Autor Thema: Thema: ROST!!!  (Gelesen 25536 mal)

Speci-Man

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #75 am: April 10, 2007, 21:39:45 nachm. »
Hallo Mirko!
Tja - da werden wir halt zusammenlegen müssen! Wenn wir mit dem Gelände durch sind und unser Tieflader gepackt ist, verscheuern wir das Grundstück an ein Einkaufszentrum-Konsortium. Posen ist eine expandierende City!

Aber mal ohne Spaß: Als Fundgebiet kann ich mir das Areal gut vorstellen. Vielleicht kann man über den Makler ins Geschäft kommen. Solange das Grundstück nicht verkauft ist, ergibt sich doch quasi ein Vakuum, in das man hineinstoßen könnte. Mit einer ordentlichen Magnetfeldsonde sollte das ein netter Sommerurlaub werden....12ha geben auch ordentlich Arbeit auf!
Gerhard

 

ironmet

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #76 am: April 10, 2007, 21:49:04 nachm. »
Hallo Gerhard,

hoffentlich war da nicht schon jemand vorher so schlau,wie Du heute!
Dann bekommen wir nämlich nur noch ein abgesuchtes Feld für das viele Geld!
Das wäre schade!! :crying:

Aber davon abgesehen,ist das Finden in Morasko nicht mehr ganz einfach!
In all den Jahren ist das Gebiet wieder und wieder von Hinz und Kunz mit Magnetometern,Pulsinduktionsschleifen und Detektoren abgesucht worden.
Nicht umsonst fallen die Funde von den eingefleischten Suchern immer magerer aus!

Viele Grüße Mirko :prostbier:

Speci-Man

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #77 am: April 10, 2007, 22:51:45 nachm. »
Hallo Mirko!
Was meinst du denn mit dem "vielen Geld" ? Nicht kaufen! Es geht doch nur um eine Grabungserlaubnis des Noch-Besitzers. Es besteht hierbei, via Internet, die einzigartige Möglichkeit, schon vor Expeditionsantritt alles klar zu machen.
Wenn du einfach so da hin fährst, musst du den Grundeigner erstmal ausfindig machen. An Katasterunterlagen zu kommen, dürfte sich schon schwierig gestalten. Rumfragen in der Nachbarschaft löst wahrscheinlich zu viel Aufmerksamkeit auf...
Gruß
Gerhard  :prostbier:

ironmet

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #78 am: April 10, 2007, 22:56:55 nachm. »
Tja - da werden wir halt zusammenlegen müssen! Wenn wir mit dem Gelände durch sind und unser Tieflader gepackt ist, verscheuern wir das Grundstück an ein Einkaufszentrum-Konsortium.
 


Na ich dachte wir legen zusammen und verkaufen wieder,wenn abgesucht.
Klar,ne Erlaubnis vorneweg,wäre in jedem Falle besser!
Aber auch ohne Erlaubnis ist die Suche auf den Feldern möglich.
Ich habe immer ein paar polnische Freunde dabei,die dann alles dolmetschen und organisieren.
Klappt so auch ganz gut.

Viele Grüße Mirko

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #79 am: April 11, 2007, 01:34:34 vorm. »
Hallo,

wieso erst kaufen, um es dann wieder zu verkaufen? Was für eine Verschwendung! Es kommt doch nur auf die Vertragsverhandlungen an. Bei einem Wohnungskauf, will ich doch auch erstmal schaun und die Wände abklopfen...

"Also, Herr Makler, bevor wir in nähere Vertragsverhandlungen eintreten, müssen Sie mir schon die Gelegenheit geben, das Grundstück mit Sonden zu untersuchen, damit ich sicher sein kann, dass dort keine Blindgänger oder sonstige Altlasten lliegen. Bitte nennen Sie mir einen Termin, zu dem meine Leute das Grundstück in Ruhe untersuchen können und sorgen Sie bitte dafür, dass sie nicht vom Nachbarn, Förster oder der Polizei belästigt werden. Ich bitte um schriftliche Bestätigung!" - So geht das...

Wäre allerdings ein ziemlich blöder Vorwand, wenn dort an jedem Wochenende Sondengänger nerven...  :lacher:

Gruß

Bernd

ironmet

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #80 am: April 11, 2007, 10:24:35 vorm. »
Hallo Bernd,

klingt ja im ersten Moment wirklich gut! :super:

Aber ich denke,das sich der Makler über diesen Vorwand totlachen wird! :lacher:

Viele Grüße Mirko :prostbier:

Speci-Man

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #81 am: April 13, 2007, 23:11:27 nachm. »
Hallo!
In drei Wochen findet die Gifhorn Show statt. Zum Thema wird dort übrigens u.a. folgender Vortrag gebracht:

"Tabarz-Seeläsgen-Morasko. Streufeld oder antropogene Verteilung?" - R. Bartoschewitz, Meteoriten Labor, Gifhorn

Wie ich schon mal erwähnte, werde ich auf jeden Fall mal in Gifhorn vorbeischauen. Werde ich da auch den einen oder anderen von euch sehen?
Grüße
Speci-Man


astro112233

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #82 am: April 14, 2007, 07:43:39 vorm. »
Gut zu Wissen.   :wow:

Der Begriff anthropogen (vom griechischen anthropos = Mensch und von genese = Erzeugung/Erschaffung) bezeichnet alles vom Menschen beeinflusste, verursachte oder hergestellte. So sind z. B. Kunststoffe anthropogen, weil sie nur vom Menschen und nicht in der Natur hergestellt werden.

Bei Eingriffen des Menschen in die Umwelt und bei vom Menschen verursachten Umweltproblemen wird häufig der Begriff anthropogen verwendet, z. B.

anthropogene Landschaften.

anthropogener Treibhauseffekt.

Als Gegensatz zu anthropogen wird häufig der Begriff natürlich verwendet. Viele Einflüsse auf die Umwelt können sowohl anthropogen als auch natürlich bedingt sein, wobei eine eindeutige Abgrenzung nicht immer möglich ist. So kann ein Waldbrand beispielsweise sowohl durch Menschen als auch durch eine natürliche Ursache (z. B. Blitzschlag) verursacht worden sein.

Gruß Konrad. 
  :hut:


Offline JaH073

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1796
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #83 am: April 14, 2007, 17:21:18 nachm. »
Apropos Gifhorn,

da du es hier erwähnt hast, sag ich daß ich mit meinen Meteoriten dort wieder einen Stand haben werde.
Ich schreib dazu nochmal mehr in einem separaten Thema.

Viele Grüße

Hanno
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #84 am: April 23, 2007, 01:55:51 vorm. »
Hallo,

um nochmal zum Thema zurückzukommen. Meine 412gr. Droninoscheibe "schwitzt" - ich sag das jetzt mal so untechnisch - an einer Ecke eine Art weißes Pulver aus. Das kann man mit den Fingern , eben wie Puder, wegwischen. Irgenwo hier habe ich von dieser Stelle - ein Zahnstocher zeigt drauf - ein Foto eingestellt. 

Ich habe mir zunächst, das war vor vier Wochen, nichts dabei gedacht. Gestern war es allerdings so stark, dass ich mich kurzerhand entschloss, es mit Ethylalkohol wegzuwischen. Unter dem Stereomikrosskop konnte ich allerdings vorher selbst bei 100facher Vergrößerung keine Puderstruktur erkennen, nur eine Art weißer Belag (Plaque?  :lacher:).

Ne, mal im Ernst, was kann das sein? Ich habe leider kein Foto gemacht. Rost ist doch immer rot, oder?

Gruß
Bernd

ironmet

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #85 am: April 23, 2007, 09:43:45 vorm. »
Hallo Bernd,

hm,klingt komisch,scheint aber so zu sein!

Also von weißem Pulver habe ich noch nie was gehört oder gesehen!

Eigendlich zerfällt ja Dronino schön langsam und gleichmäßig.

Für mich ist das nun mal der extremste Roster,mit dem ich leider noch keine positiven Erfahrungen machen durfte!

Beobachte mal weiter und berichte,was sich die nächsten Tage tut.

Viele Grüße Mirko :prostbier:

Offline JaH073

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1796
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #86 am: April 23, 2007, 12:21:44 nachm. »
Hallo Bernd,

mein allererstes Droninostück das ich hatte - ich betone hatte - bei dem war es irgendwie ähnlich wie du jetzt beschreibst.
Ich hatte es poliert und danach mit Alkohol gereinigt damit der Polierstaub weg ist.
Danach aber NICHT geätzt.
Da um dieses Stück außen herum noch viel Rostkruste war und ich diese ebenfalls mit trockenlegen wollte, hab ich es mit einer einstelligen Herdplatte versucht. Diese konnte ich auf ca 85 Grad erwärmen und hab den Dronino dort über Nacht fast 10 Stunden liegen gehabt.
Am nächsten Morgen war ich überrascht.
Da waren genau so wie du es hier beschrieben hast kleine weiße pulverartige Rückstände genau um einige der runden Troillite herum gewachsen.
An 3 Stellen konnte ich sogar richtig hellgrün leuchtende kleine Auswüchse erkennen.
Ich hatte dieses damals als irgendwie ne Art Salz oder Richtung Chlorid interpretiert.
Später hat sich das Teil dann doch noch selbst zerbröselt.

Hat dieses Phänomen auch mal jemand anderes beobachtet ?

Viele Grüße

Hanno
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6223
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #87 am: April 23, 2007, 20:42:53 nachm. »
Eigendlich zerfällt ja Dronino schön langsam und gleichmäßig.

Also  :auslach: DIESES :auslachl: liebevolle Zitat, auch wenn ich es jetzt bewußt aus dem Zusammenhang
reisse, muß man sich in all seiner inhaltlichen Schärfe wirklich noch mal janz jenüsslich auf der
Zunge zergehen lassen!

Klasse, Mirko!  :super:
:prostbier: und  :winke:
gsac aka Alex

ironmet

  • Gast
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #88 am: April 23, 2007, 20:51:04 nachm. »
Hallo Alex, :hut:

schön wenn es gefällt!

Ist aber nichts als die Wahrheit,leider!

Ich habe mit Dronino einfach kein Glück!
Alle Scheiben und Stücke,die ich hatte,gibts nicht mehr.
Habe nur noch eine,die schon ein paar Jahre gut durchhält.

Viele Grüße Mirko :prostbier:

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Thema: ROST!!!
« Antwort #89 am: April 24, 2007, 02:47:03 vorm. »
Hallo,

versteh das jetzt alles nicht, ansonsten bin ich nämlich mit meiner Droninoscheibe zufrieden, die macht mir eher einene Edelstahl-rostfrei-Eindruck, nur die interessante Ecke mit den weißen "Erscheinungen", die übrigens, jetzt nach 2 Tage wieder auftauchen, find ich putzig.

Mirko: Jetzt mal im Ernst: Du hattest Dronino, der Dir (in welcher Zeit?) zwischen den Fingern zerbröselt ist?

Gruß
Bernd

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung