Autor Thema: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada  (Gelesen 55668 mal)

Offline Alex08

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #15 am: April 24, 2012, 12:13:42 nachm. »
Hallo Forum und Met-Liebhaber,

wenn es nun aber ein Komet in (") ist, müsste der sich nicht vorher durch einen Schweif bemerkbar gemacht haben?
(hier sind mal unsere Astros gefragt)
Man sucht ja nach den Teilen, und man versucht sie zu beobachten, also bevor sie ihren Schweif entwickeln (glaub bevor sie glaub Jupiter passieren), weil danach ist ja Schluß mit lustig, bezüglich der genauen Beobachtung.
Das sich ein Komet einfach so an die Erde anschleichen kann , glaub ich einfach nicht so recht.

Alex08<< derjetzteinfachmalsodummfragt

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1062
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #16 am: April 24, 2012, 12:41:14 nachm. »
Hallo Greg,

"mögicherweise" hast Du Recht. Ich halte es auch nicht für völlig ausgeschlossen. Aber man weiß zu wenig, um CI und ähnliche CC´s als Kometenüberbleibsel ansprechen zu können.

@Alex: der Komet ist längst woanders. Aber er hinterlässt auf seiner Bahn Bruchstücke, und wenn die Erde die Bahn kreuzt, treffen die Trümmerstücke als Meteore die Erde. Deshalb haben wir ja die bekannten Meteorschauer (wie z.B. die Lyriden). Jedes Jahr passiert die Erde aufs neue den Teil der Kometenbahn. Und wenn sich dort mal ein größeres Stück befindet, gibt es so ein Ereignis wie in Kalifornien/Nevada. Wobei: Haben Kameraaufzeichnung eindeutig festgestellt, dass der Bolide seinen Radianten in der Leier hat? Es ist immer möglich, dass ein Bolide auftaucht, der mit dem aktuell aufretenden Meteorstrom gar nichts zu tun hat.

Grüße

AndyR

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3901
  • Der HOBA und ich...
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #17 am: April 24, 2012, 13:31:56 nachm. »
Moin!

Hier gibt es drei Videos zu diesem Ereignis: http://www.meteorito.com.br/mt_artigos.php?id=8

Eine Frage, die auch schon auf der US-Liste gestellt wurde, ist: Kann es nicht auch Weltraum-Schrott sein?

Gruß

Ingo

Offline Sterntaler

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 290
    • Meteoriten Panorama
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #18 am: April 24, 2012, 13:59:35 nachm. »
Hallo Alex08,

anbei als Beispiel eine schematische Grafik über die Entstehung des jährlich erscheinenden Meteorstroms der Leoniden.

Die Grafik verdeutlicht die jährlichen Bahnweg der Erde durch die unzähligen Partikelrückstände des dafür verantwortlichen Kometen Tempel-Tuttle. Nur alle 33 Jahre „kollidiert“ unsere Erde mit dem zentralen Teil der Trümmerwolke des Kometen und dann ist mit Sicherheit ein kosmisches Feuerwerk am nächtlichen Himmelszelt zu sehen.

Gruß Konrad    :hut:

Offline Sterntaler

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 290
    • Meteoriten Panorama
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #19 am: April 24, 2012, 14:18:26 nachm. »
Der Radiant der Leoniden, Aktivitätszeitraum 06. bis 30. November, Maximum 17. November, befindet sich im Sternbild Löwe, das derzeit den abendlichen Frühlingshimmel dominiert.

Übrigens ist momentan der Rote Planet Mars im unteren Teil des Löwenkopfes, als unübersehbares helles Pünktchen zu sehen.

Ein Pünktchen das dort eigentlich nicht hingehört.   :auslachl:

Beste Beobachtungszeit gegen 21 bis 23 Uhr, da noch hoch am Sternenhimmel.    

Hinweis
Für eine erfolgversprechende Beobachtung von Meteoren (Sternschnuppen) sollte von dem Beobachter ein möglichst streulichtarmer, dunkler Standort gewählt werden. Je dunkler, desto besser. Des Weiteren ist es ratsam, seinen Augen etwa 10 bis 15 Minuten Zeit zu geben, um sich an die Dunkelheit zu gewöhnen. Erst dann sind die Pupillen der Augen maximal geweitet. Eventuelles Mondlicht und eine trübe Atmosphäre wirkten sich stets negativ auf die Beobachtung aus, da lichtschwache Sternschnuppen nicht wahrgenommen werden können.

Der wichtigste Aspekt ist logischerweise eine absolut freie Sicht auf den Radiant (Sternbild), sprich den für den irdischen Beobachter scheinbaren Ausstrahlungspunkt am Himmelszelt.

Gruß Konrad   :hut:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5294
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #20 am: April 24, 2012, 16:16:17 nachm. »
Die Radarsignaturen über Coloma (zwischen Auburn und Placerville) in Kalifornien
sind als Google Earth - kmz Datei hier zum Download verfügbar:

http://www.mediafire.com/?5828nz4kd7nmyt7

Informationen:

http://radarmeteorites.wordpress.com/2012/04/23/coloma-ca-22-apr-2012-1452-utc/

Zitat
This event appears and disappears quickly. The three different radars catch it at different altitudes, from about 20,000′ AGL down to about 10,000′ AGL, but only traces are seen in other sweeps if at all. Contrast that against the West, TX (“Ash Creek”) fall that persisted in radar data for about 10 minutes. What that tells me is that this event produced a number (dozen? dozens?) of larger (kg-mass to 100′s of grams) meteorites but not a lot of smaller material. I estimate the mass given the ~3 minute interval between sonic boom reports and appearance of the meteorites on radar. It takes about 2 minutes for a multi-kg meteorite to fall from 25 km altitude.

The locations of these meteorites should be directly under the radar signatures.

Only two out of the three radar signatures exported properly to Google Earth. I’ll try again with the third

Vielleicht liegt in der Nähe von El Dorado ja auch
bald die noch unentdeckte 'sagenhafte Region'
El Meteoritico.  :einaugeblinzel:

 :hut: Martin

PS: Hier auch noch einmal die Fotos von Lisa Warren zum Genießen:

http://www.rgj.com/article/20120423/SPECIAL01/120423013/1459
« Letzte Änderung: April 24, 2012, 16:47:54 nachm. von karmaka »

Offline Alex08

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #21 am: April 24, 2012, 16:36:03 nachm. »
Hallo AndyR und Konrad,

das mit dem Trümmerfeld der Kometen und den Schnittpunkten der Erdumlaufbahn usw. ist mir schon klar. Nur reden Wir hier ja nicht von einem Leoniden Schauer
sondern einem Teil das Häuserwände zum wackeln bringt. Sollte es sich um ein Trümmerstück eines Kometen handeln, müsste sich das doch sicher zuordnen
lassen oder sehe ich das falsch?

Alex08

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3810
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #22 am: April 24, 2012, 16:36:49 nachm. »
sich ein Komet einfach so an die Erde anschleichen kann, glaub ich einfach nicht so recht.

Kann er, falls er uns aus der Richtung zur Sonne entgegenkommt - Vergleich: Straßenverkehr bei Nacht ... entgegenkommendes Auto mit aufgeblendetem Licht ... ausser blendendem Licht sieht man nichts!

Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1062
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #23 am: April 24, 2012, 16:43:41 nachm. »
Moin!

Hier gibt es drei Videos zu diesem Ereignis: http://www.meteorito.com.br/mt_artigos.php?id=8

Eine Frage, die auch schon auf der US-Liste gestellt wurde, ist: Kann es nicht auch Weltraum-Schrott sein?

Gruß

Ingo

Diese Videos gehören nicht zum kalifornischen Boliden. Diese Aufnahmen wurden in Brasilien gemacht. Es handelt sich somit um einen anderen Körper. Soweit ist eine Feuerkugel nicht sichtbar (d.h USA bis Brasilien). Alleine schon wegen der Erdkrümmung.

Offline Alex08

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #24 am: April 24, 2012, 16:44:40 nachm. »
Hallo Bernd,

das leuchtet mir ein. Klar, sieh den Wald wenn Du mitten im Wald stehst oder wie ein Flieger sagen würde, pack sie mit der Sonne im Rücken.

Alex08

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3901
  • Der HOBA und ich...
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #25 am: April 24, 2012, 16:51:18 nachm. »
Diese Videos gehören nicht zum kalifornischen Boliden. Diese Aufnahmen wurden in Brasilien gemacht. Es handelt sich somit um einen anderen Körper. Soweit ist eine Feuerkugel nicht sichtbar (d.h USA bis Brasilien). Alleine schon wegen der Erdkrümmung.

Ja, hast natürlich Recht! Habe mich wohl durch die zeitliche Nähe der Events verwirren lassen. Sorry!

Gruß

Ingo

Offline SigurRosFan

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 51
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #26 am: April 24, 2012, 18:15:51 nachm. »
Ja, das war die Brasilien-Feuerkugel:

- Und noch ‘ne schöne Feuerkugel: Brasilien, 20.4.
Viele Grüße - Nico

Mein Blog: Zauber der Sterne

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4550
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #27 am: April 24, 2012, 19:56:14 nachm. »
Zitat
Sollte es sich um ein Trümmerstück eines Kometen handeln, müsste sich das doch sicher zuordnen
lassen oder sehe ich das falsch?

Das Verblüffende an den div. Staubfänger- und Reinschmeiß-Missionen und Vorbeiflügen der letzten Jahre an Temple, Wild 2, Hartley, Borrelli usw.
war ja, daß wir uns von dem 60 Jahre alten Whippleschen Bonmot der Kometen als "schmutzige Schneebälle", die eine lose Zusammenballung von Staub, Wasser- und Trockeneis seien,
verabschieden müssen und Kometen anders zusammengesetzt sind als gedacht und sich gar nicht so leicht von den Asteroiden abgrenzen lassen.

(Der Vergleich mit den entgegenkommenden Scheinwerfern hinkt, glaub ich, im Vakuum des Alls hammer ja keine Lichtbrechung und -streuung.)

Bei jeglich fetten Bolid, so er nicht während eines entsprechenden periodischen Schnuppenstromes mit gleichen Bahnparametern daherkömbt, gibt es keinerlei Veranlassung zunächst vom Wahrscheinlichen abzugehen, also einem sporadischen asteroidialen Meteor oder eben Weltraumschrott.
Bismer die ersten Kometenbatzen in der Anzeigensparte verramschen wie das übliche Inventar des Sonnenystems,
lassmer die Kometenüberreste lieber den Chiemgauern..

 :prostbier:
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 707
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #28 am: April 24, 2012, 21:58:32 nachm. »
Hallo Freunde,

das sind ja spannende Neuigkeiten aus den USA!

Hoffendlich wird was gefunden.  Wenn´s in den Bergen runtergekommen ist, werden vielleicht die ausdauernsten und fleißigsten Sucher zum Erfolg kommen, davon gibt es ja auch ein paar Landsleute. Kommt Thomas eigendlich noch nach Kiel?

Ich tippe übrigens auf Eisen, wenn die Explosionshöhe mit 8 km stimmt. Ein neuer Sikhote vielleicht, nur etwas kleiner. Aber bestimmt auch sehr schön. Mal abwarten, was sich bis Ensisheim getan hat.

Ich drücke ganz fest die Daumen!

Dank für die vielen Informationen, besonders an Martin für die Karte mit den Schallwahrnehmungen. Danach könnte man schon mit der Suche loslegen.

Grüße
Sigrid

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5294
Re: Sutter's Mill - 22.04.2012 - Bolide über USA California/Nevada
« Antwort #29 am: April 24, 2012, 22:21:12 nachm. »
Sollte der Meteor, wie behauptet wird, von Ost nach West gezogen sein, dann wäre doch die Gegend östlich der Ortschaft ROCKLIN ein guter Fallort. :einaugeblinzel:
Es könnte allerdings auch etwas in den Folsom Lake gefallen sein.

Ein weiterer Vorteil der Flugrichtung wäre, dass die potenziellen Meteoriten nicht in den Bergen, sondern in Kaliforniens Central Valley gefallen sind.

Da es sich am Tage ereignete, waren die Meteorkameras der NASA übrigens ausgeschaltet.

Zitat
Ich tippe übrigens auf Eisen, wenn die Explosionshöhe mit 8 km stimmt.

Ganz in der Nähe wurde übrigens 1869 der Eisenmeteorit Shingle Springs gefunden.

Viele Grüße

Martin

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung