Autor Thema: Kann das ein Grorudit sein?  (Gelesen 1983 mal)

Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Kann das ein Grorudit sein?
« am: August 29, 2012, 16:00:00 Nachmittag »
Hallo,

ich habe im Sommer in NW Dänemark ein ungewöhnliches Geschiebe gefunden, bei dessen Zuordnung ich mir nicht sicher bin.
Im weitesten Sinn erinnert es an einen Grorudit: dichte grüne Grundmasse, viel Plagioklas, kleine Aegirinnadeln.
Der Plagioklas ist in der Verwitterungsrinde etwas gelblicher.
Was mich stutzig macht, sind die vielen gut gerundeten Einsprenglinge von weißem (Kalifeldspat?) Feldspat, mit perthitischen Entmischungslamellen, die ich so in einem Grorudit noch nie gesehen habe.
Die Feldspäte sind teilweise fast glasig (der Säuretest war natürlich negativ).
Kennt wer zufällig diese Variante eines Grorudit?

Viele Grüsse und Glück Auf!
 :winke: Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Kann das ein Grorudit sein?
« Antwort #1 am: August 29, 2012, 16:01:02 Nachmittag »
noch 2 Fotos:
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Peter5

  • Gast
Re: Kann das ein Grorudit sein?
« Antwort #2 am: August 29, 2012, 16:45:28 Nachmittag »
Bitte nicht schon wieder das Thema Groutit eröffnen .. Hilfe!!! Das ist bei mir langsam das Mineral des Schreckens 2012!!  :gruebel: :traurig:

Peter5

  • Gast
Re: Kann das ein Grorudit sein?
« Antwort #3 am: August 29, 2012, 16:46:27 Nachmittag »
achso Groruderoderit oder so ist dann wohl wat anderes .. hoffentlich ..   :crying: :crying:

Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Kann das ein Grorudit sein?
« Antwort #4 am: August 29, 2012, 17:45:21 Nachmittag »
Hallo  :hut:

Nee ... nix Groutit ... das issen Gro-ru-dit, nachem Osloer Stadtteil Grorud benannt.
Gaaaanz was anderes ...
Bin doch kein Sadist hier im Forum  :laughing:

 :prostbier: Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Peter5

  • Gast
Re: Kann das ein Grorudit sein?
« Antwort #5 am: August 29, 2012, 21:30:42 Nachmittag »
Hallo Jörg,  :hut:

dat weiß ich doch .. war ein gemeiner Scherz von mir ... heute .. zugegeben.. :lechz: :laughing:

Jedenfalls ist das für mich eindeutig ein Grorudit..denn schau mal hier ..

http://www.kristallin.de/no/f_groru.htm#Anker1

Gruß Peter  :winke:

Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Kann das ein Grorudit sein?
« Antwort #6 am: August 30, 2012, 09:35:42 Vormittag »
Hallo Peter  :hut:

danke für Deine Einschätzung!
Ich war mir bei dem Stück sehr unsicher, da es dort oben viele grüne Geschiebe gibt, u.a. kommen auch Apotroctolite (Olivin-Gabbro) vor.
Besonders der Olivin-syenitisch-dioritische Apotroctolit (Olivin, Plagioklas, Feldspat) kann dem Grorudit sehr ähnlich sein.
Ich war auch durch die Mafite in den gerundeten Feldspäten etwas irritiert, finden sich sonst eher im Plagioklas.

Beste Grüsse
 :winke: Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung