Autor Thema: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012  (Gelesen 8819 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5984
    • karmaka
Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« am: Mai 28, 2012, 15:31:01 Nachmittag »
Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012

Die Venus zieht im oberen Bereich vor der Sonnenscheibe vorbei und
wir in Mitteleuropa bekommen immerhin noch das Ende mit.

Beobachtungszeitraum:     Dienstag (6.6.12) bei Sonnenaufgang

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/26/Venus_transit_2012_animation.gif

http://transitofvenus.nl/wp/where-when/local-transit-times/

http://cdn.physorg.com/newman/gfx/news/hires/2012/transit_map_large_h.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Venustransit

 :hut:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5984
    • karmaka
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #1 am: Mai 28, 2012, 19:51:46 Nachmittag »
Der nächste Venustransit findet übrigens erst wieder in 105,5 Jahren statt:

Um 1 Uhr nachts (CET) am frühen Morgen des 11.12.2117 und ist in Europa nicht zu sehen.

Den nächsten Venustransit aus unserer Perspektive gibt es erst wieder in 113,5 Jahren (oder 41457 Tagen), am Nachmittag des 8.12.2125 zu sehen, und auch hier wieder nur den Anfang (eine knappe Stunde) bevor die Wintersonne dann untergeht.

Offline Sterntaler

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 290
    • Meteoriten Panorama
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #2 am: Mai 28, 2012, 20:18:51 Nachmittag »
Venus-Transit am 08.12.2125

Hoffentlich regnet oder schneit es dann nicht gerade wieder.   :auslachl:

Gruß Konrad

PS
Der 06.06.2012 ist ein - Mittwoch -!

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5984
    • karmaka
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #3 am: Mai 28, 2012, 20:33:50 Nachmittag »
Der 06.06.2012 ist ein - Mittwoch -!

Stimmt!  :super:

Wer seinen Kopf ständig Richtung Himmel dreht, 'stolpert' schon mal über einen 'irdischen' Wochentag. :einaugeblinzel:

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4148
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #4 am: Mai 28, 2012, 23:38:56 Nachmittag »
Der nächste Venustransit findet übrigens erst wieder in 105,5 Jahren statt

Insofern bin ich froh, daß ich den letzten Durchgang 2004 nicht verpasst habe und "auf die Schnelle" einige Photos geschossen habe! Umständehalber müssen bei mir meine Hobby-Aktivitäten ein bischen in den Hintergrund treten, sodaß ich keine Zeit haben werde, den kommenden Durchgang im Bild festzuhalten.

Bernd  :user:

P.S.: Einer der faszinierenden Aspekte damals war, daß man erahnen konnte, wie groß die Sonne, bzw. wie klein die Erde doch ist, da Venus und Erde ja in etwa gleiche Dimensionen haben!
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #5 am: Mai 29, 2012, 22:55:50 Nachmittag »
Der Durchgang 2004 war großartig - viele haben zu günstiger Tageszeit auch geguckt,
ich damals vom Arbeitsplatz in Berlin-Moabit, mit geschwärztem Röntgenfilm vor dem
Feldstecherobjektiv, wenn ich mich recht entsinne. Schier unglaublich, wie schnell die
Zeit rückschauend in der subjektiven Wahrnehmung vergeht, wenn man bedenkt, daß
das objektiv schon wieder so viele Jahre her ist.

Interessant auch die Statistik - wann und unter welchen Umständen man so etwas
hierzulande wieder beobachten kann. Übrigens gilt Ähnliches ja auch für die totalen
Sonnenfinsternisse, wenn man es auf die hiesigen Koordinaten bezieht...

Alex

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5984
    • karmaka
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #6 am: Mai 30, 2012, 14:16:46 Nachmittag »
So ein Venustransit ist schon ein wirklich seltenes Ereignis, gab es doch in den 4000 Jahre vor dem Jahr 2000 nur 52 davon.
Bei diesem Venustransit am 6.6.12 handelt es sich übrigens erst um den achten (!) seit der Erfindung des Telekops.
Der erste Venustransit wurde 1639 beobachtet.

http://newsinfo.nd.edu/news/31118-astronomer-peter-garnavich-describes-the-science-behind-the-transit-of-venus/

Auch dies ist interessant:

Zitat
At the start of the transit of 1761, a ring of light was seen around the disk of Venus and it was realized that the planet Venus must have an atmosphere. Today, astronomers are using the same technique to study the atmospheres of extrasolar planets that directly pass between us and their star.

 :hut:

Offline grobibaer

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 396
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #7 am: Mai 30, 2012, 18:48:29 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich habe mal mein Sternkartenprogramm angeworfen. :user:
Zeiten und Höhe für München:

Erste Sichtbarkeit gegen 5h15
Beginn Austritt gegen 6h40 in 12 Grad Höhe
Ende gegen 6h55 in 14 Grad Höhe

Bei gutem Horizont und ohne Wolken gibts doch
glatte 1 1/2 Stunden Transit  :wow:

Hoffentlich klappts. In 2004 war das Wetter 1a

Viele Grüße,
Robert

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4148
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #8 am: Mai 30, 2012, 21:59:52 Nachmittag »
At the start of the transit of 1761, a ring of light was seen around the disk of Venus and it was realized that the planet Venus must have an atmosphere.

Wie der Merkur zuweilen vor der Sonne vorbei läuft, finden auch »Venus-Durchgänge« statt, wenn die drei Körper Erde, Venus, Sonne im Raum eine gerade Linie verbindet. Wir haben in einem früheren Kapitel gesehen, daß diese Erscheinungen von den Astronomen des vorigen Jahrhunderts (Bürgel bezieht sich auf die Venusdurchgänge 1874 und 1882) benutzt worden sind, um die Entfernung der Erde von der Sonne zu bestimmen; heute bedient man sich anderer, noch vorteilhafterer Methoden, dennoch wird der nächste Venus-Durchgang (am 8. Juni des Jahres 2004) nicht weniger Interesse finden als der, den die Menschheit einhundertzweiundzwanzig Jahre vorher beobachten konnte, denn abgesehen von wissenschaftlichen Fragen, ist es schon ein merkwürdiger Anblick, eine Weltkugel von der Größe der Erde, eine Schwester der Erde, als winziges dunkles Schönheitspflaster im strahlenden Antlitz der Sonne zu erblicken. Man will bei der letzten Erscheinung die Beobachtung gemacht haben, daß rings um dieses dunkle Scheibchen ein zarter Lichtkranz lag, den man für die durchleuchtete Venusatmosphäre hielt. Ohne Zweifel ist, wie viele andere Beobachtungen zeigen, unser Nachbarplanet von einer sehr hohen und dichten Lufthülle umgeben, die freilich nach neueren Forschungen wesentlich anderer Natur ist als die der Erde.

Quelle:
 
B.H. Bürgel (1958) Aus Fernen Welten, p. 267.
B.H. Bürgel (1975) Bürgels Himmelskunde, p. 127.


Bernd  :user:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4148
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #9 am: Mai 30, 2012, 23:12:10 Nachmittag »
Man will bei der letzten Erscheinung die Beobachtung gemacht haben, daß rings um dieses dunkle Scheibchen ein zarter Lichtkranz lag, den man für die durchleuchtete Venusatmosphäre hielt.

In der Ausgabe aus dem Jahre 1958 befindet sich noch diese Abbildung, die versucht, diesen Anblick wiederzugeben. In der Ausgabe aus dem Jahre 1975 ist sie nicht mehr enthalten. Was hat den Autor der 1975-er Ausgabe (Erich Krug) wohl dazu veranlasst?

Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline erich

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 191
  • Erich's fine minerals since 1977
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #10 am: Juni 03, 2012, 10:39:10 Vormittag »
Liebe Freunde :hut:, Ich fürchte ich bin, was den Venustransit am 6.6.2012 betrifft, einigermaßen verwirrt  :confused::gruebel:, bilde ich mir doch ein - ich hätte diesen doch erst vor knapp zehn Jahren (mit einem prominenten Astronomen auf der nahe gelegenen Wiener Universitäts Sternwarte) miterlebt. Nun überrascht mich der so rasch nahende neuerliche Venustransit denn doch etwas, da ich damals erfuhr, dass dieser doch im Schnitt nur in wesentlich größeren Intervallen zu beobachten sei. :gruebel :confused: :gruebel:
Kann man mir bitte in hiesigem Experten-Forum zu einer plausiblen Erklärung auf die Sprünge helfen?  :lechz:
mfG :hut: EricH
<B>Impactites; Rare minerals and rock samples from beyond earth's gravity</B>

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5984
    • karmaka
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #11 am: Juni 03, 2012, 10:48:05 Vormittag »
Hallo Erich,

so einen Venustransit gibt es immer abwechselnd in einem Abstand von 8 Jahren oder ~ 105 - 122 Jahren. In unserer Lebenszeit haben wir es also ganz gut getroffen. Die Wettervorhersage für Mittwochmorgen ist allerdings gar nicht nach meinem Geschmack.

Die gegenüber der Erdumlaufbahn um 3,4 Grad geneigte Venusumlaufbahn ist zusammen mit der jeweiligen Umlaufzeit dafür verantwortlich.

http://www.rasnz.org.nz/2012Transit/Orbits.png

http://www.rasnz.org.nz/2012Transit/Transits.html

 :hut:

Martin
« Letzte Änderung: Juni 03, 2012, 11:09:54 Vormittag von karmaka »

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #12 am: Juni 03, 2012, 12:18:17 Nachmittag »
http://www.rasnz.org.nz/2012Transit/Transits.html

Sehr informativer Link! Danach haben wir bei guten Sichtbedingungen im Jahr 2004
ein echtes Schnäppchen gemacht - ich rufe mir das gern in die Erinnerung zurück..
Eine noch sehr viel grössere Rarität als eine totale Sonnenfinsternis, die man über
die Spanne eines Menschenlebens öfter sehen kann, wenn man bereit ist zu reisen.

Die jungen Erdenbürger von heute, die noch keinen Feldstecher oder ein Teleskop
bedienen können, werden ihr Leben lang keine Gelegenheit haben, so einen Transit
zu sehen - schon eine erstaunliche Überlegung. Aber so eine Überlegung rückt auch
wieder ins Bewußtsein, welche Zeitskalen die Natur hat, und welche der Mensch..

Alex

Offline erich

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 191
  • Erich's fine minerals since 1977
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #13 am: Juni 03, 2012, 20:28:06 Nachmittag »
Herzlichen Dank Dir, Karl, für die so prägnante (Er)klärung  :super:
<B>Impactites; Rare minerals and rock samples from beyond earth's gravity</B>

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5984
    • karmaka
Re: Venus-Sonnenaufgang - Venustransit am 6.6.2012
« Antwort #14 am: Juni 05, 2012, 14:31:24 Nachmittag »
Sollte das Wetter morgen nicht mitspielen, kann man bereits hier ab heute Abend um 23:30 Uhr 'virtuell teilnehmen':

http://sunearthday.nasa.gov/transitofvenus/

http://events.slooh.com/

Für die 'Schnelllektüre' gibt es jetzt den Venustransit sogar schon als informativen Graphic Novel  :einaugeblinzel:

Deutsch: http://transitofvenusncra.files.wordpress.com/2012/06/transit_of_venus_ncra_german_hires.pdf

Englisch: http://transitofvenusncra.files.wordpress.com/2012/05/transit_of_venus_ncra_english_hires2.pdf

http://transitofvenusncra.wordpress.com/

Auch interessant ist dies:

James Cook und der Venustransit von 1769:

http://phys.org/news/2012-06-james-cook-transit-venus.html

 :hut:

Martin

PS: von der list noch dies

http://www.transitofvenus.org/
« Letzte Änderung: Juni 05, 2012, 14:52:16 Nachmittag von karmaka »

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung