Autor Thema: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!  (Gelesen 262270 mal)


Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1824
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #226 am: Februar 17, 2013, 16:43:55 nachm. »
Einige der bisher gefundenen Steine wurden im Schatzkästchen zur Analyse nach Moskau geflogen:

Sind das die Steinchen vom Eisloch, oder von dem Dorf?  :gruebel:

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #227 am: Februar 17, 2013, 16:45:22 nachm. »
Noch ein gutes Video mit zenitnahem Ueberflug. Ort ist als Емажелинск angegeben, es duerfte sich um Yemanzhelinsk (Еманжелинск) handeln.

http://www.youtube.com/watch?v=r78ZjEwIqD4


Und hier noch eines aus der Region von Chebarkul nahe dem Fallgebiet (taken 70 km from Chelyabinsk, Chebarkulsky area):
https://www.youtube.com/watch?v=alA54XXWTSE

Gruesse,
Mark

MilliesBilly

  • Gast
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #228 am: Februar 17, 2013, 16:48:39 nachm. »
Einige der bisher gefundenen Steine wurden im Schatzkästchen zur Analyse nach Moskau geflogen:

Sind das die Steinchen vom Eisloch, oder von dem Dorf?  :gruebel:

:hut:
Herbert

In Anbetracht der Tatsache, dass das größte der gezeigten Teilchen 3 mm misst, könnte man durchaus auf die Krümel vom Eisloch tippen.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4975
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #229 am: Februar 17, 2013, 16:50:25 nachm. »

Zitat
Sind das die Steinchen vom Eisloch, oder von dem Dorf?  :gruebel:


Ich vermute, dass sind die Steinchen vom Eisloch.  :nixweiss:

MilliesBilly

  • Gast
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #230 am: Februar 17, 2013, 16:57:19 nachm. »

Die wie ich finde sehr seriös und auch zeitnah berichtende englischsprachige russische Website von rt ist den ganzen Tag schon nicht aufrufbar, für mich jedenfalls nicht. Hoffentlich haben sie denen nicht den Stecker gezogen.


Offline styria-met

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 344
  • styria-met
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #232 am: Februar 17, 2013, 17:51:39 nachm. »

ich hab einmal bei den vier besten Aufnahmen den Ton der Explosionen extrahiert und verglichen:
die einzelnen Knalle die man hört, nach dem ersten großen, stammen die von ev. Trümmern?

http://www.youtube.com/watch?v=1x8MPKrdtTc

Stefan
nothing shocks me, I´m a scientist :)

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1824
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #233 am: Februar 17, 2013, 18:34:56 nachm. »
die einzelnen Knalle die man hört, nach dem ersten großen, stammen die von ev. Trümmern?

Ich denke schon, zumindest teilweise. Man sieht ja auf verschiedenen Videos, dass das Objekt in mehrere Teile zerbrochen ist, und natürlich generiert da jedes Fragment seine eigene Schockwelle - so wie die "Hauptmasse" und das kleine Fragment links oben in diesem Bild. Übrigens sieht man auf dem Bild auch, dass ein Objekt mehrere Schockwellen erzeugen kann - aber die folgen natürlich innerhalb kürzester Zeit aufeinander, und man wird sie akustisch wohl kaum trennen können.

Natürlich könnten es Reflexionen der Schockwelle sein ("Echo"). Aber ich denke, nach einer Reflexion wäre der Knall nicht mehr so hart, weil eine reflektirende Oberfläche wohl nicht ganz glatt wäre und die Schockwelle damit brechen würde. Man kann ja in den Aufnahmen auch beides hören - vom harten Knall bis zum rollenden Donner. Wenn Du Aufnahmen von verschiedenen Orten verglichen hast könntest Du aber vielleicht raushören, welche Ereignisse an allen Orten auftreten und daher keine (lokalen) Reflexionen sein können.

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

MilliesBilly

  • Gast
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #234 am: Februar 17, 2013, 19:31:56 nachm. »

Glaube nicht, dass wir das hier schon hatten - kam vorhin über die US-MetList:

http://www.vesti.ru/doc.html?id=1034744&cid=7 (interessant wirds gegen Ende des Videos, wo für mich serh nach Meteoriten aussehende Fundstücke gezeigt werden)

"Residents of a village in the south of Chelyabinsk - the name is not disclosed specifically - show black stones and believe that he is the fragments of a meteorite. 'The kids found fresh snow hole and started to get
out of the metal pieces of different shapes,' - says Sergey Turnovsky."

Offline pewebe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 123
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #235 am: Februar 17, 2013, 19:56:18 nachm. »
Irgendwie sieht das Eisloch für mich nicht so aus, als sei es durch einen Meteoriten geschaffen worden.
Das ist fast kreisrund, das würde ja bedeuten, dass er Meteorit exakt von oben kam und wie eine Kugel geformt war.
Der kam doch von der Seite und hätte von daher eine längere Lücke schlagen müssen oder täusche ich mich?

https://www.google.de/search?q=Meteorit+Loch+im+Eis&hl=de&client=firefox-a&hs=62p&tbo=u&rls=org.mozilla:de:official&tbm=isch&source=univ&sa=X&ei=ryYhUeHgIYfYtAb8gYGACQ&ved=0CE4QsAQ&biw=1613&bih=1035

metcollector

  • Gast
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #236 am: Februar 17, 2013, 20:09:27 nachm. »
So wie das aussieht sind das Meteoritenteile.

Ich bin gespannt, wenn die ersten Stücke im Netz (Ebay etc.) zum Verkauf bereit stehen. 

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2772
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #237 am: Februar 17, 2013, 20:12:53 nachm. »

Glaube nicht, dass wir das hier schon hatten - kam vorhin über die US-MetList:

http://www.vesti.ru/doc.html?id=1034744&cid=7 (interessant wirds gegen Ende des Videos, wo für mich serh nach Meteoriten aussehende Fundstücke gezeigt werden)

"Residents of a village in the south of Chelyabinsk - the name is not disclosed specifically - show black stones and believe that he is the fragments of a meteorite. 'The kids found fresh snow hole and started to get
out of the metal pieces of different shapes,' - says Sergey Turnovsky."


Na die sehen doch schon mal hganz gut aus, oder?  :super:
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4975
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #238 am: Februar 17, 2013, 20:34:01 nachm. »
Hier eine Ausschnittsvergrößerung:

metcollector

  • Gast
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #239 am: Februar 17, 2013, 20:34:49 nachm. »
Sieht Tamdakht ähnlich.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung