Autor Thema: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!  (Gelesen 390597 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5813
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1050 am: Mai 14, 2013, 22:50:24 Nachmittag »
Die Ergebnisse des Design- und Ideenwettbewerbs (siehe Beitrag #535) zu einer Erinnerungsstele oder einem Denkmal wurden offensichtlich vorgestellt:

VIDEO-LINK   :nixweiss:

10 Wettbewerbsbeiträge wurden ausgesucht:

LINK

LINK

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5813
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1051 am: Mai 15, 2013, 00:09:26 Vormittag »
Hier ist noch ein Bericht zur Ausstellung in Prag:

VIDEO-LINK

Quelle

Die Ausstellung ist wohl doch nicht im Flughafen, sondern Teil einer großen Mineralienausstellung in der Nähe des Flughafens in der Drnovská Straße im Ruzyně Distrikt von Prag. Der Flughafen heißt Václav Havel Flughafen.

Offline Chrisl

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 158
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1052 am: Mai 15, 2013, 16:32:19 Nachmittag »
Nachstehend ein Update meines "Chelyabinsk-Preismonitors" (Angebote auf ebay):

Mitte - Ende Februar: ca. 100 - 150 $/g, weniger als 25 Angebote verfügbar
Anfang - Mitte März: ca. 50 - 100 $/g, ca. 25 - 50 Angebote verfügbar
Mitte - Ende März: ca. 20 - 50 $/g, ca. 100 - 175 Angebote verfügbar
Anfang April: 12 - 30 $/g, ca. 175 Angebote verfügbar
Mitte April - Mitte Mai: 10 - 20 $/g, ca. 200 - 250 Angebote verfügbar

Anmerkung: Die untere Preisrange bezieht sich auf die günstigsten Stücke, teilweise gehen die Sachen immer noch - je nach Einzelstück - um 20-30 $/g weg.

Christian

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1784
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1053 am: Mai 15, 2013, 16:34:56 Nachmittag »
Anmerkung: Die untere Preisrange bezieht sich auf die günstigsten Stücke, teilweise gehen die Sachen immer noch - je nach Einzelstück - um 20-30 $/g weg.

Christian

Daran wird sich vermutlich auch nicht viel ändern, solange größere Stücke (>=1kg) ausgesprochen rar sind und bleiben. Mikes größtes Stück wiegt m.W. um 1200 Gramm.

Grüße, D.U.

P.S.: Wurde der 1,8kg-Rekord inzwischen eingestellt? Haschr sprach von einem 2,7kg-Individual, aber der Fall ist angeblich nicht offiziell bestätigt.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5813
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1054 am: Mai 15, 2013, 16:49:09 Nachmittag »
Das Naturhistorisk museum in Oslo hat nun auch sein 125g Chelyabinsk Exemplar.

FOTO

Quelle

Und dieser bekannte Herr hier links hat da wohl vermittelt.  :super:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5813
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1055 am: Mai 17, 2013, 17:00:27 Nachmittag »
Mitglieder der Paläo-Ufologen und Kryptozoologen-Vereinigung Kosmopoisk (Космопоиск) glauben ein 40-50 Pfund schweres Exemplar in der Nähe des Dorfes Trawniki (Травники / 54°54'19.55"N, 60°33'7.97"E) gefunden zu haben.

LINK 1

Original

LINK 2

Trawniki wurde ja bereits weiter oben schon einmal als potenzieller Fallort einer 10 kg Masse vermutet:

siehe Beitrag #912

 :nixweiss:

Wahrheitsgehalt der Nachricht ... ?

Immerhin war die Gruppe 2004 schon einmal auf der Suche nach Noahs Arche ....
« Letzte Änderung: Mai 17, 2013, 17:38:12 Nachmittag von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5813
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1056 am: Mai 18, 2013, 12:30:38 Nachmittag »
The Chelyabinsk Meteor

StarGazing Talk (University of Oxford)
11. März 2013

Zitat
In this talk Dr Ken Amor (Oxford University, Department of Physics) talks about the Chelyabinsk meteor, which entered Earths atmosphere over Russia on the 15th of February 2013.

VIDEO-LINK (14:08 Min. / 102,23 MB)

AUDIO-LINK (14:08 Min. / 32,35 MB)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5813
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1057 am: Mai 20, 2013, 14:38:13 Nachmittag »
Ab heute darf die Öffentlichkeit nun per Online-Wahl aus zehn Endrundenteilnehmern die fünf besten Entwürfe für ein 'Denkmal' zur Erinnerung an den Meteoritenfall auswählen

LINK 1

Original

LINK 2

Original

Welchen Entwurf würdet ihr denn wählen, wenn ihr einen der zehn präsentierten wählen müsstet?

Welchen Entwurf wird wohl der 'menschliche Panzer', Strongman und Jurymitglied Elbrus Nigmatullin, stolzer Besitzer eines 53cm-Musculus biceps brachii, wählen....  :einaugeblinzel:
« Letzte Änderung: Mai 20, 2013, 14:53:16 Nachmittag von karmaka »

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1058 am: Mai 20, 2013, 14:50:52 Nachmittag »
Welchen Entwurf würdet ihr denn wählen, wenn ihr einen der zehn präsentierten wählen müsstet?

Ich zähle nur sieben vorgestellte Entwürfe, aber egal. In diesem Fall, bei dieser Auswahl,
würde ich mich konservativ für das "meteorite mosaik" entscheiden, gross und an einem
öffentlichen Ort ausgestellt. Den Text kann ich leider nicht entziffern, ich hoffe, da steht
kein blanker Unsinn. Der ganze Rest, Brunnen, Skulpturen etc., erscheint mir arg kitschig.
Schönheit oder andere Merkmale und Qualitäten liegen indes bekanntlich im Auge des
Betrachters, es ist insofern also "Schall und Rauch", wie eine Einzelmeinung dazu ist....
Gedenkmünzen allein täten es imho auch.

Hauptsache, alle Fenster sind inzwischen geflickt und die Leute müssen nicht mehr frieren.
Wenn es ihnen später etwas mehr Tourismus bringt, was ich nicht wirklich glaube, dann ist
es auch gut so.

Was tut sich denn aktuell dort "in the field"? Man liest, der Schnee sei geschmolzen, die
Vegetation blühe auf und das Zeitfenster zum Auffinden grösserer Exemplare sei nur eng.
Was heißt das? Wird Ensisheim Überraschungen bieten? Any bets, ladies and gentlemen?

Alex

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5813
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1059 am: Mai 20, 2013, 14:53:48 Nachmittag »
Ich habe eben noch nachträglich den Link 1 oben eingefügt. Dort,  auf der offiziellen Website, sind alle 10 Entwürfe als hochaufgelöste Bilder mit Beschreibung zu sehen und man kann dort auch abstimmen.

Zitat
Wird Ensisheim Überraschungen bieten?

Ich vermute, die Tische werden gut gefüllt sein und es werden auch ein paar bisher noch unbekannte, große und repräsentative Exemplare zum Bestaunen präsentiert werden.

Zitat
ich hoffe, da steht kein blanker Unsinn

Zitat
мозайка как техника отделки интерьеров и экстерьеров известна с древности
относительно высокой стоимости противостоит долговечность и красота

Dort steht in etwa dies:

"Mosaik als Veredelungstechniken von Innen-und Außenbereich seit der Antike bekannt
relativ hohen Kosten und Haltbarkeit im Gegensatz Schönheit"

 :nixweiss:
« Letzte Änderung: Mai 20, 2013, 15:36:43 Nachmittag von karmaka »

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1060 am: Mai 20, 2013, 19:07:03 Nachmittag »
Hallo,

ich persönlich würde mich auch für das Mosaik entscheiden wollen.
Auf diesem steht wenigstens der Mensch als solches im Vordergrund, der dort haarscharf an einer Katastrophe vorbei geschlittert ist.
Ich denke auch, dass das Denkmal in Chelyabinsk ruhig ein wenig zum Nachdenken anregen sollte (ist doch der tiefere Sinn von einem Denkmal).
Aber heute muss ja alles künstlerisch uminterpretiert werden. Sogar eine Fast-Katastrophe.
Dem gegenüber steht jedoch auch die Freude der Menschen, dass eben nichts schlimmes passiert ist, bis auf ein paar Schrammen und einige kaputte Fenster.
Kunst ist und bleibt halt Geschmacksache.

 :winke: Jörg


Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Flaggaman

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 485
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1061 am: Mai 21, 2013, 17:43:02 Nachmittag »
Gerade wurde auf der Metlist von Bob King ein interessantes Thema zum Thema "Slickenslides or shock planes" aufgeworfen.

Zitat
Hi everyone,
Many pieces of broken Chelyabinsk specimens display what appears like
fusion crust over slickensides, but is that what it really is? I've
talked with Blaine Reed and he thinks we're seeing blackish shock
veins (planes really) where the meteorite split along a line of
weakness. He even mentioned a piece he's seen where a large shock vein
in the matrix leads directly to the broken, dark face. Assuming
Chelyabinsk shows both slickensides and shock vein planes, how do you
tell them apart?
Thanks for your thoughts.
Bob

Habe ein solches Stück in meiner Sammlung und mich auch schon gefragt, ob das Sekundärkruste sein kann. Im Gegensatz zur Primärkruste fühlt sich dieser Bereich sehr viel glatter an und hat einen grauen metallischen bis wachsartigen Glanz. Das Fotografieren gestaltet sich aber schwierig.

Gruß Kally

Mit Kritik kann ich gut umgehen, mit einer Axt allerdings auch.

Plagioklas

  • Gast
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1062 am: Mai 21, 2013, 18:11:02 Nachmittag »
Es sieht absolut typisch aus für eine Verschiebung (slickenside). Sowas kenn ich auch aus dem Mineralreich (dort harnisch genannt, ist dort aber nicht durch schock sondern durch die langsamere Tektonik entstanden, sieht aber ähnlich aus). Bei der gezeigten Verschiebung durch Schockeinwirkung im Tscheliabinsk entstand Reibung und Hitze und das Material schmolz auf. Eben eine Schmelzader.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5813
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1063 am: Mai 22, 2013, 21:07:00 Nachmittag »
Der französische Bezahlsender Canal+ hat nun auch einen Film über Chelyabinsk gedreht, der Anfang Juni gezeigt werden soll.
Vielleicht läuft er ja auch irgendwann auf einem Sender, den ich empfangen kann.

LINK

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5813
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1064 am: Mai 24, 2013, 13:22:29 Nachmittag »
Kommunalpolitik trifft Kosmospoisk

Bilder der Kosmospoisk-Suche nach dem "Царь-метеорит", dem 'Tsar-Exemplar' in einem Wald in der Nähe von Tschebarkul:

VIDEO-LINK

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung