Autor Thema: wrong or not wrong...  (Gelesen 1490 mal)

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
wrong or not wrong...
« am: November 11, 2011, 18:11:49 nachm. »
Hallo Gemeinde, :hut:

Meteorite und ihre "Wrongs" sind ja hier gerade in aller Munde :user:

Mir wurde hier ein Met privat angeboten, es soll sich um einen Chondriten handeln... :gruebel:

Ich weiß, in der Regel braucht man da sicherlich einen frischen Bruch um auf das Innere schauen zu können. Der Verkäufer wird aber sicherlich das Stück nicht beschädigen wollen. :weissefahne: Auch einen Magneten kann ich leider durch die räumliche Distanz nicht an das Steinchen halten.

Meine Frage: kann man diesen Stein trotzdem sicher als Meteorit (Chondrit) einordnen?

Ich freue mich auf eure geschätzten Meinungen! :super:

Grüße - Michael :winke:


Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4641
Re: wrong or not wrong...
« Antwort #1 am: November 11, 2011, 18:20:11 nachm. »
Meiner sehr geschwinden Meinung nach: Daumen nach unten.

Was sollen das denn für Trümmer sein, die auf der dunklen Seite durchscheinen?
Wenn man den sägt und poliert, dann schaut der wahrscheinlich aus, wie der Bodenbelag in der U-Bahnstation,
die ich auf der Suche nach meinem Ganserl gleich betreten werde. Nur in kleinerem Maßstab.

 :prostbier:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Plagioklas

  • Gast
Re: wrong or not wrong...
« Antwort #2 am: November 11, 2011, 18:24:32 nachm. »
Was immer es ist, lass es da, wo es ist, denn ein Met ists wohl nicht, und schon gar nicht ein Chondrit. Kauf besser bei den alteingesessenen Händlern was vernünftiges fürs Geld.

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: wrong or not wrong...
« Antwort #3 am: November 11, 2011, 18:53:34 nachm. »
kaufen wollte ich den eh nicht.

Hatte mich selbst etwas über das merkwürdige Erscheinungsbild gewundert :gruebel:
Wobei ja immer noch interessant wäre, zu erfahren, was es nun ist... :wow:

Nunja, aber ohne offene Bruchstelle... ich weiß...

Danke für eure Meinungen - Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1044
Re: wrong or not wrong...
« Antwort #4 am: November 11, 2011, 19:07:56 nachm. »
Hallo Michael,

was es nun ist: wahrscheinlich eine Brekzie mit eisenoxidhaltiger Matrix. Allerdings kann ich mich nicht erinnern, ein ähnliches Stück schon mal selbst irgendwo gefunden zu haben - über die Provenienz könnte ich also nur spekulieren, und das lasse ich lieber bleiben...

Gruß,
Holger

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: wrong or not wrong...
« Antwort #5 am: November 11, 2011, 19:14:54 nachm. »
Hallo Holger,

klingt schon einmal interessant!

Vielleicht kommen wir dem Geheimnis, des Ursprungs, dieses Steinchens, ja doch noch auf die Spur...

Wer wagt eine Spekulation?

Der Stein stammt übrigens (wer hätte es gedacht :einaugeblinzel: ) aus Marokko.

Danke und Gruß - Michael
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2924
Re: wrong or not wrong...
« Antwort #6 am: November 11, 2011, 19:31:47 nachm. »
wenns aus Skandinavien kommen würde, wüße ich was ich sage, aber so bleibt mir nur mich den anderen anzuschließen und gegen eine Met zu stimmen,
aber warum solls im Atlas keine Porphyre geben
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3906
  • Der HOBA und ich...
Re: wrong or not wrong...
« Antwort #7 am: November 11, 2011, 19:36:43 nachm. »
Moin!

Ich sehe es wie speul und würde auch auf einen Porphyr tippen.

Gruß

Ingo

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: wrong or not wrong...
« Antwort #8 am: November 12, 2011, 12:27:42 nachm. »
Hallo Ingo, hallo Speul, hallo Forum, :hut:

danke für die rasche Bestimmung des Steines! :kiss:

In gut 1,5 Stunden war der Met-Wrong analysiert und bestimmt -  :super:

Ich denke das zeigt auch, wer nicht einem Wrong erliegen will, der muss sich einfach nur an dieses fachlich sehr kompetente Forum richten. Wer diese Zeit investiert spart mitunter viel Geld an fragwürdigen Anschaffungen.

Vielen Dank nochmals!!

Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Peter5

  • Gast
Re: wrong or not wrong...
« Antwort #9 am: November 13, 2011, 08:56:00 vorm. »
.. bei der Frage was für ein Porphyr .. könnte meiner bescheidenen Meinung nach auch ein Quarz-Porphyr vorliegen, der dann rhyolitischer Zusammensetzung wäre? Zumindest das erste Bild deutet auf höhere Quarzgehalte hin .. von den rötlichen Eisenoxid-Partien mal ganz zu schweigen..
 
Übrigens: Im Lexikon des MA ist bei der Gesteinsliste zu Gesamt-Marokko keinerlei Porphyr aufgeführt .. muss natürlich nichts bedeuten; dafür aber Rhyolith und Rhyodacit (intermediäres Gestein = halb sauer, halb basisch? ..  mal ad hoc nachgefragt). .  :smile:

Gruß Peter  :winke:

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2924
Re: wrong or not wrong...
« Antwort #10 am: November 13, 2011, 09:41:55 vorm. »
Zitat
dafür aber Rhyolith und Rhyodacit (intermediäres Gestein = halb sauer, halb basisch? ..  mal ad hoc nachgefragt). . 

Gruß Peter 

na dann paßts doch prima, habe deswegen ja auch den älteren, weiteren Begriff gewählt
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

daheimon

  • Gast
Re: wrong or not wrong...
« Antwort #11 am: November 16, 2011, 21:08:49 nachm. »
Kann dir zwar nicht sagen was das ist aber von mir kannst du die Teile kiloweise haben.
 :fluester:Hab nicht gewusst das Marco so nah am Schwarzwald ist.
 Ok, hab zwar keinen mit Kruste zur Hand aber der Folgende müsste auch reichen.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung