Autor Thema: Thema: ROST!!!  (Gelesen 26592 mal)

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Thema: ROST!!!
« am: März 27, 2007, 02:23:02 vorm. »
Hallo,

als 1976 die letzten VW-Käfer-Cabrios verkauft wurden, haben einige Käufer solche Cabrios aufgekauft und in einer durchsichtigen Schlauchhülle mit einer - ich hab-sie-vergessen - Gasatmosphere befüllt (befüllt! nicht befühlt!), um sie für die Ewigkeit zu konservieren.

Was war das für ein Gas? Und kann man sich nicht eine Pulle davon von seinem örtlichen Edelgaslieferanten besorgen, damit endlich diese orangenen Pills weggelassen werden können.... Ich stell mir Präsentationskästen mit diesem Gas vor, Ventil an der Ecke!

Mirko: Ballistol, Ofen, Frapan-Folie etc. hat nichts gebracht... Der Rost hat beschlossen, mein persönlicher Feind zu werden!.. aber ich werde den Kampf aufnehmen!

Gruß

Bernd

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #1 am: März 27, 2007, 06:42:44 vorm. »
Moin Bernd,

dies Beispiel hatten wir hier kürzlich irgendwo:  http://cgi.ebay.com/Campo-del-Cielo-Meteorite-Gorgeous-Etchings-1870gm_W0QQitemZ250095971609QQcategoryZ3239QQrdZ1QQcmdZViewItem

... da kriegste auch ne kleine Gasflasche mitgeliefert. Ob das für alle Fälle, auch die mit noch Originaloberfläche ein Allheilmittel ist, muß man sehen, da ja unter der "vergammelten" Oberfläche auch noch Prozesse unter Luftabschluß ablaufen können.

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #2 am: März 27, 2007, 08:16:29 vorm. »
Hallo Bernd ,

Das gas wird warscheinlich Stickstoff  oder CO2 sein .
Ich habe bei meinem Langzeit versuch CO2 genommen da ich es selber herstellen konnte , Essig und Natron .
Wenn du Stickstoff haben willst musst du zum Händler , wird aber nicht Billig da du die erste Flasche auch kaufen musst und danach wird dan immer wieder Getauscht , so kenne ich das Von den Sauerstoff Flaschen fürs DRK , kann sein das es Bei NOX anders Ist .

Aber wie der Peter schon geschrieben hat Gas aleine macht nicht Glücklich , bis dann Lutz   :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #3 am: März 27, 2007, 09:50:09 vorm. »
Hallo,

is zwar off-topic aber : Für diese Glaskuppeln such ich schon seit langem nach einer Bezugsquelle - sind einfach nicht aufzutreiben und meine Leblon-Figuren stauben ein wie SAU!

Gruß

Bernd

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #4 am: März 27, 2007, 10:19:30 vorm. »
Hallo Bernd,

ich weiß zwar nicht, wie groß deine "Lebkuchenfiguren"  :auslachl:  sind, aber bei KRANTZ gibt es welche (Dome) bis 67mm Höhe, hier ein paar größere:  http://www.antag.de/go/search/idx/9999999/mot/Sammlerglocke/t/1/go.htm und unser Digger produziert in rel. großen seine "Bergbaustillleben" http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=330064554346 - must ihn halt mal fragen. 

Falls ich dir hiermit geholfen habe, empfehle mich bitte nicht weiter.  :laughing:

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Mettmann

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #5 am: März 27, 2007, 15:02:03 nachm. »
De Bodemschat in Holland hat Glashüte, guxx Google.

Rost - das immer noch beste und effizienteste Mittel gegen Rost ist, Steinmeteorite zu sammeln.

Plagioklas

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #6 am: März 27, 2007, 20:23:43 nachm. »
Hallo,
Steine rosten teilweise auch ganz gut.

Das Gas kann Argon oder Stickstoff gewesen sein. Ist auch egal. Ich empfehle Stickstoff.

Jedoch dürfte das nichts bringen, da schon Ballistol keine wirkung hat. Man bedenke, dass in den VWs keine "besonderen Zusätze" enthalten sind, wie bei den Mets.
Gruß
Plagioklas

Mettmann

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #7 am: März 27, 2007, 20:52:40 nachm. »
Zitat
Steine rosten teilweise auch ganz gut.


Nö. Bei Steinen spielt es sich eher im Bereich von wenigen Promill ab, hingegen bei den Eisen fast jedes irgendwann mal rostet.
Und bei Steinen muß man keinen solchen Aufwad betreiben.

Mönsch, Plagioklas, ich muß doch immer wieder darauf hinweisen, daß es auch Steinmeteorite gibt, bzw. was heißt auch, über 95% der Mets sind Steinmeteorite.

Wemmer das Forum nämlich so liest, müßt man zur auffasung kommen, der Titel wäre besser gewählt mit:

EISENmeteorite - Mineralien - Gold - Forum.

 :prostbier:
Mettmann

ironmet

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #8 am: März 27, 2007, 21:36:23 nachm. »

Mirko: Ballistol, Ofen, Frapan-Folie etc. hat nichts gebracht... Der Rost hat beschlossen, mein persönlicher Feind zu werden!.. aber ich werde den Kampf aufnehmen!



Hallo Bernd,
das ist geanu die richtige Einstellung dazu!
Nur so kommt man dem Eisen immer näher!

Zitat
Steine rosten teilweise auch ganz gut.


Nö. Bei Steinen spielt es sich eher im Bereich von wenigen Promill ab, hingegen bei den Eisen fast jedes irgendwann mal rostet.
Und bei Steinen muß man keinen solchen Aufwad betreiben.

Mönsch, Plagioklas, ich muß doch immer wieder darauf hinweisen, daß es auch Steinmeteorite gibt, bzw. was heißt auch, über 95% der Mets sind Steinmeteorite.

Wemmer das Forum nämlich so liest, müßt man zur auffasung kommen, der Titel wäre besser gewählt mit:

EISENmeteorite - Mineralien - Gold - Forum.

 :prostbier:
Mettmann


Hallo Martin,
ich weis auch nicht genau,warum eben viele hier die Eisen schön und interessant erachten?
Und Du wirst es kaum glauben,selbst ich habe mir letztens eine schöne Scheibe von dem frischen Bassikounou gekauft.
Weil er eben so frisch ist!
Aber selbst bei mir ist der Funke zu Steinmeteoriten noch nicht so wirklich übergesprungen!
Vielleicht weil se eben nicht so viel Arbeit machen und man sich nicht so übermäßig handwerklich dran auslassen kann!?
Das interessante an den Eisen ist doch,das jeder IIIAB oder IAB immer irgendwie anders ausschaut.
Und ich selbst kann zwischen verschiedenen L6 nicht so wirklich einen Unterschied feststellen!
Vielleicht liegt es ja auch daran,das hier keiner mit netten Beiträgen zu Steinmeteoriten,gespickt mit netten Bildern,daherkommt,wo man ordentlich Appetit auf Steine bekommen kann!
Ich lasse mich da sicher gerne anstecken!
Habe aber meine wirkliche Bestimmung in den Eisen gefunden.

Martin,
wie ist das eigendlich?
So ziemlich jeder Stein enthält doch auch Eisen.
Was macht das Eisen in den Steinen denn so besonders,das dieses nicht rostet?
Wenn doch fast jedes Eisen rostet,könnte ich mir gut vorstellen,das die Eisenflitter im Stein auch ganz hervorragend zum rosten neigen!
Und gerade,wenn man seine Stein-Scheibchen einfach so in einer Vitrine ausstellt,tut da die Luftfeuchtigkeit dem Eisen nix??

Viele Grüße Mirko :prostbier:

Mettmann

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #9 am: März 27, 2007, 23:29:18 nachm. »
Zitat
Hallo Martin,
ich weis auch nicht genau,warum eben viele hier die Eisen schön und interessant erachten?

Weilse durch die wenigen einzelnen Massenfunde überrepräsentiert sind, überall zu sehen, zweie von Ihnen die billigsten Mets überhaupt sind (wobei auch zu bedenken, das Eisen eine mehr als doppelt so hohe spezifische Dichte...lalalei), daher die Ebays voll damit sind
und der Laie eben seinen Erstkontakt dadurch mit Eisen hat und fälschlicherweise annimt, daß das die prototypische Meteoritenklasse sei.

Zitat
Und ich selbst kann zwischen verschiedenen L6 nicht so wirklich einen Unterschied feststellen!
Weilde Dich mit den Dingern eben noch nicht beschäftigt hast, die Vielfalt bei den Klassen ist bei Steinen wesentlich größer und die Vielfalt der Erscheinungsbilder innerhalb einer Klasse ist viiiiiiiel größer.

Eisen ist, wennde so willst was sekundäres. Denn woher kommens denn letztendlich? Eben usse Eisen der Chondrite.
Und wennde so durch den Asteroidengürtel fliegst, da schaut eben ois anders aus als die Eisis.

Zitat
hier keiner mit netten Beiträgen zu Steinmeteoriten,gespickt

Ey kaufsu Buch. Den Norton.
Bühler, I woaß as ned, so häufig kriegt man den nimmer, hier ha bicht ihn schon so häufig empfohlen. Just letzte Woche wieder einer im dt.ebay gewesen.
Hab mich extra zurückgehalten, weil ich dacht, soll sich hier einer aussem Forum zum Plaisiere holen.. tsss hamse für Elf-Fuffzich stehen gelassen. Also das nächste mal hol ich mirs eben und mach meinen Kunden ne Freude damit.

Ey guxxu.
http://www.meteoritestudies.com/

was für eine Vielfalt!
Ui guxxu hatter Weir sich auch ein Stückerl von unserm granulitischen Mond und selbstredend von dem KREEP geleistet (mit 564g die seltenste Klasse der Welt!).

Zitat
das die Eisenflitter im Stein auch ganz hervorragend zum rosten neigen!

Iwoh, guxx doch die ganzen ollen Funden und Wüstlinge an, da ist zwar die Matrix verwittert, aber die Eisenflöcklein farrriiiisch
und was soll bei Dir in der Vitrin schon groß schiefgehn, wenn das Ding vorher 30.000 Jahr in der Wüste gegammelt ist oder in gemäßigteren Breiten bei Regen und Wind herumgelegen ist.
Ey und guxxu. Selbst die 100, 200 jährigen Fälle sind meistens einigermaßen frisch. Nimm Dir allein sonen Netten Allende aus den ersten Pflückungen her, tja und vergleichst die Schnittfläche von dem nach seinen 40jahren, mit dem einer deiner Campos, Seymchans, Brahins nach 40 Jahren huiuiuiuiui.

Ich wiederhol mich nicht gern, mit Eisen hast halt endlos Theater, mußt dauernd hinterhersein, das nix anbrennt bzw. se neu machen.... kostet endlos Zeit, Nerven, Arbeit, Geld - wart erstmal bis de Deine 300, 400 Stück beinand hast, da kommst aussem Schwitzen gar nimmer raus.
Das hast mit Steinen nicht!

Also ich selbst tu mir daher auch Eisen zum Sammlen nur in Aunahmefällen an. Etliche der Großsammler genauso. Und viele in klimatischen ungünstigen Gegenden sowieso nicht. Auf Hawai, in Florida, in der Walachei, da kannst eben Eisenmeteorite ohne Klimakammer oder Desikkatoren (he Mirko, das ist das Gegenteil von Deinem Humidor) einfach nicht halten.

Ich hab halt bei den Neulingen immer die Angst, dasse wennse überwiegend Eisen sammeln, wennse dann anfangen zu rosten, die Frustschwelle sehr schnell überschritten ist und das wars dann eben mit der Sammelei.

Lalalei

ironmet

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #10 am: März 27, 2007, 23:52:47 nachm. »
Ach Martin,

Du malst doch immer den Teufel an die Wand!

Ich lasse mich nunmal nur von meinen eigenen Erfahrungen leiten.

Aber so hat auch eben jeder seine Erfahrungen mit Eisen gemacht.

Aber ich werde Dir mal nach Ensisheim ne Scheibe von,hm was geben wir denn dem Martin da?.
Ja,Dein Lieblingseisen-Nantan.
Also ne Scheibe Nantan in einer von meinen Boxen mit Silicagel.
Die stellst Dir dann einfach zu Hause hin und schaust ab und an mal rauf.
Und wenn se dann mal rosten sollte,machst paar Bilders und stellst se hier ins Forum.
Aber nicht mogeln und die Dose öffnen und die Scheibe für zwei Tage in den Garten legen!

Geht das ok so?

Viele Grüße Mirko :prostbier:

Mettmann

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #11 am: März 28, 2007, 00:13:12 vorm. »
Zitat
Also ne Scheibe Nantan in einer von meinen Boxen mit Silicagel.

Iiiiiiih nein, bloooß nich   :ehefrau:
Stell Dir vor, ich hätt nen Kundenbesuch, wie steh ich denn dann da....... :lacher:

Ne und ich bin auch viel unterwegs, mehrere Wochen. Da vergißt man schomma das Silikagel zu wechseln.
Bzw. tät ich ihn dann zu den andern Eisen fürn Verkoof in die unübertrefflichen Emsa-Schnappware-Dosen, in denen man das Silikagel nur alle 2-3 Jahre mal wexxeln muß, hineingeben und vielleicht vergessen.

Nantan ist das Böse unter der Sonne
Und wo die macht des Nantan versagt, da schickt er einen Campo.   :eek:

ironmet

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #12 am: März 28, 2007, 00:32:58 vorm. »
Martin,
schmarn,Vorurteile!!


Stell Dir vor, ich hätt nen Kundenbesuch, wie steh ich denn dann da....... :lacher:



Na vielleicht garnicht schlecht,wenn den sagst,der Nantan sieht hier schon mehere Jahre so nett in der Dose aus!



Ne und ich bin auch viel unterwegs, mehrere Wochen. Da vergißt man schomma das Silikagel zu wechseln.




Das brauchst Du sicher nur alle paar Jahre mal zu wechseln!

Du hast in Deiner Kindheit mal ganz schlechte Erfahrungen mit Eisen gemacht! :einaugeblinzel:

Viele Grüße Mirko :prostbier:

Speci-Man

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #13 am: März 28, 2007, 00:47:08 vorm. »
Jaja!
Wir schicken den Martin zum Traumapsychologen. Wer weiss, was der alles ausgräbt!  :lacher:

Speci-Man

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #14 am: März 28, 2007, 01:18:21 vorm. »
Hallo Spezialisten!

Habe zu Abwechslung mal eine ganz ernst gemeinte Frage. Bewusst zitiere ich den Martin unkorrekt, weil aus dem Zusammenhang gerissen:

„Rost - das immer noch beste und effizienteste Mittel gegen Rost.......“

Habe mal gehört, dass z.B. bei Aluminium der zuerst entstandene Rostflaum einen Schutz gegen weitere Korrosion darstellt.

Gibt es einen vergleichbaren Effekt auch bei Eisen? Habe durch Fotostudium festgestellt, dass es einerseits Eisenmets gibt, die grobkörnig rosten, während die anderen offenbar nur einen dünnen Puderüberzug produzieren. Geschieht da etwas gänzlich verschiedenes, oder ist das nur eine quantitative Frage, d.h. dass die einen eben nur stärker (quasi „explosiver“) rosten?

Warum – mal als Zusatzfrage – belässt man einem Henbury seinen Rost, während beim Campo blank gezogen wird (mal abgesehen von ästhetischen Erwägungen)?

Grüße
Speci-Man

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung