Autor Thema: Neuer Mars Fall!?  (Gelesen 64142 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5540
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #255 am: Mai 26, 2012, 15:12:38 nachm. »
Ein Artikel über den globalen Meteoriten-Markt und Tissint

http://www.thenakedscientists.com/HTML/articles/article/the-international-meteorite-market/

Zitat
In the months after Tissint’s recovery, the Natural History Museum was approached by four different collectors, all hawking fragments of the rock. Pitt and Dave Gheesling, a meteorite collector based in Atlanta, Georgia, offered the largest piece of Tissint to the Natural History Museum for what Dr. Smith calls a “good price.”

“We could have made a lot more money,” says Pitt. “There are a lot of private collectors in Asia and the Middle East that would have paid far more than the Natural History Museum.”

Asked why he and Gheesling chose to sell it to the Natural History Museum, Pitt answered: “There exists a social obligation to make the extraordinary accessible. I would not have been able to sleep at night knowing that this object was in someone’s private vault.”

Nevertheless, the sum well exceeded the museum’s annual acquisition budget (neither Dr. Smith nor Pitt would disclose the exact sum). Half of the money was put up by an anonymous philanthropist, with dual American and British citizenship and a keen interest in the museum’s meteorite collection.

Does a reliance on deep-pocketed donors spell doom for the meteorite collections of museums and other educational institutions? Dr. Smith doesn’t think so: “There are enough good guys out there who are very generous when it comes to selling stones to institutions or providing material for free.”

 :super:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5540
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #256 am: Mai 26, 2012, 17:43:23 nachm. »
passend zum Artikel:

Naked Astronomy Podcast (25.5.12)

The Global Meteorite Trade

Interview mit Audrey Tempelsman (7.39 Min.)

http://nakeddiscovery.com/downloads/split_individual/12.05.25/Naked_Astronomy_12.05.25_10207.mp3

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1403
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #257 am: Juni 04, 2012, 20:05:37 nachm. »
Hallo,

zufällig bin ich heute über etwas gestoßen, was der Ingo schon vor einem Monat gepostet hat und was ich völlig übersehen hatte.

Naja, wie die Thesen der beiden englische Astrobiologen zu bewerten sind - wer weiß das schon? Die Fachwelt ist jedenfalls sehr kritisch und distanziert sich, was sicherlich auch mit früheren Thesen von Professor Chandra Wickramasinghe zu tun haben wird (Theorien zur Panspermie, also der Herkunft des Lebens aus dem All, sowie seine Interpretation des Phänomens des roten Regens im indischen Kerala im Sinne außerirdischer Organismen).

Die wenigen Berichte auch in deutscher Sprache, die man bei Google darüber findet, stammen von "grenzwissenschaftlichen" Seiten, was bei mir zumindest immer eine gewisse Skepsis auslöst...

Trotzdem möchte ich es hier noch einmal verlinken und ins Bewusstsein rufen, denn bei aller Schönheit des Materials scheint es ja nun mal mikroskopische Entdeckungen zu geben, die noch nicht stichhaltig erklärt werden können, was es zusätzlich interessant macht.

Um es auf den Punkt zu bringen:

Es geht um winzig kleine Sphärulen aus dem Inneren des Meteoriten.

Zitat
Die Sphärulen, so Professor Wickramasinghe, sind reich an Kohlenstoff und Sauerstoff. Der Astrobiologe selbst zeigt sich in seinem Artikel davon überzeugt, dass es für die Kügelchen keine andere sinnvolle Erklärung gibt, als dass es sich um das Produkt eines einst lebendigen Organismus handelt.
Zitat
"Es ist nicht nachvollziehbar, wie derartige kohlestoffreiche Partikel von einheitlicher Größe und Form in das Innere der Gesteinsstruktur gelangt sein könnte, ohne dass es sich um Relikte einer algenartigen Spezies handelt."
Zitat
"Die Kugeln könnten möglicherweise Überbleibsel von Polysaccharid-Schalen sein, wie sie Algenzellen umgeben."

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/04/spuren-von-leben-in-weiterem-mars.html

Hier sein Original-Artikel
http://journalofcosmology.com/JOC18/TissintFinal.pdf
Unten sind mehrere Aufnahmen zu sehen.

Wäre sensationell, wenn es so wäre. Aber vielleicht wird sich zukünftig auch rausstellen, dass sich diese Kügelchen z.B. einfach anorganisch gebildet haben...?  :einaugeblinzel:

Grüße  :hut:
Greg

Offline erich

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 157
  • Erich's fine minerals since 1977
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #258 am: Juni 04, 2012, 21:57:43 nachm. »
Die langgezogenen Kügelchen :lechz: sehen mir nach Oolithen (rein anorganischen Ursprungs) aus - weisen aber von der Form her durchaus ne Ähnlichkeit mit fossilen Algenmatten, sogenannten Onkoiden auf :user:. Insbesondere die verheilten Rissbildungen würden Hinweis eher auf letzteres darstellen. Einige interessante Einschlüsse in der schichtsilikatreichen (ziemlich bröseligen) Grundmasse fielen auch mir bei der Untersuchung auf. :auslach: Mal gespannt, was unser Phil als Topprofi dazu sagt :fluester:
<B>Impactites; Rare minerals and rock samples from beyond earth's gravity</B>

Offline dellenit

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 152
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #259 am: Juni 05, 2012, 07:37:56 vorm. »
Zitat
Einige interessante Einschlüsse in der schichtsilikatreichen (ziemlich bröseligen) Grundmasse
  :gruebel:

Also ich hab viele Tissint Stücke gesehen, aber schichtsilikatreiche Grundmasse hat der sicher nicht. Die Grundmasse besteht aus Pyroxen, in den gelbe Olivine eingeschlossen sind. Dazu gibt es auch noch schwarzes Glas, und etwas Chromit. Ich bezweilfe auch das es irgendwelche Tonminerale darin gibt. (hat ja W0). :fluester:

Offline OrgaMet

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 263
  • OrgaMet
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #260 am: Juni 05, 2012, 14:45:50 nachm. »
 :lacher:  aiaiai ! ich wuerde nie so sachen ueberinerpretieren wollen ... auch wenn Kohlenstoff da ist heisst es noch lange nicht das es mit "Leben" was zu tun hat ... das Problem in dieser Astrobiologie ist zu oft die Eigene Interpretationen des Tatsachen ...  :dizzy: wir arbeiten jetzt schon einige Zeit mit Tissint und koennen schon einiges ueber die Organik erzählen ... allerdings nichts mit "Leben" zu tun ! ... die Organik in ihrer Komplexität ist nun mal ueberall verteilt ...  :bid: Biologische Interpretationen werde oft zu schnell gemacht und führen zu tollem Beifall beim Publikum  :fluester: --- vieleicht weil mann das hoeren möchte !!
Orgamet
Was wuerden die interpretieren wenn der Rover so was photographieren wuerde  ???

Offline erich

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 157
  • Erich's fine minerals since 1977
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #261 am: Juni 05, 2012, 17:11:40 nachm. »
Danke für die qualifizierte Auskunft :wow:
<B>Impactites; Rare minerals and rock samples from beyond earth's gravity</B>

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5540
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #262 am: Juni 11, 2012, 21:58:47 nachm. »

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #263 am: Juni 25, 2012, 13:44:13 nachm. »
Das Tissint-Stück in Wien:

http://wien.orf.at/news/stories/2538594/
Sag mir mal meine Meinung...

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3929
  • Der HOBA und ich...
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #264 am: Juni 25, 2012, 13:48:11 nachm. »
Moin!

Ein schöner Brocken!!!

Aber darüberhinaus ist nun auch klar, wann die Meteoritenausstellung in "neuer" Pracht wieder zu sehen ist: ab dem 13. November!!!

Na, schreit das nicht förmlich nach einer Pilger-Revival-Tour??? Finde schon und habe die Frage gleich mal im entsprechenden Thread http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=5616.375 gepostet.

Gruß

Ingo

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 969
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #265 am: Juni 25, 2012, 14:49:43 nachm. »
 :lechz: :lechz: :lechz:

@ Ingo: das hört sich sehr gut an :super:

Gruß

Marco
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5540
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #266 am: Juni 25, 2012, 15:11:00 nachm. »
Das Tissint-Stück in Wien:
http://wien.orf.at/news/stories/2538594/

Ein großer Wunsch geht in Erfüllung !  :super: :super: :super:

Ich freue mich sehr über diese Neuigkeit!

Zitat
Pilger-Revival-Tour

Eine hervorragende Idee!  :super:

Martin

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5540
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #267 am: Juni 25, 2012, 17:50:57 nachm. »
Zitat
Der knapp ein Kilo schwere, mehr als faustgroße schwarze Stein ist das größte bekannte Einzelstück dieses Einschlags

Quelle: http://derstandard.at/1339638876813/Ankauf-Marsmeteorit-wie-ein-neuer-Rembrandt-in-Wien

Wenn es sich wie oben behauptet um das 'größte bekannte Einzelstück' des Falls handelt, müsste es sich doch eigentlich
um dieses prächtige 1282 Gramm Exemplar, hier links im Bild, handeln, oder?  :gruebel:

http://www.backplate.net/

Wie auch immer, unser Dank gilt Oskar Ermann (1924-2011)  :applaus: und allen, die sich für den Ankauf des prächtigen Exemplars eingesetzt haben.

 :hut:
 


Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5540
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #268 am: Juni 27, 2012, 15:17:43 nachm. »
Hier ist nun auch ein Fernsehbericht zum Thema (ORF - Seitenblicke 26.6.12, 20:05 Uhr):

http://tvthek.orf.at/programs/1360-Seitenblicke/episodes/4232433-Seitenblicke/4241017-Ein-Meteorit-vom-Mars-ist-in-Wien-gelandet

PS:
Wie kann man bei einer so spannenden Präsentation nur einschlafen ???  :nixweiss:
Außerdem wissen wir jetzt wie man sich einen 'schönen Tod eines Meteoritikers', einen 'Death of a Meteoriticist', vorstellen muss.
Woher sollte diese Vorstellung kommen, wenn nicht aus Wien?  :einaugeblinzel:
« Letzte Änderung: Juni 27, 2012, 16:05:25 nachm. von karmaka »

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1876
Re: Neuer Mars Fall!?
« Antwort #269 am: Juni 27, 2012, 16:19:46 nachm. »
Noch ein Bericht aus der Zeitung "Der Standard" zur Tissint-Präsentation:

http://derstandard.at/1339639062161/Meteorit-Tissint-Vielleicht-sind-wir-alle-Marsianer

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung