Autor Thema: Frage: Widtmannstädtsche Figuren  (Gelesen 1409 mal)

Offline erich

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 191
  • Erich's fine minerals since 1977
Frage: Widtmannstädtsche Figuren
« am: August 24, 2013, 11:37:09 Vormittag »
ab welcher Temperatur verändern sich die Widtmannstädtschen Figuren. Ab welcher Temperatur ca. müsste man beim Polieren von Oberflächen  von Scheiben auf eine Beschädigung der Kristalle aufpassen. Erfahrungswerte? Danke  :user:
<B>Impactites; Rare minerals and rock samples from beyond earth's gravity</B>

Offline Andyr

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1190
Re: Frage: Widtmannstädtsche Figuren
« Antwort #1 am: August 24, 2013, 13:53:19 Nachmittag »
Wenn man das von der Thermodynamik her betrachtet, lässt sich darüber keine allgemein verbindliche Auskunft machen. Bei welchen Temperaturen diese Strukturen gebildet bzw. wieder instabil werden, ist von der chem. Zusammensetzung, d.h. im Wesentlichen vom Fe-Ni-Verhältnis abhängig.

Grüße

Andreas

http://origin-ars.els-cdn.com/content/image/1-s2.0-S0009254108002234-gr10.jpg

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1112
Re: Frage: Widtmannstädtsche Figuren
« Antwort #2 am: August 24, 2013, 16:50:04 Nachmittag »
Hallo Erich,

bei Stahl gibt es die ersten Veränderungen bei ca. 200 Grad C (siehe Anlassfarben). Die ersten deutlichen Gefügeveränderungen treten bei ca. 350 Grad C auf. Wenn man die Standardtemperatur zur Probentrocknung von 110 Grad C nicht überschreitet, dürfte man auf der sicheren Seite sein.

Grüsse Willi  :prostbier:

Offline erich

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 191
  • Erich's fine minerals since 1977
Re: Frage: Widtmannstädtsche Figuren
« Antwort #3 am: August 25, 2013, 10:20:15 Vormittag »
Andi und Willi
Herzlichen Dank für die qualifizierten Auskünfte (abhängigkeit von Fe-Ni-Ratio bzw. Probentrocknung von 110 Grad C nicht überschreiten)  :super: Diese Plattform erweist sich auch jenseits des deutschen Sprachgebietes immer wieder aufs Neue als mit Abstand fachlich kompetentestes Fachforum.  :user:
<B>Impactites; Rare minerals and rock samples from beyond earth's gravity</B>

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung