Autor Thema: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!  (Gelesen 262265 mal)

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #75 am: Februar 15, 2013, 14:56:07 nachm. »
Ich seh schon vor meinen Augen wie alle Meteoritenjäger ungeduldig auf den ersten Fund warten, das es los gehen kann... :super:
Hoffe das was runtergekommen ist, wenn auch nur ein paar kg. Wäre zur Dokumentation des Ereignisses auf jeden Fall super, wenn man noch Stücken finden würde.

Grüße David  :hut:

Offline DCOM

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1676
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #76 am: Februar 15, 2013, 15:09:32 nachm. »
Ein Ereignis, das aufgrund des Medienspektakels um den Meteoriten fast unterging: Heute Abend passiert ein etwa 45 m großer Asteroid namens "2012 DA14" die Erde in nur 27.000 km Entfernung - so nah wie nie zuvor ein Asteroid dieser Größe:

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video1264242.html

130.000 Tonnen - da hätte die Sammelgemeinde weltweit endlich mal genug Material zur Verfügung  :einaugeblinzel:

Grüße, D.U.  :hut:


Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #78 am: Februar 15, 2013, 15:31:11 nachm. »
Hallo zusammen,
komme gerade nach Hause und... boa  :wow: was für ein Ereignis  :eek: :dizzy:
Die Bilder und Videos sind ja wirklich vielversprechend.


und der Vorbeiflug des Asteroiden heute Abend hat nichts damit zu tun? Kann man den eigentlich ohne Hilfsmittel heute sehen?

Grüße - Michael
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline MarcAndree

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 273
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #79 am: Februar 15, 2013, 15:50:38 nachm. »
Derzeit ist von mehr als 1.000 Verletzten die Rede (mindestens 200 Kinder) ... aktualisierter Artikel
http://www.gmx.at/themen/nachrichten/panorama/32a78e8-400-verletzte-meteoriteneinschlag-russland
« Letzte Änderung: Februar 15, 2013, 16:12:42 nachm. von MarcAndree »
lg, marc  :winke:

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 704
    • Meteorite Recon
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #80 am: Februar 15, 2013, 15:54:43 nachm. »
Es sieht nach einem Steinmeteorit aus:

"Police officers, environmentalists and EMERCOM experts at the site of a meteorite hit in the Chelyabinsk Region. Small 0.5-1 cm pieces of black matter resembling rock were found around the ice hole caused by the meteorite"

Quelle: http://rt.com/news/meteorite-crash-urals-chelyabinsk-283/


Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1928
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1928
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

MilliesBilly

  • Gast
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #83 am: Februar 15, 2013, 16:17:18 nachm. »
Es sieht nach einem Steinmeteorit aus:

"Police officers, environmentalists and EMERCOM experts at the site of a meteorite hit in the Chelyabinsk Region. Small 0.5-1 cm pieces of black matter resembling rock were found around the ice hole caused by the meteorite"

Quelle: http://rt.com/news/meteorite-crash-urals-chelyabinsk-283/

Das scheint mir bislang der umfassendste und seriöseste Bericht zu sein.

Bleibt zu hoffen, dass 1. die Masse, welche die Eisdecke durchschlagen hat (der mit bis zu max. 12 m. nicht extrem tief zu sein scheint) geborgen werden kann und dass es sich 2. hierbei nur um eine von mehreren Teilmassen handelt.

Sieht jedenfalls nicht so aus, als hätte sich alles wie im Fall von Tagish Lake auf der Eisdecke zerkrümelt.

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3601
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #84 am: Februar 15, 2013, 16:38:24 nachm. »
... und dass es sich 2. hierbei nur um eine von mehreren Teilmassen handelt.

Was mich diesbezüglich bei dem Nachrichtenticker auf N24 schon den ganzen Tag wundert, sind diese beiden Formulierungen:

Gesteinsbrocken fielen wie Feuerbälle auf die Erde

Bruchstücke des Meteoriten fielen auch in eine Schule und zertrümmerten ...

Wo aber sind denn nun diese Brocken, diese Bruchstücke [sofern sie existieren(!)] abgeblieben?

Bernd  :user:

(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1824
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #85 am: Februar 15, 2013, 16:42:26 nachm. »
Wo aber sind denn nun diese Brocken, diese Bruchstücke [sofern sie existieren(!)] abgeblieben?

Ich denke, den Medienleuten ist einfach noch immer nicht klar, dass diese Zerstörungen alleine durch die Druckwelle entstanden sind...

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3601
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #86 am: Februar 15, 2013, 16:44:15 nachm. »
Es sieht nach einem Steinmeteorit aus

Mike Farmer auf der US MetList:

I am 99 [%] sure this is [a] massive iron meteorite. It splits into two pieces upon entry, and those two pieces then disrupt a few seconds later.

Bernd  :user:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

MilliesBilly

  • Gast
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #87 am: Februar 15, 2013, 16:48:15 nachm. »
... und dass es sich 2. hierbei nur um eine von mehreren Teilmassen handelt.

Was mich diesbezüglich bei dem Nachrichtenticker auf N24 schon den ganzen Tag wundert, sind diese beiden Formulierungen:

Gesteinsbrocken fielen wie Feuerbälle auf die Erde

Bruchstücke des Meteoriten fielen auch in eine Schule und zertrümmerten ...

Wo aber sind denn nun diese Brocken, diese Bruchstücke [sofern sie existieren(!)] abgeblieben?

Bernd  :user:

Vermutlich, Bernd, hat sich manchen Journalisten die Offenbarung des Johannes etwas heftig eingeprägt: und da geschah es, dass es Feuer und Steine vom Himmel regnete und der Papst seine Insignien niederlegte, oder so ähnlich. Bislang jedenfalls ist meines Wissens noch kein einziger hammerstone belegt, die Schäden an Gebäuden und Verletzungen von Menschen dürften von der enormen Druckwelle und deren Folgen verursacht worden sein.

Bleibt jedenfalls weiterhin hochspannend.

 

MilliesBilly

  • Gast
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #88 am: Februar 15, 2013, 16:59:37 nachm. »

Augen- und Ohrenzeugenberichte: http://rt.com/news/chelyabinsk-meteorite-witness-report-285/

In der Gegend scheint es einen gut ausgeprägten Sinn für Sarkasmus zu geben (und wahrscheinlich nicht nur dort in Russland).

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3601
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #89 am: Februar 15, 2013, 17:17:52 nachm. »
Bei meteorobs werden gerade erste grobe Bahnberechnungen gewagt – hier ein Auszug:

Eintrittsgeschwindigkeit: ~ 17 km/s
Neigung: 18 Grad
Azimut: ~ 97
Periheldistanz: 0.80 AU
Aphelion: 2.53 AU (das wäre in etwa der Bereich der 3:1 Bahnresonanz)*
Beginn Leuchtphase: 100 km Höhe
Ende Leuchtphase: 7+ km Höhe

*siehe: Nicht von dieser Welt, Bayerns Meteorite, Aus der Bahn geworfen, p. 89!

Bernd  :user:
« Letzte Änderung: Februar 15, 2013, 17:36:09 nachm. von Thin Section »
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung