Autor Thema: Hallo kann mir einer helfen ?  (Gelesen 8551 mal)

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1896
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #15 am: Dezember 16, 2007, 10:05:25 Vormittag »
hallo, könnte auch wustenlack sein oder windschliff.

Plagioklas

  • Gast
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #16 am: Dezember 16, 2007, 16:19:15 Nachmittag »
Hallo,
das sind die einzigen Arten von Verwitterung in der Wüste, die zu glatten Oberflächen führen könnten. Also definitiv ja.

Das Gestein selber ist entwede eine Form von Konglomerat oder da hängt einfach nur einiges an Steinchen im Wüstenlack/Rost gemenge. Eine Sichere Aussage kann ich in diesem Fall leider nicht liefern.
Gruß
Plagioklas

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #17 am: Dezember 16, 2007, 16:28:27 Nachmittag »
Hallo Plagioklas und Bernd ,

Danke für eure bemühngen , was mich so wundert an dem Stein ist die Tatsache das er Metallich / Glasartig klingt und innen Hohl ist  :gruebel:

Vieleicht shen wir uns ja mal ir´gendwan dann werde ich den Stein mitbringen  :wow:

Bis dann Lutz x-10
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #18 am: Mai 13, 2008, 07:10:37 Vormittag »
Hallo Lutz,

laß uns doch xyz-ungelöst, deinen Wüstenstein, nochmal aus der Versenkung holen, da ja mittlerweile noch einige sehr versierte Mineralien- und Gesteins-Spezies mehr hier eingetroffen sind.

Leider kannst/willst du ihn ja uns immer noch nicht von innen zeigen. Wie soll man, wenn man bei dir vor der Haustür steht wissen können, was bei dir im Kühlschrank ist.  :traurig2:

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #19 am: Mai 13, 2008, 07:25:46 Vormittag »
Gerne Peter ,

wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe hoffe ich das XYZ rätsel im kommenden Monat zu lösen , ich habe mich entschlossen nach Ensisheim zu kommen , rate mal was ich dann im Gepäck haben werde  :laughing:
Das Verbot des sägens ist auch aufgehoben , da kann sich der Hanno mal austoben , ich will endlich wissen was das ist . :weissefahne:
Aber vielleicht hat ja der Peter5 noch eine Idee und auch die anderen die in der Zwischenzeit zu uns gestoßen sind  sind gefragt .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Peter5

  • Gast
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #20 am: Mai 13, 2008, 09:00:16 Vormittag »
Hallo Lutz,

Für mich sieht das schon wie ein Fulgurit aus ("Blitzröhre"), sofern auch sehr leicht im Gewicht.
Fundort (Wüste Sinai) wäre ohnehin dafür typisch.
Die verbackenen Quarz-Körner schließen einen Fulgurit jedenfalls nicht aus.

Auch wenn das Teil nicht die typische Röhrenform hat; Blitzröhren können auch mehr eine gedrungene Form aufweisen.

Ansonsten passt alles zu meiner "Diagnose", finde ich. :laughing:

Fulgurite sollten nicht magnetisch sein  :smile:..und metallisch natürlich auch nicht.. sonst würde ich auch eher auf eine Fe-haltige Schlacke tippen oder auch auf Wüstenlack oder ein silikatisches Konglomerat!

Gruß Peter5 .. :winke:

Peter5

  • Gast
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #21 am: Mai 13, 2008, 09:06:23 Vormittag »
Hier mal mein Fulgurit von 2 Seiten ..  :smile:

Fundort: Oase Al Khofra, Wadi Qubba, Sahara, Libyen

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #22 am: Mai 13, 2008, 09:10:31 Vormittag »
Hallo Peter5,

das war zuerst auch eine meiner Vermutungen , aber die Grösse spricht eigentlich dagegen , es den es war ein Monsterblitz , ich habe irgendwo mal gehört das es so was in Grauervorzeit gegeben haben soll , dann wäre das Teil so alt wie die Dinosaurier , auch nicht schlecht , habe bisher noch keinen Experten für Fulgurite ausfindig machen können , aber mal sehen .
Um auf die Gröse noch mal zu kommen , normal Fulgurite haben einen Durchmesser von 1-2 cm dieser hier hat einen Durchmesser von 75*56 mm , das halte ich für richtig gross wenn es ein Fulgorit sein sollte  :nixweiss:


Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Peter5

  • Gast
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #23 am: Mai 13, 2008, 09:14:37 Vormittag »
Zitat
Um auf die Gröse noch mal zu kommen , normal Fulgurite haben einen Durchmesser von 1-2 cm

Halo Lutz,

nein, das kann nicht sein.. :smile:..denn alleine mein abgebildeter Fulgurit ist bereits 6 cm groß und in Dresden wurden doch schon metergroße Fulguite gefunden..sind sogar in Lapis abgebildet!

Gruß Peter5 .. :winke:

Peter5

  • Gast
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #24 am: Mai 13, 2008, 09:18:17 Vormittag »
Hallo Lutz,

siehe Lapis-Ausgabe 1992/7+8, Seite 66-68 ("Die Blitzröhre im Staatlichen Museum für Mineralogie und Geologie zu Dresden" von Klaus Thalheim, Dresden).

In o.a. Museum ist bereits eine 4,60 m lange Blitzröhre zu sehen. Und das ist kein Einzelfall!  :smile:

Außerdem sind in o.a. Artikel einige Schwarz-Weiß-Bilder von Fulguriten zu sehen, einige davon haben Ähnlichkeit mit Deinem Stück!..finde ich jedenfalls..  :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:

P.S. Bei der Dresder Blitzröhre sprechen wir von einem fossilen Fulgurit von vor über 15 Millionen Jahren!

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #25 am: Mai 13, 2008, 09:24:04 Vormittag »
Hallo,

von der Größe her kann ich Peter5 nur zustimmen, da gibt es ganz enorme Exemplare.

Hier eher mittlere Exemplare: http://dsc.discovery.com/news/2007/01/31/fulgurites_pla_zoom1.html?

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #26 am: Mai 13, 2008, 09:24:27 Vormittag »
Und das hier --Wüstenlack - passt irgendwie nicht zu Deinem Stück, finde ich.. :gruebel:

http://de.wikipedia.widearea.org/wiki/W%FCstenlack

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #27 am: Mai 13, 2008, 09:45:35 Vormittag »
...

Wüstenlack kann aber auch ziemlich dunkel und glänzend sein!

http://picasaweb.google.com/meteorit1/MeteoritensammlungDirkHohmann02/photo#5123510254480299074

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #28 am: Mai 13, 2008, 10:00:13 Vormittag »
Ja, stimmt auch wieder .. :smile:

Also ich bin mal gespannt, was dann bei der Bestimmung in Enisheim herauskommt .. :smile: :laughing:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Hallo kann mir einer helfen ?
« Antwort #29 am: Mai 13, 2008, 12:35:52 Nachmittag »
Hallo Peter & Peter,

am besten von der Farbe und Oberfläche past der NWA aber es ist keiner , auch sehen die Fulgurite anders aus , es kann aber sein das mein " Fulgorit "
stark verwittert ist aber da Fulgorite geschmolzener Sand + Mineralien sind , man könnte auch von Glas sprechen .
Ich frage mich dann wie alt das Teil wohl ist damit es so glatt werden konnte  :nixweiss:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung