Autor Thema: metallische Einsprengsel,Schalenreste?,Fossiel? im Flint  (Gelesen 22485 mal)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: metallische Einsprengsel,Schalenreste?,Fossiel? im Flint
« Antwort #60 am: Dezember 28, 2012, 21:23:33 Nachmittag »
Zitat
Da habe ich eine Sendung über den Mars gesehen. Na der war ja mal Erdähnlich.

Ich habe die Sendung mit der Maus gesehen, na und deren kleiner Freund lebt gar in der Erd http://up.picr.de/6680937ahn.jpg

Online lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3979
  • Der HOBA und ich...
Re: metallische Einsprengsel,Schalenreste?,Fossiel? im Flint
« Antwort #61 am: Dezember 28, 2012, 22:20:58 Nachmittag »
Mettman, keinen Haufen, nur ein ähnlichen Stein (mit den Fossilen) solltest Du mir schon zeigen.
Dann gebe ich auf und kippe mir Milch...

Wenn es denn der Sache dient:

Hier ein Seeigelrest in Flint - deinem Stück sicher nicht unähnlich:
http://www.ewu-culture.de/images/Tiere/Igel/02_Ausschnitt.jpg

Hier noch ein Stück mit unbestimmbaren Resten - huch schon wieder so ein "Fisch" sollte es DIE doch häufiger geben, als Du denkst und wir am Ende REcht behalten??? Neee, bestimmt nicht...:
http://wildlife.vigay.com/fossils/i/flint4.jpg

Hier ein Stück mit Bryozoen:
http://www.seeigel-fossilien.de/bilder/holz_pflanzen_schwaemme/moostierchen_im_flint_a.jpg

So, hier nun ein Flint-Haufen:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f5/Flint_stones_HC1.jpg

Das Web ist voll mit Bildern zum Thema Flint und Flintfossilien, denn es gibt enorm viel im Flint zu finden. Wenn Du, wotto, die Zeit und Energie, die Du bisher in diesen Thread und dein Schrott-Stück gesteckt hättest halbwegs sinnvoll genutzt hättest, dann wären Dir sicher nicht nur Zweifwel gekommen, Du hättest sicher auch ein paar brauchbare Fossilien vorzuweisen. Aber vermutlich wirst Du mir gleich wieder antworten, dass ich falsch liege. So ein Stück wie hier vorgestellt sei ja nicht dabei, es sieht ja völlig anders aus... Blaa blaaa blaaaa! ....und das kann nicht einfach daran liegen, dass so ein Stück kein ernsthafter Sammler mit nimmt noch fotografiert. Wie kann ich mich auch nur erdreisten hier überhaupt zu schreiben, denn ich habe ja von Geologie und Paläontologie nicht den Hauch einer Ahnung (wie Rainer, Jörg und alle anderen übrigens auch nicht) und von Flint schon dreimal nicht - wie auch, wenn man sich mit so einem Material als Sammler erst 28 Jahre beschäftigt oder im Studium damit gequält wird. Du wirst als Laie sicher 100mal besser wissen, was Du gefunden hast, insbesondere wo Du Dich im Bereich der Taxonomie nicht auskennst, ein Wirbeltierrest nicht erkennen würdest, wenn Du das Gerippe deiner Weihnachtsgans betrachtest oder es Dir in den Hintern beißt.

Ich sage es jetzt mal frei heraus: Es gibt genau drei Möglichkeiten, wotto, was bzw. wer Du bist:

1. Du bist ein Troll und suchst hier nur Aufmerksamkeit, die ich mit diesem Posting hier gerade mal wieder geliefert habe.

2. Du bist ein gewisser Schreiber, den wir hier schon unter dem Pseudonym H5P6 kennen lernen durften bzw. stehst zu ihm in irgendeiner Verbindung (schreibst Du etwa auch an einer Arbeit über soziale Strukturen in Foren?).

ODER und das wäre mir die unliebsamste Möglichkeit:

3. Du bist wirklich dieser Voll...., als der Du hier erscheinst, was mein Vertrauen in die Intelligenz meiner Mitmenschen schwerst erschüttern würde und ich nur feststellen kann, dass Einstein mit einem seiner oft zitierten Sprüche über Unendlichkeit mal wieder voll ins Schwarze getroffen hat...

Ingo

P.S. @ Sheriff/Admin: Ja, das war unfein, musste aber mal gesagt sein. Ich belege mich jetzt selbst mit einer mehrstündigen Schreibsperre... Bis denn dann!



Offline Suevit

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 606
Re: metallische Einsprengsel,Schalenreste?,Fossiel? im Flint
« Antwort #62 am: Dezember 28, 2012, 22:25:06 Nachmittag »
Hallo,

Es sind häufig die Medien, die Zweifeln
Eben, und gerade die Querdenker bringen die Welt voran! Einige große Leute wurden anfangs ausgelacht oder differmiert - man denke da nur an den berühmten Maler A. Schicklgruber, an den visionären Geologen Wegener oder den universellen Revolutionär Galilei. Und der hat ja auch noch gesagt, dass es mehr Dinge zwischen Himmel und Erde gibt als unsere Schulweisheit sich träumen lässt. Da muss man mal drüber nachdenken... Über den Tellerrand hinaus schauen lohnt sich.

Zitat
Da habe ich eine Sendung über den Mars gesehen. Na der war ja mal Erdähnlich.
Aktuelle und zukünftige Marssonden werden da sicher noch sehr viel Interessantes herausfinden!

Gruß,
Rainer

Offline Odessa

  • Moderator
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 381
  • ...per aspera ad astra...
Re: metallische Einsprengsel,Schalenreste?,Fossiel? im Flint
« Antwort #63 am: Dezember 28, 2012, 23:07:32 Nachmittag »
So, habe jetzt lange genug zugeschaut....muss ich tatsächlich meine Moderatorentätigkeit aufnehmen?

Mein lieber `wotto`, ich werde Dir das so freundlich klarmachen wie ich nur kann:

Du hast zu Deinem Stein keine "vermutungen" irgendwelcher Laien bekommen! Alle Antworten und Bestimmungen stammen von studierten Mineralogen und Geologen mit Jahrelanger erfahrung!
Ich als Laie würde die Antworten jetzt einfach mal annehmen und dankbar sein das ich was gelernt habe. Und nicht enttäuscht sein das es nicht die Antworten sind ich gerne gehört hätte.

Jeder kann seine eigene Meinung haben, aber so sehr darauf zu beharren das man was ganz "einmaliges und noch nie dagewesenes" gefunden hat und alle ernstgemeinten Antworten ausblendet zeugt nicht gerade von grosser Intelligenz. Schon gar nicht wenn man sich dann noch irgendwelche Vermutungen zusammenphantasiert.

Finde Dich damit ab was die honorigen Herren schwarzwaldmineraloge, suevit und lithoraptor zu deinem Stück Flint gesagt haben.

An die geneigten Schreiber der Seite 3 -5 : Ihr hattet Euren Spass, lasst jetzt mal gut sein.....

Sandro
 

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: metallische Einsprengsel,Schalenreste?,Fossiel? im Flint
« Antwort #64 am: Dezember 28, 2012, 23:40:12 Nachmittag »
Wenn wotto jetzt langsam keine Schreibsperre kriegt, mag ich mit Ingo eine haben.

wotto nervt - auch überm Tellerrand.

 :unfassbar: :abgelehnt: :troll:

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1186
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: metallische Einsprengsel,Schalenreste?,Fossiel? im Flint
« Antwort #65 am: Dezember 29, 2012, 01:17:29 Vormittag »
sach ich doch: :troll: :troll: :troll:

Ciao, Heiner
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

wotto

  • Gast
Re: metallische Einsprengsel,Schalenreste?,Fossiel? im Flint
« Antwort #66 am: Dezember 29, 2012, 15:21:34 Nachmittag »
Hallo

Bitte nur noch Beweise. Eins von den gezeigten Fossilien genügt. Kaputte Seeigel oder angedeutete Fossilien
bestärken mich nur zu Parallelen auf dem Mars zu suchen. Damals mit Ozean, Sonne ~ 50% Helligkeit.
und Ingo, Aufmerksamkeit nicht für mich, besser dem Stein - Beweise

Gruss

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1981
Re: metallische Einsprengsel,Schalenreste?,Fossiel? im Flint
« Antwort #67 am: Dezember 29, 2012, 15:29:11 Nachmittag »
Lieber wotto :fluester:

es wurde nun genug versucht dir zu helfen - dir kann wohl leider niemand mehr helfen :nixweiss:

Ich mache das Thema nun dicht und bin erst einmal bis heute Abend 20:30 unterwegs  :winke: Also - no chance again!!!!

Gruß

Der böse Sheriff
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung