Autor Thema: Neues Elementarteilchen gefunden! Möglicherweise das HIGGS-BOSON!  (Gelesen 1507 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5300
« Letzte Änderung: Juli 04, 2012, 10:03:02 vorm. von karmaka »

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1398
Re: Neues Elementarteilchen gefunden! Möglicherweise das HIGGS-BOSON!
« Antwort #1 am: Juli 04, 2012, 14:20:57 nachm. »
Hier eine kurze Zusammenfassung der heutigen Präsentation in deutscher Sprache.

http://www.astronews.com/news/artikel/2012/07/1207-006.shtml

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Neues Elementarteilchen gefunden! Möglicherweise das HIGGS-BOSON!
« Antwort #2 am: Juli 07, 2012, 02:00:46 vorm. »
Nun ja ,

so ganz ist es noch nicht in trockenen Tüchern , noch fehlt eine Bestätigung von einem zweitem Teilchenbeschleuniger . ( Was wohl etwas dauern Dürfte da es nur 2 Anlagen gibt die überhaupt in der Lage sind einen Nachweis zu Führen )
Ich persönliche gehe davon aus das der nachweis kommen wird und sich so die Entdeckung bestätigen wird .
Oft habe ich in den vergangen Tagen gelesen wo den nun der Nutzen in der Entdeckung liegen würde , wozu das alles , die riesigen Kosten was würde das alles rechtfertigen?
Mir fällt dazu immer ein passendes Beispiel ein, als vor ca 50 Jahren der erste Laser gebaut wurde , wusste auch niemand mit der Erfindung etwas anzufangen. Auch bei dem Laser handelte es sich um Grundlagenforschung.
Heute nur 50 Jahre später gäbe es kein Internet , DVD , CD oder tausend anderer Dinge ohne einen Laser .
Ähnlich sehe ich die Möglichkeiten bei der Entdeckung dieses Teilchens. Jetzt wo " bewiesen" ist das es Existiert ergeben sich neue Ansätze in der Physik deren Auswirkungen noch nicht abzusehen sind .
Das sind meine Persönlichen Ansichten .
mal sehen was die Zukunft uns bringt.

Bis dann Lutz  :winke:


Aller Anfang ist schwer !!

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Neues Elementarteilchen gefunden! Möglicherweise das HIGGS-BOSON!
« Antwort #3 am: Juli 07, 2012, 11:19:35 vorm. »
Neugierde ist dem Menschen zu eigen und dazulernen muß nicht nur
einen irdisch-materiellen Nutzwert haben, sondern kann auch einer Art
von "Standortbestimmung" dienen. Was ist es, was die Welt im Innersten
zusammenhält (Faust jetzt mal wörtlich genommen) und wie verortet sich dabei
der Mensch? Hier, im Grenzbereich des derzeit Machbaren, berühren sich Natur-
und Geisteswissenschaften, und das ist doch hochspannend und, so finde ich,
Existenzberechtigung auch für die teuersten Varianten von Grundlagenforschung.  

[Im übrigen: Geldverschwendung wird akut woanders im viel grösserem Stil ohne
Sinn und Verstand betrieben, mit eigentümlicher Interpretation der Vokabel Nutzwert..]

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1848
Re: Neues Elementarteilchen gefunden! Möglicherweise das HIGGS-BOSON!
« Antwort #4 am: Juli 07, 2012, 11:35:19 vorm. »
so ganz ist es noch nicht in trockenen Tüchern , noch fehlt eine Bestätigung von einem zweitem Teilchenbeschleuniger

Das stimmt so nicht ganz. Der LHC beschleunigt ja nur die Teilchen, die Kolissionen wurden mit ATLAS und CMS von zwei unabhängigen Detektoren beobachtet und von zwei unabhängigen Forschergruppen, welche die Ergebnisse der jeweils anderen Gruppe nicht kannten, ausgewertet. Man kann also durchaus behaupten, dass das Teilchen in zwei unabhängigen Experimenten nachgewiesen wurde.

Ausserdem sieht es so aus, als ob sich das Teilchen jetzt, wo man die Masse genauer einschränken kann, auch in den Daten des mittlerweile stillgelegten Tevatron am Fermilab finden lassen würde.

:hut:
Herbert

"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Neues Elementarteilchen gefunden! Möglicherweise das HIGGS-BOSON!
« Antwort #5 am: Juli 10, 2012, 11:47:42 vorm. »
Hallo Herbert ,

Danke für die Richtigstellung  :super:

Da hattest du mal wieder infos die ich nicht hatte.
Mir stellt sich jetzt noch die Frage ob das , ich nenne es jetzt mal Higgins Feld , nachgewiesen worden ist , dieses zusammen mit dem Higginsboson soll ja für die  Masse und Trägheit der Materie verantwortlich sein . :gruebel:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Peter5

  • Gast
Re: Neues Elementarteilchen gefunden! Möglicherweise das HIGGS-BOSON!
« Antwort #6 am: Juli 11, 2012, 09:53:29 vorm. »
Hallo ..

@gsac
Zitat
Hier, im Grenzbereich des derzeit Machbaren, berühren sich Natur-
und Geisteswissenschaften, und das ist doch hochspannend und, so finde ich,
Existenzberechtigung auch für die teuersten Varianten von Grundlagenforschung.  

Richtig. Mehr noch aber die allerkleinsten Teilchen - die Strings. Es gibt viele Arten von Strings und String-Theorien und genausoviele Physiker, die sich damit nicht erst seit gestern befassen. Strings sind so klein, dass es der Menschheit nie gelingen wird, diese jemals sichtbar zu machen. Davon ist man zumindest in der Fachwelt überzeugt. Daher werden die String-Theorien auch als Grenzgebiet zwischen Phyik und Philosophie betrachtet! Die Strings erklären alles - auch den Zusammenhang zwischen den uns bekannten 5 kosmischen Urkräften und zwar nur die Strings - zumindest in der Mathematik und nur dort werden ja Beweise auch als Beweise anerkannt. Wird etwas danach in der Praxis nachgewiesen, bestätigt es nur das bisherige Wissen der Theorie.
Die Higgs-Bosonen dagegen werden nicht die 95% "Dunkle Materie" unseres Universums erklären können, sagen die Kritiker, sondern höchstens nur 2% bis 5% der "Hellen Materie", aufbauend auf unserem derzeitigen Verständins von Raum und Zeit.

@alle ..
Mein Schwager arbeitet bereits seit Jahren bei den Teilchenbeschleunigern der GSI in Darmstadt (Schwerionenforschung) und man sollte nicht vergessen, dass ohne deren Zu- und Mitarbeit das CERN das gar nicht geschafft hätte. Das CERN sollte nicht den ganzen Ruhm für sich alleine einstreichen.  :traurig: Das nur mal nebenbei. Mein besonderer Dank gilt deshalb meinem Schwager!  :super:

Noch etwas:
Mal ein Beispiel für das Verständnis dieses Elementarteilchens: Wenn ein Mensch auf einer Stehpartie ist, hat er Masse (hat er natürlich auch sonst .. :laughing:). Kommen weitere Gäste auf ihn zu, weil er ein interessanter Plauderer ist, vergrößert sich die Masse um ihn herum, also um jene Gäste ("Menschentraube") usw .. genauso verhält es sich mit den Higgs-Bosonen. Diese Teilchen vergrößern Masse, wenn sie zusammen kommen. Sie erklären überhaupt, wie Masse zustande kommt und dass es sie überhaupt gibt. Nicht mehr und nicht weniger. Eine weitere Funktion ist bisher nicht erkennbar. Ich persönlich könnte mir aber einen Nutzen bei der weiteren Gravitationsforschung vorstellen, denn es dreht sich ja bei Astrophysik auch weiterhin alles um Masse, Materie, Antimaterie und Energie.  :smile:

Gruß Peter  :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung