Autor Thema: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs  (Gelesen 86091 mal)

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #30 am: Januar 31, 2013, 09:59:19 Vormittag »
Hallo Stefan,

ich muss gestehen - ich bin baff  :wow:
Wie Du bei dem auf einen Meteoriten gekommen bist, würde mich ebenfalls interessieren.
Hätte ich, wie eben geschrieben, ebenfalls als schöne vulkanische Schlacke abgetan.

Beste Grüsse
Jörg
Der-der-aus-dem-Staunen-nicht-rauskommt
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3979
  • Der HOBA und ich...
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #31 am: Januar 31, 2013, 11:12:17 Vormittag »
Moin Bernd und Jörg!

Genau, ich hätte an einen Vulkanit gedacht, der einem Verhüttungsprozess unterworfen wurde. ODER GENAUER: Wenn man sich vor Augen hält, dass die Kruste anscheinend immer nur auf einer Seite des Steins vorhanden ist, und dieser Eindruck liegt bei mir vor (obwohl, wenn ich nochmals das zweite Bild betrachte kommen mir da schon Zweifel...), dann hätte ich eher an einen Teil der Ofenwand oder etwas Ähnliches gedacht. Aber sicher nicht primär an einen Meteoriten... :fluester:

Gruß

Ingo

Offline Odessa

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 381
  • ...per aspera ad astra...
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #32 am: Januar 31, 2013, 11:18:41 Vormittag »
Salü Stefan,

Gratulation zu diesem Stück!
Unglaublich schön.....

Gruss Sandro

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1017
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #33 am: Januar 31, 2013, 11:19:15 Vormittag »
Hallo Stefan,  :winke:

Glückwunsch auch von mir zu diesem abartig genialen Material.
Etwas in dieser Art gibt es ja wirklich noch garnicht!! :lechz: :lechz:

Wenn mir jemand sowas vor die Nase gelegt hätte, hätte ich das wohl, wie viele andere hier auch, als
höchst irdisch abgetan.
Aber jetzt mit dem Paper von Dr.Irving.......hyperinteressant!!

Viele Grüße Mirko

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1931
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #34 am: Januar 31, 2013, 11:51:20 Vormittag »
Herzlichen Glückwunsch, Stefan, zu diesem unglaublichen Meteoriten!

Bevor ich eigene Begehrlichkieten zum Ausdruck bringe will ich erst einmal hoffen, dass genug Material da ist, um den Bedarf der Forscher zu decken. Hoffentlich gelingt es, alle interessierten Institute mit Proben zu versorgen. Und Stefan wünsche ich, dass er für die Proben auch angemessen entlohnt wird.

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5926
    • karmaka
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #35 am: Januar 31, 2013, 17:00:16 Nachmittag »
Ein kleiner OT-Einschub.

Hier ist das Programm der 44th LPSC Science Conference mit den Links zu den abstracts nun etwas übersichtlicher:

http://www.lpi.usra.edu/meetings/lpsc2013/pdf/program.pdf

Offline styria-met

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 349
  • styria-met
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #36 am: Januar 31, 2013, 19:45:41 Nachmittag »
Gratulation zu diesem Steinchen, Stefan  :super:

und dafür dass du den Wissenschaftern wieder eine Sensation mehr anbieten kannst,
an deren Forschungsergebnissen wir alle mit großem Interesse teilhaben können!

da schlägt das Met-Sammlerherz höher  :wow:

Stefan
nothing shocks me, I´m a scientist :)

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1786
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #37 am: Januar 31, 2013, 20:04:27 Nachmittag »
Mannomann, was soll ich noch sagen außer: Glückwunsch, extragalaktisch genialer Stoff !!  :eek:

Ich hätte gern den 50g-Endcut :einaugeblinzel:

Grüße, D.U.  :prostbier:

Offline SR-Meteorite

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 414
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #38 am: Januar 31, 2013, 20:12:32 Nachmittag »
Hallo zusammen,

herzlichen Dank an Euch alle für Eure Glückwünsche!

Um irgendwelcher Legendenbildung vorzubeugen, lasst mich ein bisschen aus dem "Nähkästchen plaudern", wie es zum Erwerb dieses Stücke kam. Um ganz ehrlich zu sein, als ich das Material zum ersten mal in Marokko sah, dachte ich "Nein, das kann nie und nimmer ein Meteorit sein!". Ich hatte das dem Verkäufer auch gesagt, dass das Material genauso aussieht, wie die unzähligen grünen Stein, die die marokkanischen Hunter in Massen aufsammeln, in der Hoffnung dass es Märse sein könnten. Und da der Verkäufer das Material selbst teuer als "Nakhlit" von einem Mittelsmann gekauft hatte, dachte ich nur "Armer Kerl, da hat der Gute sein Geld wohl komplett in den Sand gesetzt..". In den letzten Jahren hatte ich mir auch antrainiert, jene Steine zu ignorieren, die einfach zu grün sind. In früheren Jahren war ich nämlich auch öfter mal auf solche auffälligen Grünlinge hereingefallen. Allerdings, man weiss ja nie und sollte auch nicht vorschnell urteilen. Wenn man auf der Suche nach aussergewöhnlichen Meteoriten ist, so dürfen die Kandidaten ja auch mal sehr aussergewöhnlich aussehen.  Und so war dann schliesslich ein Sample bei Dr. Irving gelandet. Für mich gab es da eigentlich nur noch zwei Möglichkeiten, entweder es ist irdisch und somit wertlos, oder es ist der beste Meteorit der Welt - eigentlich ganz simpel. :einaugeblinzel: Und Dr. Irving hatte es dann tatsächlich als Meteorit identifiziert hatte, was mich völlig elektrisiert hatte. Auch da muss ich zugeben, dass immer noch leise Zweifel hatte. Und das Verrückte ist ja, dass die Steine eindeutig Schmelzkruste haben und man trotzdem zweifelt. Spätestens seit den Sauerstoff-Daten ist natürlich zweifelsfrei klar, dass es ein Gestein aus dem All ist. Ich kann mir gut vorstellen, wenn z.B. die O-Isotopen im irdischen Bereich gelegen hätten (wie z.B. bei Monden), es auch weiterhin einige Zweifler, auch unter Wissenschaftlern, gegeben hätte. Tony Irving hat meinen ganzen Respekt, dass er imstande ist, auch die schrägsten Meteoriten zu identifizieren. Manch anderer hätte ein solches Stück womöglich in die unterste Schublade der Pseudos gesteckt, nichtsahnend, dass da womöglich eine Sensation lauert..

Also in dem Fall war es echtes Teamwork, erstklassige Hunter in Marokko mit dem richtigen Riecher, erstklassige Arbeit der beteidigten Wissenschaftler, usw.. Und auch ich habe natürlich meinen kleinen Teil beigetragen. Und bitte nicht denken, dass man solche Stücke für 100 Euro bei einer Tasse Tee im Beduinenzelt kaufen kann. Einige marokkanische Mittelsmänner haben mittlerweile erstaunlich viel Wissen und Weitsicht, und haben auch meist einen Riecher, was gut und selten ist. Was auch nicht verwunderlich ist, da sie ja viel mehr Material zu sehen bekommen als wir hier. Und bei diesem Stück kam ich auch einfach nicht umhin, ein immenses Risiko einzugehen, da es einer der teuersten Meteoriten war, die ich je da unten gekauft habe. Aber es wär einfach ein Verbrechen, sowas liegen zu lassen.. Da siegt dann doch die Neugier und Leidenschaft über jegliche Vernunft.

Viele Grüsse, :hut:
Stefan

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #39 am: Januar 31, 2013, 20:17:17 Nachmittag »
Hallo Stefan,
schön das Du etwas über die Umstände erzählt hast. So wird das Stück noch etwas persönlicher.
Natürlich auch von mir Glückwunsch zum Sensationsmeteoriten.
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5926
    • karmaka
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #40 am: Januar 31, 2013, 20:20:47 Nachmittag »
Zitat
Da siegt dann doch die Neugier und Leidenschaft über jegliche Vernunft.

Genau das ist es, Stefan, was den Unterschied ausmacht und das Außergewöhnliche möglich macht.  :super:

Du hast es gewagt, und gewonnen!  :super:

Ich gönne es dir und freue mich wirklich sehr darüber.  :smile:

Weiterhin finde ich es immer sehr spannend, etwas über die Hintergründe zu erfahren! Danke dafür!

Viele Grüße

Martin

MilliesBilly

  • Gast
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #41 am: Januar 31, 2013, 20:25:10 Nachmittag »

Wunderbare Geschichte, Stefan. Zu Deiner Einstellung den Himmelssteinen gegenüber kann ich Dir nur gratulieren, das ist der Schlüssel zur Schatzhöhle ; - )

Bezüglich des magisch grünen Steins wünsche ich Dir das Allerbeste und uns allen noch jede Menge neuer Einsichten und Abenteuer im Geist.

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3979
  • Der HOBA und ich...
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #42 am: Januar 31, 2013, 20:38:55 Nachmittag »
Moin Stefan!

Danke für diesen kleinen Exklusivbericht zu den Erwerbsumständen von NWA 7325. Ich muss gestehen, dass ich es sehr beruhigend zu wissen finde, dass selbst Du "DAS AUGE" bei so einem Stein zweifelt.

Da siegt dann doch die Neugier und Leidenschaft über jegliche Vernunft.

...und gerade das ist das gute an unserem Hobby und deinem Beruf. Bin schon auf weiter Papers gespannt (um nicht zu sagen: Ich fiebere ihnen schon entgegen...).

Gruß

Ingo

Offline Murchison´s friend

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2446
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #43 am: Januar 31, 2013, 20:46:35 Nachmittag »
Hallo Herr Ralew,

wunderbar Ihre Geschichte.
Wenn man da ein wenig nachdenkt darüber - eine super Sache, danke.

Jetzt eine Frage, die glaube ich jeden hier interessiert :

wird es je etwas davon zu kaufen für uns geben und wenn ja, wann könnte das sein ???

LG,
Michael

Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline JaH073

  • Moderator
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2016
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: NWA 7325 - Sensationsfund eines Meteoriten/Achondriten völlig neuen Typs
« Antwort #44 am: Januar 31, 2013, 20:50:22 Nachmittag »
Hallo Stefan,

Gratulation,   :super:

das ist sicher eines der besondersten meteoritischen Materialien welches die letzten Jahre gefunden wurde.
Monde und Märse gibt es ja mittlerweile in  -zig kilo.
Dieses Material dagegen ist einzigartig.

Beste Grüße

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung