Autor Thema: Versteinertes Urzeitdrama  (Gelesen 2480 mal)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Versteinertes Urzeitdrama
« am: Juni 28, 2013, 08:51:01 Vormittag »
Hallo,

hier ein versteinertes Urzeitrama, das ich unseren Fossilienfreunden nicht vorenthalten kann:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/fossilienfund-das-perfekte-drama-a-907902.html

Die durch Verwendung eines Teilchenbeschleunigers entstandenen Bilder sind wirklich fantastisch! :wow:

Zitat
"Demnach rettete sich Broomistega durch Bisse und erhebliche Quetschungen schwerverletzt in den unterirdischen Bau des Thrinaxodon. Das, mutmaßen die Forscher, lag dort in tiefem, möglicherweise saisonalem Schlaf - womöglich eine Strategie zum Überleben widriger jahreszeitlicher Bedingungen. Broomistega kuschelte sich eng an das Thrinaxodon und muss dort einige Zeit gelegen haben. Seine gebrochenen Knochen, schrieben die Forscher im Wissenschafts-Fachmagazin "PLoS ONE", zeigten Zeichen beginnender Heilung.

Und dann kam die Flut. Thrinaxodon und Broomistega - von Haus aus kein Höhlenbewohner - wurden unter Sediment begraben und starben als seltsamste bisher gefundene WG-Genossen des Trias."
(Zitat aus Spiegel Online Wissenschaft, "Das perfekte Drama" von Frank Patalong, 27.06.2013)

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline Chondrit 83

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Versteinertes Urzeitdrama
« Antwort #1 am: Juni 28, 2013, 12:15:16 Nachmittag »
Was für ne Story  :wow:

Wahnsinn!
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung