Autor Thema: Meteoritenfall am 20.5.12, 22:45 Uhr, bei Dakhla, Marokko offiziell bestätigt  (Gelesen 1523 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5851
    • karmaka

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5851
    • karmaka
« Letzte Änderung: September 11, 2012, 18:30:13 Nachmittag von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5851
    • karmaka
« Letzte Änderung: September 12, 2012, 17:41:28 Nachmittag von karmaka »

Plagioklas

  • Gast
Re: Meteoritenfall am 20.5.12, 22:45 Uhr, bei Dakhla, Marokko offiziell bestätigt
« Antwort #3 am: September 12, 2012, 17:12:27 Nachmittag »
Der abgebildete Met scheint eine Brekzie mit Schmelzadern oder ein IMB zu sein.

Der offene Riss im Stück unten ist ebenso wie die linienförmigen Reflektionen im nichtmetallischen Bereich etwas suspekt. Der abgebildete Met könnte ein gewöhnlicher angegammelter NWA sein.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5851
    • karmaka
« Letzte Änderung: September 12, 2012, 17:52:02 Nachmittag von karmaka »

Offline SR-Meteorite

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 414
Re: Meteoritenfall am 20.5.12, 22:45 Uhr, bei Dakhla, Marokko offiziell bestätigt
« Antwort #5 am: September 13, 2012, 10:15:16 Vormittag »
Bisher sieht mir das nicht nach einem Meteoritenfall aus. Mag ja sein, dass da irgendwo was runter gekommen ist, aber diese Funde auf den Fotos sehen nicht besonders frisch aus. Aber ich will mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, dazu sind die vorliegenden Fotos einfach zu schlecht.

In der Szene in Marokko selbst weiss zumindest kaum jemand etwas darüber. Manche sind runter in den Süden gefahren, aber wie es scheint erstmal erfolglos.

Grüsse,
Stefan

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung