Autor Thema: Mineralientage München 2012  (Gelesen 21909 mal)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #60 am: Oktober 27, 2012, 20:16:47 Nachmittag »
Danke, Herbert und Darwin, für die Fotos! Wo bekommt man als
Nicht-Besucher der Messe dieses Buch? Und: war der gezeigte
Krähenberg-Meteorit das Original oder ein Cast?

Alex

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5951
    • karmaka
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #61 am: Oktober 27, 2012, 20:17:46 Nachmittag »
Herzlichen Dank für die anschaulichen Fotos, Herbert!  :super:

Die Ausstellung scheint ja wirklich prächtig zu sein.

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1936
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #62 am: Oktober 27, 2012, 20:17:50 Nachmittag »
Nicht-Besucher der Messe dieses Buch?

Auf meinen Link klicken.  :smile:

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #63 am: Oktober 27, 2012, 20:28:25 Nachmittag »
Nicht-Besucher der Messe dieses Buch?

Auf meinen Link klicken.  :smile:

:hut:
Herbert

Schon bestellt! Erstaunlich, wie schnell man gelegentlich an ein Buch kommt,
welches man gar nicht erwartet. Trauriges Gegenbeispiel: das Meteoritenbuch von
Mrs. Grady, auf das wir nun schon seit ein, eher zwei Jahren warten müssen und wer
weiß, ob und wann das überhaupt je noch mal ausgeliefert wird nach den ständigen
Standard-Verzögerungsmeldungen des Buchversenders, die hier im Forum inzwischen
schon zu einer Art running gag geworden sind. Und zudem: ob es dann wenigstens
noch halbwegs auf dem aktuellen Stand ist, bei der aktuellen Wissenstransferrate..?!

Danke nochmals für diesen Hinweis, Herbert!  :super:
Alex

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4130
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #64 am: Oktober 27, 2012, 20:41:31 Nachmittag »
Ein herzliches Dankeschön an all diejenigen, die uns schon mit Bildern und Berichten versorgt haben und im Voraus auch ein ebenso herzliches Dankeschön an jene, die uns noch mit Bildern und Berichten versorgen werden! Das Buch Nicht von dieser Welt - Bayerns Meteorite ist auch soeben von mir bestellt worden!

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1788
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #65 am: Oktober 27, 2012, 22:35:49 Nachmittag »
Ein Stück, das auf einem der Fotos zu sehen ist, habe ich mir gegönnt. Welches das ist, wird noch nicht verraten  :einaugeblinzel:

Grüße, D.U.  :prostbier:
Oh, ich sehe da Portales Valley bei Mike, ists der ?  :einaugeblinzel:
speul

Nein, aber der haette mir auch gefallen  :einaugeblinzel:


Offline SR-Meteorite

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 414
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #66 am: Oktober 28, 2012, 02:38:53 Vormittag »
München war für mich auch wieder eine Reise wert. Meteoritenmässig war für mich zwar nicht allzuviel los, auch weil einige Aussteller dieses Jahr fernblieben. Seit Jahren war es die einzige Münchenmesse, auf der ich keinen einzigen Meteoriten gekauft habe. Aber es gibt dort natürlich auch viele andere Dinge zu entdecken, von schönen Perlmutt-Ammoniten bis zu Saurierskeletten, dazu natürlich beeindruckende Mineralien usw..

Und es war auf jeden Fall schön, mal wieder ein paar bekannte Gesichter zu sehen und viele nette Gespräche zu führen. Die Runde im Fraunhofer fand ich auch sehr nett. Leider konnte ich nur eine Stunde bleiben, aber es hört sich ja ganz danach an, als wenn alle Anwesenden noch viel Spass hatten.. :st:

Auf jeden Fall sind München und Ensisheim für mich immer noch die wichtigsten Börsentermine im Jahr.

Beste Grüsse,
Stefan

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 529
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #67 am: Oktober 28, 2012, 09:41:07 Vormittag »
Ein bißchen spät (ging nicht früher), nachdem die bisherigen Beiträge schon ein gutes Fazit der heurigen MMT geben, noch ein paar Beobachtungen.
Das Buch zur Sonderschau ist eine wirklich schöne Arbeit; die Kapitel zu den Herkünften unserer Meteorite sind zwar, vorsichtig gesagt, mutig, aber dahinter steckt auch fleißige Literaturrecherche.
Wen der französische Text nicht stört, der hat auch viel Freude an dem neuen Heft "Les Meteorites" N°1 - 2012 mit dem Schwerpunkt differenzierte Meteorite; zu haben für14€ in Halle 6, Nähe LAPIS-Stand.
Das Landesamt für Umwelt, das die Sonderschau auf die Beine gestellt hat, hat an seinem Stand eindrucksvolle Impaktit-Exponate, darunter Shatter cones aus dem Ries und aller Welt.
Das Reich der Kristalle zeigt kleine aber schöne Beispiele der Almahatta Sitta Lithologien incl. der neuesten, ein Bencubbinit. Von Viktor Hoffmann gibt es Interessantes zur Magnetik von Almahatta Sitta, Tissint u.a. (ihm verdanke ich auch ein paar schöne Köfelsite).
Das Rieskratermuseum versorgt Interessierte mit zertifizierten Suevit-Proben.
Bei den Chinesen in Halle 5 gab es günstige Tektite.

Es gab wieder interessante Zusammentreffen und Gespräche, einige verpaßte (verpennte oder nicht erkannte Gelegenheiten  :weissefahne:).
Der Foto-Termin bei Hanno und Ismaily war ein lustiger flash mob, kaum aufgestellt, schon wieder zerstreut.

Ansonsten ist die Munich Show auch heuer wieder den Besuch wert; allein die Afrikanischen Geheimnisse sind umwerfend.

Ich werde heute Nachmittag nochmal dort sein. Danach reiche ich noch ein paar Bilder nach.

Grüße, besonders auch an die Verpaßten,  :winke:
Karl

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 529
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #68 am: Oktober 28, 2012, 10:03:24 Vormittag »
Krähenberg-Meteorit das Original oder ein Cast?

... und (sorry für den Nachtrag, Alex) der Krähenberg ist das Original! :prostbier:

Beste Grüße
Karl

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #69 am: Oktober 28, 2012, 10:14:02 Vormittag »
Krähenberg-Meteorit das Original oder ein Cast?

... und (sorry für den Nachtrag, Alex) der Krähenberg ist das Original! :prostbier:

Beste Grüße
Karl


Danke für Deine Zusammenfassung weiter oben und den Nachtrag jetzt, Karl!  :super:
Deine "flash mob"-Beschreibung des Fototermins hat mich gerade sehr amüsiert. :laughing:

Es haben sich dann allerdings abends wohl noch Einige zum  :prostbier: getroffen...

Bin auf weitere Fotos gespannt. Und irgendwie muß ich Dich, Karl, dann auch mal
persönlich zu fassen kriegen bei einem date. In Ensisheim habe ich Dich gesehen,
aber da warst Du auch schon wieder im Aufbruch begriffen mit Deiner Frau, als
ich gerade ankam im Zelt. Dann halt nächstes mal, wo auch immer....

Alex

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1936
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #70 am: Oktober 28, 2012, 17:14:03 Nachmittag »
Der Foto-Termin bei Hanno und Ismaily war ein lustiger flash mob, kaum aufgestellt, schon wieder zerstreut.

Ja, schade eigentlich. Ich hätte gerne noch mit einigen Leuten etwas geplaudert... :prostbier:

Hier noch einige Bilder von den Impaktgesteinen, die am Stand des Bayerischen Landesamts für Umwelt zu sehen waren:
Ein sehr schöner Strahlenkegel aus dem Steinheimer Becken, und ein perfekter Strahlenkegel vom Haughton Dome (Kanada).
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1936
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #71 am: Oktober 28, 2012, 17:17:25 Nachmittag »

Suevit aus der Kraterfüllung des Ries-Kreters, von der Forschungsbohrung Nördlingen 1973 und eine Suevit-Probe mit gut ausgebildeten Baryt-Kristallen.
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1936
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #72 am: Oktober 28, 2012, 17:25:13 Nachmittag »
Ein Ries-Flädle mit historischem Label, aus einer Zeit, als das Ries nich als vulkanische Struktur galt und die Flädle als "Rhyolith-Bomben" bezeichnet wurden. Und zum Abschluss ein Bild von den drei versammelten Neuschwansteinen und einigen Personen, die nicht ganz unschuldig daran sind, dass die drei Steine hier liegen... :einaugeblinzel:

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Opal

  • Gast
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #73 am: Oktober 28, 2012, 18:44:45 Nachmittag »
Danke für eure tollen Fotos!  :super:

Wäre ich auch auf der Messe gewesen, hätte ich alleine anhand der Mets jetzt nicht nur eine Begehrensneurose und akuten Platzmangel sondern wäre ziemlich sicher absolut pleite - aber selig,  :laughing:

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1936
Re: Mineralientage München 2012
« Antwort #74 am: Oktober 28, 2012, 19:02:00 Nachmittag »
absolut pleite - aber selig

Wieso kommt mir das nur so bekannt vor...?  :auslachl:

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung