Autor Thema: Mein erster Meteorit (?)  (Gelesen 3154 mal)

Tiamat

  • Gast
Mein erster Meteorit (?)
« am: Dezember 24, 2011, 13:58:32 Nachmittag »
Hallöchen  :hut:

Ich bin neu hier im Forum und komme mit einer Frage die mich brennend interessiert.

Ich habe schon vor einigen Jahren in der Eifel diesen Brocken hier gefunden.
Er fiel mir auf, aufgrund seines Gewichtes und dem leicht metallischen Glanz.

Mir ist nie in den Sinn gekommen das dies möglicherweise ein Meteorit sein könnte.
Ich interessier mich schon seit Jahren für Astronomie, Quantenphysik, Astrobiologie und dergleichen mehr.

Und als ich im Internet eine Doku über Astrogeologie gesehen habe da schüttelte es mich. Es ging da gerade um Steinmeteoriten.
Ich guckte mir meinen "kleinen" Brocken ziemlich fassungslos an..

Villeicht könnt ihr mir helfen?

Hier ein paar Infos:
- Er ist leicht magnetisch.
- wiegt ca. 798gr.
- Seine Maße sind ca. 8,2 x 6,9 x 5,2 cm.

Die Maße sind etwas Vage weil er ja doch eine recht ungleichmäßige Form hat.

LG

Tiamat

  • Gast
Re: Mein erster Meteorit (?)
« Antwort #1 am: Dezember 24, 2011, 14:00:16 Nachmittag »
... jetzt müsste ich nur noch das mit dem Bild hinbekommen...

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2941
Re: Mein erster Meteorit (?)
« Antwort #2 am: Dezember 24, 2011, 14:12:15 Nachmittag »
Hallo Tiamat,

willkommen im Forum! :hut:

Gehe zu "Erweiterte Optionen" und "Datei anhängen". Bilder bitte nicht größer als 128 KB. Wenn man mal probiert hat, eine etwas größere Datei hochzuladen, motzt das System. Dann am Besten abmelden, ein bischen warten, nochmal anmelden und verkleinertes Bild hochladen.

Gruß,
Andi :prostbier:

Tiamat

  • Gast
Re: Mein erster Meteorit (?)
« Antwort #3 am: Dezember 24, 2011, 14:22:55 Nachmittag »
Jau danke andi  :super:

Hatte nur ein Problem mit der 128Kb Grenze  :laughing:

also hier meine Bilder, leider ist die qualität etwas besch...eiden.


Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2941
Re: Mein erster Meteorit (?)
« Antwort #4 am: Dezember 24, 2011, 14:35:30 Nachmittag »
Hallo Tiamat,

mach Dir nicht allzu große Hoffnungen. In Deutschland fand man in ca. 300 Jahren Meteoritengeschichte gerade mal ca. 40 anerkannte Mets:  http://www.lpi.usra.edu/meteor/metbull.php . Das ist ein kostenloses Verzeichnis aller je klassifizierten Mets, Du kannst dort auch nach Ländern, Klassen und anderen Parametern suchen und Dir viele Vergleichs-Bildchen ansehen  :einaugeblinzel:

Vergleichsweise hättest Du wohl eher 2 Sechser im Lotto hintereinander.

Bei Deinem Stück handelt es sich m.E. auch nicht um einen Meteorit. Genaueres kann man aber erst mit schärferen Fotos sagen und einem kleinen Anschliff auf einer Seite...

Beste Grüße,
Andi :prostbier:

Tiamat

  • Gast
Re: Mein erster Meteorit (?)
« Antwort #5 am: Dezember 24, 2011, 14:37:40 Nachmittag »
Wie schleif ich denn mit einfachsten mitteln einen "Meteoriten" auf ?  :confused:

Also Feilen hätte ich :D aber ich glaub das wird etwas mühseelig.

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Mein erster Meteorit (?)
« Antwort #6 am: Dezember 24, 2011, 14:41:47 Nachmittag »
Hallo,

Das dürfte mal wieder ein Stück Fayalitschlacke aus dem Hochofen sein. Schneiden/Schleifen ist da sehr schwer, gelingt nur mit Diamant oder Hartmetall. Eine einfache Flexscheibe dürfte damit ordentlich Funken sprühen.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Tiamat

  • Gast
Re: Mein erster Meteorit (?)
« Antwort #7 am: Dezember 24, 2011, 14:44:31 Nachmittag »
was ist diese Schlacke genau?

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4061
  • Der HOBA und ich...
Re: Mein erster Meteorit (?)
« Antwort #8 am: Dezember 24, 2011, 15:51:51 Nachmittag »
Moin Tiamat!

Ob nun Schlacke oder doch ein natürliches Mineral vermag ich aufgrund der schlechten Bildqualität nicht zu sagen. Daher bitte zunächst mal bessere Bilder einstellen. Für einen Meteoriten sieht das Stück allerding sehr untypisch aus. Ist also sicher keiner.
2. Ein Schnitt oder Anschliff mag bei Meteoriten ggf. sinnvoll sein, bei ALLEN anderen geologischen bzw. steinigen Objekten in der Regel jedoch nicht - zumindest dann nicht, wenn man es bestimmen soll. Hier hilft am besten eine frische Bruchfläche (und ein großes scharfes Bild davon). Diese ist leicht zu erzeugen, denn ein gezielter Hammerschlag reicht hier schon. UND Nein, man muss das Stück dabei nicht vollständig zerlegen - versuch Dich einfach mal an einer Ecke...

Gruß und frohes Fest

Ingo

P.S. Könnte ein MOD das hier bitte unter unbekannte Gesteine verschieben, denn dort gehört es hin?! DANKE

Tiamat

  • Gast
Re: Mein erster Meteorit (?)
« Antwort #9 am: Dezember 24, 2011, 17:18:32 Nachmittag »
Ah gut, vielen dank.

Dann werd ich mich mal über die feiertage ransetzen  :smile:

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Mein erster Meteorit (?)
« Antwort #10 am: Dezember 24, 2011, 19:08:00 Nachmittag »
Hallo,

Fayalit ist Eisensilikat (Fe2SiO4), ein häufiger Bestandteil von Schlacken aus Hochofenprozessen. Wegen der großen Beständigkeit und der recht hohen Dichte gern in Uferböschungen, Küstenschutz etc. eingesetzt. Selbst in eisenzeitlichen Schlacken ist Fayalit Hauptbestandteil.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Tiamat

  • Gast
Re: Mein erster Meteorit (?)
« Antwort #11 am: Dezember 25, 2011, 12:35:16 Nachmittag »
Ah cool, ich finds immer nützlich sowas zu wissen :)

Ich werde heute mit meinem Opa den brocken mal aufsägen. Villeicht erkennt man ja schon ohne Ätzung etwas.
Ansonsten werd ich einfach mal die Apotheke aufsuchen und nach Salpetersäure fragen :)

Mal noch eine Frage:

Kann man von einigen Äußeren gegebenheiten (zum Beispiel der Kruste etc.) her sagen, das es sich definitiv nicht um einen Meteoriten handelt?

LG und frohe Weihnachten im übrigen :P

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4061
  • Der HOBA und ich...
Re: Mein erster Meteorit (?)
« Antwort #12 am: Dezember 26, 2011, 12:39:49 Nachmittag »

2. Ein Schnitt oder Anschliff mag bei Meteoriten ggf. sinnvoll sein, bei ALLEN anderen geologischen bzw. steinigen Objekten in der Regel jedoch nicht - zumindest dann nicht, wenn man es bestimmen soll. Hier hilft am besten eine frische Bruchfläche (und ein großes scharfes Bild davon). Diese ist leicht zu erzeugen, denn ein gezielter Hammerschlag reicht hier schon. UND Nein, man muss das Stück dabei nicht vollständig zerlegen - versuch Dich einfach mal an einer Ecke...

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung