Autor Thema: Meteoritenfall in Braunschweig  (Gelesen 137082 mal)

Offline rbartoschewitz

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 147
Meteoritenfall in Braunschweig
« am: April 29, 2013, 23:21:47 Nachmittag »
Hallo Forum,

wir haben einen neuen Meteoritenfall in Deutschland:

in Braunschweig schlug am 23.04.2013 gegen 2 Uhr mit lautem Knall ein Meteorit vor dem Eingang eines Wohnhauses ein! Der Eigentümer war nicht zu Hause und entdeckte bei seiner Heimkehr den Impakt vor der Haustür. Der Stein zerbrach in eine durch den Einschlag stark fragmentierte Hauptmasse von nur 214,1 g und viele kleine Fragmente, der Eigentümer sammelte insgesamt etwa 700 g zusammen. Hier einige Fotos des Impakts und der Hauptmasse. Meine Nachsuche ergab noch weitere etwa 500 g an Fragmenten, Splittern und "Pulver". Der komplette Stein dürfte ein Gewicht von 1,3 kg gehabt haben und ist ein L6 Chondrit.

Auf Wunsch des Eigentümers wird der exakte Fundort noch nicht preis gegeben, voraussichtlich erst mit Anmeldung für den MetBul! Ich bitte dne Wunsch zu respektieren!

Da es lediglich einen Ohrenzeugen gibt die Oberflächenstruktur des Meteoriten auf keine atmosphärischen Fragmentierungsprozesse hindeutet, vermute ich, dass es sich hierbei um einen Einzelstein handelt, trotzdem werde ich das Gelände weiträumig absuchen und würde mich über eure Unterstützung freuen. Dies kann geschehen, auch ohne den exakten Fallort des o.g. Steines zu kennen. Solltenweitere Individuals endeckt werden, wird der Fundort offengelegt, so dass ein Streufeld abgeschätzt werden kann.

Bitte ruft mich nicht an, da ich ständig unterwegs bin; Vereinbarungen sollten wir mit persönlicher E-Mail trefen! - Also auf ins Gelände!

Rainer


Plagioklas

  • Gast
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #1 am: April 29, 2013, 23:33:48 Nachmittag »
Wahnsinn.  :eek:

Schade, dass es den so sehr zerlegt hat. Aber interessant die Krafteinwirkung zu sehen.

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #2 am: April 29, 2013, 23:49:58 Nachmittag »
 :wow:

...na dann halte uns hier mal auf dem Laufenden, Rainer!
Braunschweig ist ja beinahe vor Deiner eigenen Haustür...
[Kleiner Ausflug zum 1. Mai? Kurzfristige Pläne dafür???]

Offline OrgaMet

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 393
  • OrgaMet
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #3 am: April 29, 2013, 23:53:54 Nachmittag »

... was ? ... vom 15. Stock gefallen ?   aiaiaiai ...  :auslachl: ... ne ne ... schaumamoi !  :super:


Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #4 am: April 29, 2013, 23:55:38 Nachmittag »
 :wow:

Danke für die Information!  :super:

Da blicken wir in jeden Winkel der Welt und im 'toten Winkel' von Braunschweig fällt uns einer fast unbemerkt vor die Haustür.....  :einaugeblinzel:

MilliesBilly

  • Gast
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #5 am: April 30, 2013, 00:00:51 Vormittag »

Äußerst beeindruckend, danke für Nachricht und Fotos.

Da suchen wir in hochspezialisierter Legionsstärke und Doppelschritten die gesamte Schwäbische Alb ab, umsonst, und jetzt knallt einem Glückspilz ein kosmischer Wackerstein direkt vor die Haustür. Nun ja, offenbar irgendwie den rechten Dreh an Fortunens Rad gefunden.

P.S. Naturrasen wäre besser gewesen.



MilliesBilly

  • Gast
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #6 am: April 30, 2013, 00:02:44 Vormittag »
:wow:

...na dann halte uns hier mal auf dem Laufenden, Rainer!
Braunschweig ist ja beinahe vor Deiner eigenen Haustür...
[Kleiner Ausflug zum 1. Mai? Kurzfristige Pläne dafür???]
Alex, liegt Dein Kilo-L6er eigentlich noch draußen auf dem Balkongeländer? Ich meine, bei dem zugigen Ostwind ...

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #7 am: April 30, 2013, 00:04:31 Vormittag »
Alex, liegt Dein Kilo-L6er eigentlich noch draußen auf dem Balkongeländer? Ich meine, bei dem zugigen Ostwind ...

Wart mal kurz......, Moment,.....  Mmmmh, aaaah, da isser ja! Nee, ist nicht verdriftet!
[Notabene: haben wir es hier mit der schnellsten Klassifikation aller Zeiten zu tun??]
Rainer, wäre eine gezielte Schnellsuche eines Suchtrupps am 1. Mai abwegig? Comment?

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #8 am: April 30, 2013, 00:07:15 Vormittag »
[Notabene: haben wir es hier mit der schnellsten Klassifikation aller Zeiten zu tun??]

Sieht fast so aus!
Da kann auch die FastMet-Klassi von Galactic Analytics LLC nicht mithalten.  :einaugeblinzel:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #9 am: April 30, 2013, 00:15:06 Vormittag »
Hier ein Augenzeugenbericht vom 23.4.13 aus 99974 Mühlhausen in Thüringen

Zitat
Sichtungszeit: 02.10 Uhr

Sichtungsbeschreibung:
Weißlich glühend helle Kugel, die sich sehr schnell geradlinig nach Norden bewegte. Tauchte plötzlich auf und war sehr schnell hinter dem Nachbarhaus aus dem Blickfeld verschwunden. Sichtungszeit dauerte nur ca. 2-3 Sekunden. Soweit bekannt gab es keine weiteren Augenzeugen.

Die Sichtung wurde an die GEP e.V. gemeldet.

Der Beobachtungsort liegt ca. 118 km südlich von Braunschweig. Das passt!

Also kam der Meteor aus südlicher Richtung.

Was meinst du, Rainer?

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2005
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #10 am: April 30, 2013, 00:26:11 Vormittag »
Das ist doch mal was. :wow:

An alle Cam-Besitzer im Forum:
Hat einer den Feuerball aufgezeichnet?

Gruß David :hut:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #11 am: April 30, 2013, 00:29:39 Vormittag »
An alle Cam-Besitzer im Forum:
Hat einer den Feuerball aufgezeichnet?

Marks Kamera in Vechta könnte es vielleicht aufgenommen haben und die Kamera in Lindenberg ebenso......

Offline rbartoschewitz

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 147
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #12 am: April 30, 2013, 00:38:15 Vormittag »
Wäre toll, wenn es auch aufzeichnungen gäbe. Wann soll den die Feuerkugel gesehen worden sein. Die angegebene Richtung aus Thüringen passt nicht mit dem sehr gut dokumentierten Impakt, Einschlag aus NW unter 70°, doch aus einer Beobachtung kann noch keine Flugrichtung angegeben werden!

Ich denke ein Spaziergang zum 1. Mai in Braunschweig wäre schön!

Rainer

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6127
    • karmaka
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #13 am: April 30, 2013, 00:44:06 Vormittag »
Die Uhrzeit der Beobachtung wurde von einem anonymen Augenzeugen mit 2.10 Uhr am 23.4.13 angegeben. Ob allerdings 2.10 Uhr oder 14.10 Uhr gemeint ist, ist nicht eindeutig zu sagen.

Hier die Quelle:

LINK

Solch eine Meldung ist natürlich immer mit Vorsicht zu beurteilen, aber bemerkenswert ist schon, dass scheinbar Uhrzeit und Datum zu passen scheinen.

Genau genommen muss der Meteor natürlich tatsächlich nicht aus südlicher Richtung gekommen sein, sondern vielleicht war mit "sich sehr schnell geradlinig nach Norden bewegte" ja auch nur gemeint, dass er sich z.B. aus westlicher Richtung kommend in Richtung Norden bewegte.

 :nixweiss:

Martin
« Letzte Änderung: April 30, 2013, 01:05:39 Vormittag von karmaka »

Offline Buchit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1097
Re: Meteoritenfall in Braunschweig
« Antwort #14 am: April 30, 2013, 07:12:37 Vormittag »
Hallo,

Da suchen wir in hochspezialisierter Legionsstärke und Doppelschritten die gesamte Schwäbische Alb ab, umsonst, und jetzt knallt einem Glückspilz ein kosmischer Wackerstein direkt vor die Haustür.

Mother Nature is a bitch, pflegte eine Kommilitonin von mir bei solchen Gelegenheiten zu sagen... :ehefrau:

Aber Scherz beiseite, wenn a) noch weitere Information bezüglich der Flugbahn auftaucht und b) die Hoffnung doch nicht ganz gleich Null ist, dass noch weitere Fragmente gefunden werden können, warum sollten wir nicht versuchen, die legendäre Geislingen-Convention in der Gegend des schönen Braunschweig fortzusetzen. Der Mai ist dieses Jahr zudem reich an Feiertagen, die man ggf. nutzen könnte :wow:

Gruß,
Holger

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung