Autor Thema: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!  (Gelesen 424293 mal)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1635 am: Februar 15, 2016, 11:01:48 Vormittag »
Massiver Liebesangriff auf den große Че - Liebkosungen der Liebenden.

VIDEO

 :nixweiss:

 :neenee: Jede(r) darf darauf herumfingern?

...

:platt:
...

:crying:


Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1636 am: Februar 15, 2016, 19:26:25 Nachmittag »
Ich kann es auch nicht verstehen, Andi! In keinem anderen Museum würde man es erlauben. Der Aberglaube in der Region scheint offenbar übermächtig zu sein, was übrigens auch noch einmal in dem folgenden Fernsehbericht von heute zu hören ist. Ab 1:57 Min. Laufzeit sind übrigens auch kurz Bilder der heutigen Buchpräsentation zu sehen.

VIDEO

An der Staatlichen Uralischen Bergbau-Universität in Jekaterinburg gibt es jetzt sogar ein Modell (inkl. TV-Crew etc.) des Impaktortes auf dem See von Tschebarkul im Maßstab 1/10.  :einaugeblinzel:
Das Modell wurde aus Salz, Glimmer und Gips gemacht und selbst die im Diorama herumliegenden Meteoritenfragmente sollen authentisch sein, da es sich um kleine Fragmente handeln soll, die ein Rentner mit einem Magneten aus einem alten Radio 2013 direkt vom Seeboden geangelt habe.
Anschließend gibt es immerhin noch ein stattliches 920 Gramm Exemplar zu sehen.

OBLTV.ru
« Letzte Änderung: Februar 15, 2016, 20:26:30 Nachmittag von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1637 am: Februar 15, 2016, 21:40:19 Nachmittag »
An der Staatlichen Uralischen Bergbau-Universität in Jekaterinburg gibt es jetzt sogar ein Modell (inkl. TV-Crew etc.) des Impaktortes auf dem See von Tschebarkul im Maßstab 1/10.  :einaugeblinzel:

Na, da lag der Originalbericht wohl falsch. Es ist wohl eher ein Maßstab von  1 : 100.

Die aktuelle Berichterstattung erlaubt mal wieder einen aktualisierten Blick auf den großen CHE.

'Gesund' sieht er auf den folgenden Fotos irgendwie nicht aus ...

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1638 am: Februar 15, 2016, 21:50:49 Nachmittag »
Nahaufnahme 1

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1639 am: Februar 15, 2016, 21:52:58 Nachmittag »
Nahaufnahme 2

und FOTO

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1640 am: Februar 15, 2016, 22:40:52 Nachmittag »
Zitat
'Gesund' sieht er auf den folgenden Fotos irgendwie nicht aus ...

Man muss bedenken, dass er ja immerhin ca. 1 Jahr lang im See lag. Für einen LL5 sicher nicht die beste Voraussetzung für ein repräsentatives Äußeres.

Daneben sind die täglichen Streicheleinheiten sicher nicht gerade zuträglich. Die Besucher werden sich über die Jahrzehnte streichelnd (und nach kleinen Andenken strebend) bis zum stabilen Teil "vorarbeiten", dass "Che" im Jahre 2050 vielleicht nur noch 450 kg wiegt, aber immerhin nicht mehr krümelt. Die Ablation durch permanentes Streicheln wird sich mehr und mehr verlangsamen bis zum ehemals frischen Kern, der ja relativ stabil sein dürfte. Dann wird er langsam Handcreme und Fett ansetzen und als Glücksbringer über Generationen hinweg möglicherweise sogar wieder an Gewicht zulegen und so was wie eine neue Fusionskruste bekommen... :einaugeblinzel:

*würg*

Andi

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1641 am: Februar 19, 2016, 06:56:41 Vormittag »
Vier junge Wissenschaftler der Uralischen Föderalen Universität sind wieder am Fallort der Chelyabinsk Hauptmasse im See von Tschebarkul. Sie wollen bis zum 20.2. neue MMPOS Magnetometer-Messungen vornehmen, um die weiterhin bestehende Vermutung, dass es noch weitere Fragmente der Hauptmasse am Fallort gibt, zu bestätigen oder zu widerlegen. Die aktuellen Messungen sollen mit den 2013 gemachten Messungen, die vor der Hebung der Hauptmasse gemacht wurden, verglichen werden.

LINK

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1642 am: Februar 25, 2016, 15:30:47 Nachmittag »
Die neu gemessenen magnetischen Anomalien sollen nach Angaben von Vladimir Sapunov nun geringer, aber noch messbar sein. Ob sie jedoch von weiterer meteoritischer Materie am Seeboden stammen oder einen anderen Ursprung haben, müsse man noch verstehen.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1643 am: Februar 26, 2016, 17:24:10 Nachmittag »
Die Bearbeitung der neuen Daten sollen offenbar ca. einen Monat dauern.

Vielleicht sind die gemessenen magnetischen Anomalien ja wieder ein Schnuller (siehe Beitrag #1530).  :einaugeblinzel:

Heute wurde übrigens von ОТВ Челябинск ein neuer Film über den Tschebarkulsee veröffentlicht, der unter anderem auch Aufnahmen der in einem separenten Raum eingerichteten fotografischen Ausstellung und Chronik im Museum für Ortsgeschichte (краеведческом музее) in Tschebarkul zeigt. Zu sehen ist ab 5:48 Min. Laufzeit unter anderem das 3,94 kg schwere Meteoritenfragment #11 (12.5x16.3x12 cm) der Hauptmasse, das der Museumsleiterin Tatiana Zapevalova im Zusammenhang mit der Enthüllung des Denkmals am Seeufer am 19.2.14 übergeben wurde (siehe auch Beitrag #1515 vom 19.2.14 hier im Thread).

Weiterhin gibt es ein Interview mit Nikolai Melnikov (ab 3:33 Min.), dessen Kamera die einzigartige Aufnahme des Aufpralls der Hauptmasse auf dem See-Eis gemacht hat. Melnikovs Aussagen über die weiteren Umstände des Falls lasse ich hier besser unkommentiert.

VIDEO

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1644 am: März 30, 2016, 09:45:16 Vormittag »
Zum dritten Geburtstag wird auch das Buch Челябинский суперболид (Chelyabinsk Superbolide) von Nikolai Gorkavij, Alexander Dudorov und Sergej Zamozdra erscheinen und auf einer Pressekonferenz am 15.2. an der CSU erstmals vorgestellt werden. Das Buch soll 300 Seiten haben.

Gestern war der Verkaufsstart des populärwissenschaftlichen Buches an der CSU mit einer ersten Auflage von 1500 Exemplaren. Demnächst soll das Buch in den Buchhandlungen von Tscheljabinsk verkauft werden.  Verkaufspreis: 700-1000 Rubel
Eine Übersetzung ins Englische ist offenbar geplant. Ich selber habe bereits vor Wochen mehrere E-Mails an die CSU geschrieben, um zu erfahren wie man das Buch aus Europa bestellen kann. Bisher gab es keine Antwort.

VIDEO

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1645 am: Mai 03, 2016, 00:33:42 Vormittag »
Liebe Freunde des großen Че,

Anfang Juli habe ich von Nikolaj Mursin, dem 'Начальник' der Bergungsfirma Алеут, persönlich sein Buch

Подъём Челябинского метеорита. Хроники одной экспедиции
(Die Bergung des Chelyabinsk-Meteoriten. Chroniken einer Expedition)

als Geschenk erhalten.  :hut:

In dem Werk erzählt er auf informelle und humorvolle Weise von der Vorgeschichte sowie den aktuellen Bergungsarbeiten des großen Че aus dem See.

Weitere Informationen zur Bestellung des Buches gibt es HIER

Viel Spaß damit! наслаждаться жизнью

Martin


Seit gestern gibt es das Buch HIER nun auch als elektronische Version in verschiedenen Formaten (epub mobi pdf lrf pdb txt html) für 7,99 Dollar und ohne Versandkosten und Wartezeit.

 :hut:

Offline steinbeisser

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 28
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1646 am: Mai 03, 2016, 12:17:41 Nachmittag »
Liebe Tschelajbinsk-Meteoritenfreunde,

das original-russische, gedruckte Hardcover-Buch (223 Seiten) über die Bergung des Hauptfragments des Meteoriten kann ich bei Interesse zum Kauf anbieten für >= 15 Euro + Versandkosten. Darin wird recht persönlich, humorvoll und informativ die Vorbereitung und die Hebung des Meteoriten aus dem Tschebarkulsee beschrieben. Das Buch ist vom Autor und Leiter der Bergungsfirma, Herrn Mursin, signiert. Die Buchecken sind etwas geknickt wegen des 6-wöchigen Transports von Sibirien nach Bayern. Da ich nur das eine Exemplar verfügbar habe und enorme Beschaffungskosten dafür bezahlen musste (etwa 13 Euro für das Buch, 25 Euro kostete allein das Porto und der Zoll), ist das ein Mindestpreisangebot, der/die Meistbietende erhält daher den Zuschlag.
Eine Kostprobe aus dem Werk mit zwei von mir übersetzten Seiten findet man hier: https://docs.google.com/document/d/1UAaKIjc1MHhkusvRMSKmD4FoS66DxJak2uAPyz4LTTQ/edit?usp=sharing.
Wer interessiert ist, schreibt mir bitte eine Nachricht mit Angebot nicht unter 15 und nicht über 50 Euro.

steinbeisser

Offline steinbeisser

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 28
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1647 am: Mai 03, 2016, 14:12:07 Nachmittag »
... das Buch ist leider jetzt schon vergeben/verkauft! Das ging viel schneller als erwartet mit dem Höchstpreis weg. Es ist ja auch eine einmalige Gelegenheit gewesen.

steinbeisser

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1648 am: Juni 06, 2016, 16:01:39 Nachmittag »
Ich weiß nicht, ob der Link schon mal hier kam. Es gibt einen Katalog mit Videoaufzeichnungen vom Chelyabinsk Event.  Gerade auf der Meteorids Conference auf einem Poster entdeckt 

http://meteor.asu.cas.cz/Chelyabinsk/
Sag mir mal meine Meinung...

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1649 am: Juni 06, 2016, 17:17:12 Nachmittag »
Hallo André,

ja, wir hatten schon den Beitrag #1628 aus dem Januar 2016 zu diesem Thema.

Trotz der enormen Bedeutung der Aufbereitung dieser Daten durch die anderen Teammitglieder, die das Potenzial und die Bedeutung der Daten richtig erkannt haben, möchte ich meinen Kommentar von damals noch einmal wiederholen.

Zitat
Endlich wurde Nikita Loskutovs detaillierte und intensive Online-Arbeit bei der Dokumentation der vielen Chelyabinsk-Fallvideos gewürdigt und wissenschaftlich aufbereitet!  :applaus:
Der Großteil der Daten dieses jetzt veröffentlichten Kataloges beruht meiner Beobachtung in russischen Netzwerken nach auf Loskutovs genauer und kontinuierlicher Recherchearbeit seit 2013 und er ist damit für mich persönlich mehr als nur ein 'team member' dieser Veröffentlichung.

Für mich verdient vor allem Loskutov, zu dem ich persönlich noch nie Kontakt hatte, das höchste Lob bei diesem Unternehmen!  :applaus:

Das sollte man nicht vergessen, denn es kam in der bisherigen Darstellung des Katalogs außerhalb Russlands immer zu kurz, wie ich meine. Sollte ich mich irren, bitte ich um Klarstellung durch die Beteiligten.

Wie wurde denn Loskutovs Beitrag zum Projekt auf der Konferenz dargestellt, André?

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung