Autor Thema: Kupfer?  (Gelesen 2638 mal)

kurzeacht

  • Gast
Kupfer?
« am: Januar 23, 2012, 01:06:12 Vormittag »
Hallo Leute,

ich habe heute eine Sammlung von ca. 80 unterschiedlichen Steinen (Mineralien) erhalten. In der nächsten Zeit dürfte ich über Langeweile also nicht klagen. Es wird sicherlich auch noch viele Fragen hier ans Forum geben.

Ein besonders schönes Stück möchte ich hier vorstellen und gleichzeitig fragen, ob es sich hierbei um Kupfer handelt. Als Neuling muss ich noch, bezüglich der Untersuchungsmethoden, viel lernen. Da freue ich mich doch immer sehr auf die schnelle und zuverlässige Antwort hier aus dem Forum.

 :danke:

Armin

 

Plagioklas

  • Gast
Re: Kupfer?
« Antwort #1 am: Januar 23, 2012, 01:21:42 Vormittag »
Kupfer aus Michigan.

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4061
  • Der HOBA und ich...
Re: Kupfer?
« Antwort #2 am: Januar 23, 2012, 12:38:10 Nachmittag »
So sit es! Das Cu-gebilde wurde hier aus einem Stein herausgeätzt.

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Kupfer?
« Antwort #3 am: Januar 23, 2012, 13:38:06 Nachmittag »
Hallo,

Eindeutig Kupfer. Fundort Keeweenaw-Halbinsel, Michigan. Ein kleiner Bericht unter http://www.mcrocks.com/FTR-A/FTRStreeterJuly2004.html

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Peter5

  • Gast
Re: Kupfer?
« Antwort #4 am: Januar 23, 2012, 16:39:27 Nachmittag »
Ja, genau .. hier habe ich auch noch mal so ein Stüfchen ..  :smile:

Offline schwede-jens

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 616
Re: Kupfer?
« Antwort #5 am: Januar 23, 2012, 20:43:50 Nachmittag »
hallo Armin,

ein stück von einer klassischen fundstelle, die in keiner ordentlichen mineraliensammlung fehlen sollte....


lg  J
MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

kurzeacht

  • Gast
Re: Kupfer?
« Antwort #6 am: Januar 24, 2012, 00:46:37 Vormittag »
Hallo Leute,

vielen Dank für die vielen Antworten! Sebastian, danke für den Link!  :hut:

Heute habe ich noch ein BLV Bestimmungsbuch "Mineralien aus aller Welt" von Prof.Dr. Walter Schumann erhalten. Da ich Spätdienst hatte, bin ich erst um 23:30 Uhr dazu gekommen, einen Blick in das Buch zu werfen. Hier wird als Fundorte für Kupfer (gediegen) Siegerland, Sachsen; Korsika/Frankreich; Schweden; Sambia; Michigan, Arizona/USA und Ural/Rußland aufgeführt.

Jetzt also meine Frage an die Profis: Woran erkennt ihr, dass meine Stufe (richtiger Ausdruck?) aus Michigan stammt? Wenn dem so ist, und daran zweifle ich nicht, dann werde ich Euch, trotz Buch, wohl noch sehr viele Löcher in den Bauch fragen! Es gibt da ja noch soooooo viele neue Steinchen in meiner neuen (und ersten) Sammlung!

Jepp, etwas habe ich schon gelernt: Ich muss noch viel lernen! Gut für mich, dass es dieses Forum gibt! Da wächst mir doch sicherlich so manch graues Haar weniger!

 :danke: und gute Nacht!

Armin

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4061
  • Der HOBA und ich...
Re: Kupfer?
« Antwort #7 am: Januar 24, 2012, 06:56:15 Vormittag »
Moin Armin!

Die Gesteinsreste sind typisch für Michigan - sieht bei meinen Stücken nicht anders aus. Das Material ist weiterhin reichlich vorhanden (Michigan produziert sehr viel) - auch im Mineraliengroßhandel. Ist also weiterhin auch schon eine Sache der Quantität und Wahrscheinlichkeit.

Gruß

Ingo

P.S. Wenn Du heutzutage irgendwo auf einer Börse ein schönes Stück Amethyst kaufst, dann kannst Du auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dass das Stück aus den "Minas Gerais/Brasilien" kommt.

Plagioklas

  • Gast
Re: Kupfer?
« Antwort #8 am: Januar 24, 2012, 11:27:42 Vormittag »
Ingo hat recht. Kupfer, das nicht aus Michigan stammt ist um einiges teurer und wird normal auch nicht so aufbereitet, dass es glänzt und kein Gestein dran hat. Abgesehen von dem Kupfer aus Michigan sind nämlich größere Kupferstücke durchaus selten und gesucht. 

kurzeacht

  • Gast
Re: Kupfer?
« Antwort #9 am: Januar 24, 2012, 15:54:19 Nachmittag »
Hallo,

danke für Eure Antworten! Dann kann jetzt dieses Stück seinen Namen bekommen:Kupfer (gediegen); Fundort: Keeweenav-Halbinsel, Michigan. Richtig so?

Alles Gute aus Griesheim

Armin

P.S.: Klasse Forum!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung