doch noch schöner, wenn wir neue Forumsmitglieder über eine öffentlich sichtbare Meteorwrong-Gallerie gewinnen könnten, statt sie nach einem Kauf eines Meteorwrongs 'trösten' zu müssen.....
Ihr an ein Ebay-Kasperl verschenktes Geld könnte stattdessen in den Erwerb ihres ersten echten Meteoriten fließen, der, wie wir alle ja wissen, immer einen besonderen Platz in unseren Sammlungen einnehmen wird.

 :hut:

Martin

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3935
  • Der HOBA und ich...
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #6 am: November 11, 2011, 17:24:01 nachm. »
:pro: Dem schliesse ich mich zu 100% an! :pro:

Eine deutschsprachige Wrong-Seite kenne ich auch nicht. Gibt nur hier und dort mal etwas dazu zu sehen (etwa bei Haschr auf der Seite). Wenn es geht, dann packen wir es an!!!

Gruß

Ingo

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #7 am: November 11, 2011, 17:47:20 nachm. »
Hallo Leute,

Prinzipiell hab ich ja nix dagegen, nur ein kleines aber:

vor ein paar Jährchen hatte ich auf meiner Website www.meteorite.de auch eine wrong-Seite angelegt, natürlich damals nur mit meinem "Schund". Bekam dann einige emails und Anrufe, die mich warnten, daß diese Seite dazu führen könnte, daß mancher Finder seinen Meteoriten in die Tonne klopft, weil er ähnlich einem meiner Bilder sein könnte. Hat mir damals eingeleuchtet und ich hab schweren Herzens diese Seite gekillt.

Falls ihr mehrheitlich nicht dieser Meinung seid, könnten wir das in Angriff nehmen - sollten aber wie immer nur Bilder sein, wo ihr auch die Rechte dazu habt.

Was meint ihr zu diesem Einwand?


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4696
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #8 am: November 11, 2011, 18:01:46 nachm. »
Hmm naja.....
Aleatorisch...wenn man bedenkt, daß die Leut eh nix finden...hihi... wär dieses Bedenken eher die geringere Sache.

Ich weiß nu nicht, was es bringen könnte.
Die Leut tendieren doch stets dazu, sich an ihre Hoffnung zu klammern - siehst doch hier auch grad heut im Forum,
denen kann von allen Seiten hundertmal beschieden werden, daß es nix ist... sobald einer auch nur sagt, hmm weiß nicht,
ists für sie ein Meteorit.
So ähnlich mag das mit den Bildern sein. Sobald sie irgend ein schlechtes Meteoritenbild sehen, das ihrem Fund auch nur entfernt gleicht,
werdens alle anderen ignorieren.  (huhuhu, das Lindfors-Gespenst geht immer noch um, obwohl man ihm schon soviele Kiruner Schlacken gezeigt hat, die seinen "Monden" aufs Haar gleichsehen).
So vermute ich.

Man weiß es nicht, wie man es machen soll.
Viele Wrongs werden ja überhaupt erst zu Wrongs, weil die Leut, wennse nach Meteoritengoogeln, ja auf den diversen Erkennungsseiten, die fast jeder Meteoritler hat, landen. Mit den völlig weitgefaßten Kriterien, wie eben Magnet, Rinde, Dichte usw...
Denen reicht dann auch immer, daß eine einzige Eigenschaft zutrifft, auch wenn alle alle anderen nicht zutreffen,
und schwupp ists ein Meteorit.
Darum hamwa ja auch soviele "Achondrite" unter den Eigenfunden.
Andererseits, ließe man diese Seiten weg, und schrübe nur: Ey Du hast keine Schangs einen Mett zu erkennen, das kann nur der Fachmann,
dann könnte - auch wenn bis jetzt noch nie einer dabei war - ein möglicher Echtfund in der Tonne landen.


Naja, wichig bei einer solchen Seite wäre - da müßt man halt einen Netzprofi fragen - wie man es am gechicktesten anstellt, daß mehr Laien die Seite überhaupt finden können.

Kein Laie such nach den Tags:  Meteowrong, Pseudometeorite, Fakes...   die kennen solche Wörter gar nicht.
Nicht mal "echt" kann man hernehmen, da es gleichzeitig ein "Würz-" und Füllwort ist.
"Betrug" schon zweimal nicht, weil es ein so häufiges Verb.

Die schönste Seite hülfe nix zu dem Zweck, wenn die, für die sie gedacht ist, nicht hinfinden!
Oder etwa nicht?


Am besten wäre natürlich eine Seite, mit den jeweils aktuellen Fake-Auktionen,
nur das geht in D partout nicht, da ist der arme Metgold ganz schnell dran.

 :prostbier:
Mettmann

(Ich verlange zum 11.11. ein Gänsesmiley).
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #9 am: November 11, 2011, 18:07:06 nachm. »
... Wichtig wäre hier im Forum dann ein Unterboard, wo man Bilder (nebst Beschreibung) auch als NICHT-Mitglied einsehen kann. Auf dieses Board könnte man dann verweisen...
@ Peter/MetGold/Admin: Lässt sich das technisch machen?
Gruß
Ingo

Dies ist allerdings ein kleines/großes Problem, da dieses Forum prinzipell die Bilder nur für eingeloggte freigibt. Was denkbar wäre, es so ähnlich zu machen wie bei unserer - mittlerweile abgestorbenen - Meteoritensystematik. Dort geht ein Link auf eine meiner Webseiten, wo man natürlich auch ohne Mitgliedschaft alle Bilder einsehen kann.


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5638
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #10 am: November 11, 2011, 18:11:12 nachm. »
Falls ihr mehrheitlich nicht dieser Meinung seid, könnten wir das in Angriff nehmen ....
Was meint ihr zu diesem Einwand?

Hallo Admin,

ich denke, wir sollten die Gallerie in Angriff nehmen und die Betrachter natürlich
deutlich darüber aufklären, dass eine rein visuelle Analyse nicht ausreicht, und dass sie
im Zweifelsfall in Ergänzung zum visuellen Vergleich natürlich gerne im Forum noch einmal nachfragen können.

Einen guten Meteorwrong sollte man ohnehin niemals wegschmeißen,
sondern besser Gawin für seine Ausstellung schicken ( http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=7046.0 )....

Admin, zu der Frage könnte man doch vielleicht eine Umfrage machen.....

 :hut:

Martin
« Letzte Änderung: November 11, 2011, 18:31:10 nachm. von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5638
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #11 am: November 11, 2011, 18:14:46 nachm. »
Zitat
Dort geht ein Link auf eine meiner Webseiten, wo man natürlich auch ohne Mitgliedschaft alle Bilder einsehen kann.

Das klingt nach einer praktikablen und flexiblen Lösung.  :super:

Zitat
wie bei unserer - mittlerweile abgestorbenen - Meteoritensystematik

Mensch, Admin, da wollte ich dir doch gerade in den nächsten Tagen noch ein schönes Bild schicken,
um die Mighei-Lücke zu füllen.

Mir gefällt die Idee der Meteoritensystematik hier im Forum.  :super:

Vielleicht sollten wir da mal wieder ein paar neue Bilder liefern...

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #12 am: November 11, 2011, 18:24:51 nachm. »
Admin, zu der Frage könnte man doch vielleicht eine Umfrage machen.....
 :hut:
Martin


... nu stimmt aber auch ab!

ich erwarte ein eindeutiges Ergebnis!   :laughing:

mindestens xx Stimmen, sonst mach ich das vielleicht für 2 Mann, braucht ja auch eure tatkräftige Unterstützung bezüglich Wrongs - alle vllt. mit Kurzbeschreibung usw.


 :prostbier:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1060
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #13 am: November 11, 2011, 21:29:39 nachm. »
Hallo Metgold,

Prinzipiell hab ich ja nix dagegen, nur ein kleines aber:

vor ein paar Jährchen hatte ich auf meiner Website www.meteorite.de auch eine wrong-Seite angelegt, natürlich damals nur mit meinem "Schund". Bekam dann einige emails und Anrufe, die mich warnten, daß diese Seite dazu führen könnte, daß mancher Finder seinen Meteoriten in die Tonne klopft, weil er ähnlich einem meiner Bilder sein könnte. Hat mir damals eingeleuchtet und ich hab schweren Herzens diese Seite gekillt.

Falls ihr mehrheitlich nicht dieser Meinung seid, könnten wir das in Angriff nehmen - sollten aber wie immer nur Bilder sein, wo ihr auch die Rechte dazu habt.

Was meint ihr zu diesem Einwand?


 :winken:   MetGold

Hallo Metgold,

mein Gegenargument ist statistischer Natur: Bitte korrigiert mich, falls ich da falsch liege, aber es gab in Deutschland bisher meines Wissens nach 15 Meteoritenfunde, die nicht mit Fällen assoziiert waren - und die verteilen sich auf einen Zeitraum, der von den Tagen des alten Chladni bis heute reicht. Nun hat es aber in meiner aktiven Forumszeit (und die ist deutlich kürzer) bereits deutlich mehr als 15 Anfragen bezüglich potentieller Meteoriten gegeben - sie geht gefühlt gegen praktisch unendlich. Eine endliche Zahl geteilt durch unendlich ergibt jedoch praktisch Null, und daraus folgt - frei nach Douglas Adams - dass "die wenigen Meteoriten, denen man in Deutschland ab und zu begegnet, lediglich das Produkt einer gestörten Fantasie sind..."

(Nach derselben Logik würde freilich zu folgern sein, dass auch unser Forum hier lediglich das Produkt einer gestörten Fantasie ist... :bid:... schließlich sind Meteoriten keine Handelswährung... :einaugeblinzel:)

In summa: Das Risiko würde ich für vertretbar erachten.

Gruß, :prostbier:
Holger

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5638
Re: Sollte man hier eine frei zugängige Wrong-Seite erstellen
« Antwort #14 am: November 12, 2011, 16:02:39 nachm. »
(eine kleine Erinnerung, damit das Thema in der Liste 'Neueste Beiträge'
wieder nach oben 'rutscht')  :einaugeblinzel:

Liebe Forumsmitglieder,

wir benötigen möglichst viele Meinungen zur obigen Umfrage.

Wer noch nicht abgestimmt hat, möge dies bitte tun.

Vielen Dank!  :hut:

Martin

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung