Autor Thema: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr  (Gelesen 2346 mal)

Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« am: Juni 06, 2013, 10:55:44 Vormittag »
Die 3 genannten Porphyre aus dem schwedischen Småland, können als Geschiebe recht häufig gefunden werden.
Da es sehr oft Übergangsformen gibt, lassen sie sich nicht immer eindeutig zuordnen; ein Umstand, mit welchem Geschiebesammler leben müssen.
Hier ein Versuch der prägnantesten Bestimmungsmerkmale der 3 Haupttypen.
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« Antwort #1 am: Juni 06, 2013, 10:59:26 Vormittag »
1. Påskallavik-Porphyr
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« Antwort #2 am: Juni 06, 2013, 11:00:44 Vormittag »
2. Sjögelö-Porphyr
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« Antwort #3 am: Juni 06, 2013, 11:02:24 Vormittag »
3. Emarp-Porphyr
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Hydroxylapatit

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 33
Re: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« Antwort #4 am: Juli 16, 2017, 13:11:17 Nachmittag »
Schöne Bestimmungshilfe für die o.g. Porphyre.

Sind zurzeit an der Jammerbucht und es gibt viel Bestimmungsarbeit... .

Ich denke, dass ích die beiden ersteren Porphyre gefunden habe. Sie sind ähnlich, doch kann ich beim Sjögelö-Porphyr eine deutlichere Rundung und weniger Quarz feststellen. Auch findet man eine Zonierungen der FS.

Ich hoffe, dass ich richtig liege.

Offline karlov

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 227
Re: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« Antwort #5 am: Juli 18, 2017, 10:37:38 Vormittag »
Moin Hydroxylapatit,

meiner Meinung nach kann man die Unterscheidung zwischen Påskallavik-Porphyr (eher aus ostsmaländischen Vorkommen) und Sjögelö-Porphyr (eher aus zentralen smalandischen Gängen) getrost vergessen, weil
- Gänge des Sjögelö-Porphyrs an seinem locus typicus und im weiteren Umfeld nur äußerst sparsam auftreten, damit selten im Geschiebe zu finden sein dürften.
- eine makroskopische Unterscheidung nach der ursprünglichen Unterscheidung (mikroskopische Beschaffenheit der Grundmasse, Nordenskjöld 1892) kaum möglich ist.
- Farbgebung und Zonierung wie bei Zandstra beschrieben auch an anderen Smaland-Gangporphyren auftreten können.

Schöne Anstehendproben zum Sjögelö-Porphyr gibt es bei skan-kristallin:
http://www.skan-kristallin.de/schweden/gesteine/gesteinsdarstellung/porphyre/smaland/sjoegeloe/sjoegeloe_text.html
Der dort abgebildete Geschiebefund kommt dem Gestein vom Anstehenden nahe. Ich habe bisher erst einen einzigen Porphyr gefunden, der zumindest makroskopische Übereinstimmung mit den Proben vom anstehenden Porphyr SW Mariannelund hat. Aber was bringt die Unterscheidung von Porphyr-Typen nach schönen Lokalnamen, wenn sie im Geschiebe doch nicht sauber unterscheidbar sind. Deine Porphyrfunde würde ich alle als Smaland-Gangporphyr vom Typ Påskallavik bezeichnen.

Grüße,
karlov

Offline Hydroxylapatit

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 33
Re: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« Antwort #6 am: Juli 22, 2017, 16:33:46 Nachmittag »
Dank für die ausführliche Antwort!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1243
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« Antwort #7 am: Juli 25, 2017, 13:14:45 Nachmittag »
Forum Beispiel:
13 cm "Sjögelö-Porphyr" (Smaland-Gangporphyr) aus dem Tagebau:
(Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz)

Kann mich nach einer Einschiffung (Donau) erst jetzt am Thema Smaland-Gangporphyr beteiligen.
Ein Zitat von Sprotte war mal:
Zitat
Für mich wichtig ist, wie sich das Gestein im oberflächlich verwitterten Zustand präsentiert!
Schließe mich Sprottes Meinung an.
Es ist ein großer Vorteil, wenn man die „Grauen Mäuse“ im Gelände (Tagebau/Kiesgrube) evtl. schon in trockenem Zustand zwecks Mitnahme/Sammelwürdigkeit/Dublette usw. bestimmen kann.
Denn nicht immer hat man eine Wasserflasche zur Hand und der „männliche Zapfhahn“ bring auch nur begrenzt Flüssigkeit (im Notfall)
Der lange Weg mit einem vollem Rucksack/Beutel ist auch nicht zu verachten.
Manche hier im Forum sammeln ja kopfgroße Stücke!  :wow:

Deshalb im Nachgang für Interessierte (Hydroxypalit - Zahnschmelz) noch die verwitterte Oberfläche vom meinem Sjögelö-Porphyr (Smaland-Gangporphyr) und ein Scan-Bild davon (geschnitten nur noch 10 cm groß).

Gruß Ehrfried :winke:
« Letzte Änderung: Juli 26, 2017, 12:50:26 Nachmittag von MetGold »
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1243
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« Antwort #8 am: Juli 26, 2017, 09:47:17 Vormittag »
Forum Beispiel:
10 cm „Påskallavik-Porphyr“ (Småland-Gangporphyr), Polnische Ostsee.
Hier die Fotos vom attraktiven Gefüge meines Stückes.

Wie karlov schrieb, gibt es im Osten von Småland viele Porphyre, die dieses Gefüge in verschiedenen Varianten zeigen,
so eben auch im Süden, im Ort Påskallavik.
Zitat
Aber was bringt die Unterscheidung von Porphyr-Typen nach schönen Lokalnamen...

So wie der „Sjögelö-Porphyr“ in verschiedenen Lokalitäten vorkommt, so ist es auch mit dem „Påskallavik-Porphyr“.

Unsere Elbegerölle gibt es ja auch an der Schwarzen Elster, Mulde, Röder, usw.
So habe ich jedenfalls den Beitrag von karlov verstanden!!! :gruebel:

Ehrfried
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1243
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« Antwort #9 am: Juli 26, 2017, 10:12:46 Vormittag »
Forum Beispiel:
15 cm "Emarp-Porphyr" (Småland-Gangporphyr), Deutsche Ostsee.
Auch der Emarp-Porphyr tritt in Småland an verschiedenen Lokalitäten auf.
Hier kann ich aber nur mit einem Foto im Nasszustand dienen, denn Gesteinsbrocken über 10 cm lasse ich am Strand.  :ehefrau:

Beste Grüße
Ehrfried
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung