Autor Thema: Fundstück! Brauche Hilfe!  (Gelesen 22818 mal)

kurzeacht

  • Gast
Fundstück! Brauche Hilfe!
« am: Februar 21, 2012, 21:53:20 nachm. »
Hallo Leute!

Ich habe ja bereits viele Anfragen bezüglich einer geschenkten Mineraliensammlung (Was ist das? Bitte lesen!) hier ins Forum gestellt. Vor ein paar Tagen habe ich selbst einen Stein gefunden, der mir durch seine Form und Farbe aufgefallen ist. Ich habe ihn gespalten und die Bruchflächen waren so glatt, dass ich ihn wieder so zusammenfügen konnte, als wäre ihm kein Leid geschehen. Die nachfolgenden Bilder sind nach der Spaltung entstanden. Ich habe die beiden Teile einfach nur wieder zusammengefügt.

Beschreibung:
Fundort: Roßdorf (bei Darmstadt), 18.02.2012
Maße: ca. 30 x 25 x 20 mm (L,B,H)
Gewicht: 19 Gramm

So, und jetzt bitte nicht  :lacher:!

Dann bringe ich jetzt mal die Bilder und bin auf Eure Antwort gespannt!

Danke!

 :winke:

Armin

kurzeacht

  • Gast
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #1 am: Februar 21, 2012, 21:55:39 nachm. »
Bild 1


kurzeacht

  • Gast
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #2 am: Februar 21, 2012, 21:57:25 nachm. »
Bild 2


kurzeacht

  • Gast
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #3 am: Februar 21, 2012, 21:59:13 nachm. »
Bild 3, Bruchstücke


Offline schwede-jens

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 607
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #4 am: Februar 21, 2012, 22:09:05 nachm. »
Hej Armin,

ich tippe hierbei mal auf nen relativ stark verwitterten Jaspis...
so findet man ihn häufiger in den flussgeröllen des rheins.

bei darmstadt?   das ist ja gar nicht so weit weg von mir.
ich komm aus der nähen von grünstadt/bad dürkheim...   :prostbier:

lg J
MÖGE DER HIMMEL MIR AUF DEN KOPF FALLEN...

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3810
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #5 am: Februar 21, 2012, 22:21:50 nachm. »
ich tippe hierbei mal auf nen relativ stark verwitterten Jaspis

Hallo Armin und Jens,

In einem meiner Bücher zu Mineralfundstellen [Wilke, H.-J. (1979) Mineralfundstellen, Band 7, Hessen] wird für Roßdorf ( pp.172-173) Karneol erwähnt. Quarzgruppe dürfte also hinkommen!

Herzliche Grüße aus
Ketsch am Rhein,

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

kurzeacht

  • Gast
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #6 am: Februar 21, 2012, 22:39:38 nachm. »
Hallo Jens,

so trifft man sich wieder! Wenn es sich wirklich um verwitterten Jaspis handelt, wäre mein erster Eigenfund doch gar nicht sooooo schlecht, oder? Er stammt übrigens aus einer Kiesaufschüttung unseres Teiches im Behindertenzentrum Roßdorf und könnte also durchaus aus einem Kieswerk am Rhein stammen!

Danke für den Hinweis! Da werde ich doch glatt bei Gelegenheit und schönem Wetter mal nach Erfelden fahren und das dortige Kieswerk unter meine ungeübten Augen nehmen. Die baggern da jeden Tag im Rhein herum!  :laughing:

Danke und alles Gute!

Armin

kurzeacht

  • Gast
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #7 am: Februar 21, 2012, 22:56:29 nachm. »
Hallo Bernd,

jetzt hast Du echt eine Überraschung gebracht! Karneol! Farbe fleisch-bis braunrot; trüb durchscheinend. Passt! Das der allerdings auch in Hessen zu finden ist, war mir neu. Um sicher zu gehen, werde ich mal wieder ein wenig googeln und auf weitere Antworten hier im Forum warten. Aber vielen Dank für Deine interessante Antwort! Noch ist ja nichts entschieden..........  :einaugeblinzel:

Alles Gute!

Armin



Peter5

  • Gast
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #8 am: Februar 22, 2012, 06:30:41 vorm. »
Hallo Armin,

Glückwunsch zu Deinem Fund!  :hut:
Ja, habe selbst schon im Steinbruch "Roßberg" bei Roßdorf bläulichen Chalcedon plus orangerotem Karneol gefunden .. siehe auch Abbildung ..  :laughing:). Du hast ein abgerolltes Stück vermutlich mit braunrotem bis braunem Jaspis gefunden; ich möchte aber auch keinen "Sarder" (braune Chalcedon-Variante) ganz ausschließen. Karneol ist ja meist rot oder orange; durch Verwitterung könnte er natürlich auch einen "Farbumschlag nach braun" erhalten haben. Die brauen äußerlichen Umkrustungen werden wohl Limonit darstellen. :smile:

Viele Grüße
Peter  :winke:

kurzeacht

  • Gast
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #9 am: Februar 25, 2012, 00:21:39 vorm. »
Hallo Leute,

zunächst Danke für Eure Antworten! Wie soll ich das Steinchen jetzt taufen? Karneol oder Jaspis?

Peter, Du schreibst: "Glückwunsch zu Deinem Fund!" Habe ich da etwas nicht so alltägliches gefunden?  :gruebel: Anfängerglück?

Schaut Euch doch bitte auch die folgenden Bilder an! Ich habe nämlich nach langem Suchen noch einen Stein gefunden, der mein Interesse gefunden hat. Auch wieder auf dem Gelände des Behindertenzentrum Roßdorf. Der Stein ist allerdings ein wenig größer und auch recht schwer! Soll ich versuchen ihn zu spalten? Das wäre wohl für die Bestimmung sinnvoll, oder?

Ich bin wie immer auf Eure Antworten gespannt!

Ach Leute! Jetzt habe ich nicht nur Kevins Sammlung, die noch viele Fragen für Euch bereit hält, jetzt bin selbst auch noch der Sammelsucht verfallen!

Aber jetzt die Bilder von meinem neuem Fund!

Alles Gute und vielen Dank!

 :hut:

Armin


kurzeacht

  • Gast
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #10 am: Februar 25, 2012, 00:23:33 vorm. »
Bild 1 zu meinem neuen Fundstück (24.02.2012)


kurzeacht

  • Gast
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #11 am: Februar 25, 2012, 00:28:12 vorm. »
Bild 2 zu meinem neuen Fundstück (24.02.2012)


kurzeacht

  • Gast
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #12 am: Februar 25, 2012, 00:29:46 vorm. »
Bild 3 zu meinem neuen Fundstück (24.02.2012)



kurzeacht

  • Gast
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #13 am: Februar 25, 2012, 00:37:51 vorm. »
Jetzt bin ich gespannt auf Eure Antworten! Eine Frage noch: Ich sehe auf Euren Bildern häufig Würfel als Größenvergleich, wo bekomme ich so ein Teil her?

Danke und  :gnacht:

Armin

Peter5

  • Gast
Re: Fundstück! Brauche Hilfe!
« Antwort #14 am: Februar 25, 2012, 09:38:02 vorm. »
Hallo Armin,

für die Fundstelle vielleicht nichts so Ungewöhnliches aber im Vergleich zu anderen Fundstellen schon eher. Ich habe aber einfach dennoch gratuliert, weil ich das gerne gemacht habe und mir die "Hälften" auch so gefallen haben.  :laughing:

Dein erstes Fundstück würde ich sicherheitshalber so beschriften: "Vermuteter brauner Chalcedon oder brauner Jaspis" - Eine Abgrenzung zwischen Chalcedon und Jaspis ist nämlich sehr schwierig, wenn nicht sogar unmöglich. Das könnte man wahrscheinlich nur mit Hilfe eines Rasterelektronenmikroskops unterscheiden.

Das neue Fundstück zeigt wohl milchigweiße Quarz-"Furchen"; die braune Gesamtpartie könnte dann entweder Hämatit oder Limonit darstellen. --> Strichfarbe testen. .. :hut:

Wo man die Maßstabswürfel her bekommt, weiß ich leider nicht oder ich habe das vergessen. Alle Meteoritensammler hier dürften das aber beantworten können.  :smile:

Liebe Grüße
Peter  :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung