Autor Thema: 15.-18.11.2013: Meteorit von Ensisheim im NHM Wien  (Gelesen 9930 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6105
    • karmaka
Re: 15.-18.11.2013: Meteorit von Ensisheim im NHM Wien
« Antwort #30 am: November 18, 2013, 00:06:44 Vormittag »
Vielen Dank für die anschaulichen Bilder und die Erläuterungen, Herbert!  :super:

Eine erneute Pilgerreise mit möglichst vielen Teilnehmern müssen wir aber tatsächlich unbedingt mal auf die Beine stellen!

Beste Grüße

Martin

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: 15.-18.11.2013: Meteorit von Ensisheim im NHM Wien
« Antwort #31 am: November 18, 2013, 09:07:08 Vormittag »
Hat Herr Ferriere den Herrn Brandstätter als Kurator der
Sammlung abgelöst, Herbert, ist darüber etwas bekannt?
Oder bleibt alles wie gehabt? War Herr Brandstätter denn
auch dabei, wie beim letzten Pilgertreffen, als beide Herren
anwesend waren?

:hut: Alex


Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: 15.-18.11.2013: Meteorit von Ensisheim im NHM Wien
« Antwort #32 am: November 18, 2013, 22:23:09 Nachmittag »
Eine erneute Pilgerreise mit möglichst vielen Teilnehmern müssen wir
aber tatsächlich unbedingt mal auf die Beine stellen!

"..tatsächlich unbedingt mal.."? :-) Na ja, es gab immerhin eine sehr gute Chance vor ein
paar Wochen, lange vorher schon angekündigt, was dann leider doch nicht als Pilgerreise
im eigentlichen gemeinschaftlichen Sinne funktioniert hat, so wie die drei Pilgerfahrten
in den Jahren vorher das noch sehr schön leisten konnten, als Gruppenerlebnis.

Mehr Erfolg beim nächsten Versuch, denn: "es gibt nichts Gutes, außer man TUT es!". Ein
geschickter Organisator wird sich sicher finden, denn vor Ort gibt es namhafte Sammler und
ich kann dazu nur sagen, und beherzige das selber seit Jahren aktiv: Wien ist immer eine
Reise wert! Und der jetzt neu gestaltete Saal V des NHM natürlich sowieso, im Speziellen!

Alex

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1941
Re: 15.-18.11.2013: Meteorit von Ensisheim im NHM Wien
« Antwort #33 am: November 19, 2013, 00:42:30 Vormittag »
Hat Herr Ferriere den Herrn Brandstätter als Kurator der
Sammlung abgelöst, Herbert, ist darüber etwas bekannt?
Oder bleibt alles wie gehabt? War Herr Brandstätter denn
auch dabei, wie beim letzten Pilgertreffen, als beide Herren
anwesend waren?

Herr Ferriere ist jetzt Kurator der Gesteinssammlung und Co-Kurator der Meteoritensammlung. So viel ich weiß wird Herr Brandstätter in absehbarer Zeit in den Ruhestand treten, und Herr Ferriere wird dann wohl auch die Aufgabe des Kurators der Meteoritensammlung übernehmen.

Herr Brandstätter war gestern natürlich auch vor Ort, hat aber (zeitlich etwas versetzt) deutschprachige Führungen abgewickelt. Der Andrang gestern war, wie bereits erwähnt, ja sehr groß - auch wenn's auf den Bildern nicht unbedingt so aussieht... (Die ersten drei Bilder habe ich morgens, bald nach der Öffnung des Museums gemacht - da war der Andrang noch überschaubar. Aber nachmittags wurde es im Saal V richtig eng... :smile:)

Übrigens, vielleicht noch eine interessante Information, die ich von Herr Ferriere bekommen habe: Die Anzahl der gezeigten Stücke wurde bei der Neugestaltung des Meteoritensaals zwar inetwa halbiert, die Anzahl der gezeigten unterschiedlichen Lokalitäten wurde indes sogar vergrößert. Wer also denkt, nach der Umgestaltung gibt es nicht mehr viel zu sehen, irrt gewaltig.  :eek:

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 565
Re: 15.-18.11.2013: Meteorit von Ensisheim im NHM Wien
« Antwort #34 am: November 27, 2013, 00:46:51 Vormittag »
Seit einer Woche sind wir jetzt aus Wien zurück, aber die Erinnerung ist noch frisch.

Den bisherigen Berichten ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Der neue Meteoritensaal wird sehr gut angenommen; das allein rechtfertigt die Umgestaltung. Wie Herbert schreibt: es gibt eher mehr zu entdecken als früher. Ein Beispiel war für mich der Meso "Mincy" mit phänomenalen Einschlüssen (ich glaube nicht, dass ich den früher übersehen habe  :gruebel:). Das erste Bild zeigt eine Scheibe mit großem Olivin-Kristall; da wird die Verwandtschaft mit den Pallasiten anschaulich.
Ein weiteres Glanzlicht waren die shatter cones auf Meteoriten, die Ludovic Ferriere bei der großen Inventur gefunden hatte (für mich einer der Gründe für den Besuch  :wow:). Noch nicht publiziert, deshalb dazu keine Bilder.

Rund wurde das Ganze durch das Treffen mit Herbert und Stefan mit allerlei netten Plaudereien.  :prostbier:
Alles in Allem eine gelungene Überbrückung bis zur nächsten Pilgerfahrt.

Grüße  :winke:
Karl



Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6105
    • karmaka
Re: 15.-18.11.2013: Meteorit von Ensisheim im NHM Wien
« Antwort #35 am: November 27, 2013, 15:57:55 Nachmittag »
Der große Ensisheimer tourt weiter:

am 22. und 23.2.14 soll er auch auf dem
39éme Salon Minéraux et Fossiles in  Belfort, Frankreich
zu sehen sein.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6105
    • karmaka
Re: 15.-18.11.2013: Meteorit von Ensisheim im NHM Wien
« Antwort #36 am: November 29, 2013, 17:07:00 Nachmittag »
Pop-Met bridges the generation gap

Hier ist noch ein jugendlich-journalistischer 'Nachklatsch' zum Besuch des Ensisheimers:

Guten Abend Wien - 15.11.2013, 18:30 Uhr (einschließlich eines Interviews mit Hr. Brandstätter)

VIDEO-LINK

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung