Autor Thema: Steinfund am Gardasee  (Gelesen 5663 mal)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Steinfund am Gardasee
« Antwort #30 am: September 04, 2013, 14:53:20 nachm. »
Hi,

schau mal unten:

- das eine ist genau dein Bild unverändert

- das andere auch deins, aber nachdem es bei mir über primitives Bildbearbeitungsprogramm lief

Merkst du einen Unterschied ???   ... Na dann schau mal auf den Speicherbedarf!   ... Was heißen soll, dass du "riesige" Bilder mit 150 kByte reinsetzen könntest, müssten eben nur von Grund auf scharf sein.


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1964
Re: Steinfund am Gardasee
« Antwort #31 am: September 04, 2013, 15:14:53 nachm. »
Ich habe es hier im Forum schon einmal, wohl für alle verständlich erklärt wie es geht: http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=5875.0

Gruß

Andreas
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Steinfund am Gardasee
« Antwort #32 am: September 05, 2013, 00:49:51 vorm. »
Moin!

Ich meine einige längliche Hohlräume zu sehen, die ich als ehemalige Gashohlräume/Gasblasen interpretiere. Sie weisen daraufhin, dass das Material beim Ausgasen noch geflossen ist. Ich würde das Objekt daher als Schlacke ansprechen.

Gruß

Ingo

Offline Suevit

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 554
Re: Steinfund am Gardasee
« Antwort #33 am: September 05, 2013, 00:51:49 vorm. »
Hallo,

ich schließe mich Ingo an.

Gruß,
Rainer

elbuser

  • Gast
Re: Steinfund am Gardasee
« Antwort #34 am: September 05, 2013, 12:48:42 nachm. »
Ich danke all Die die mir sagen können was das fürn Gestein sein kann.  :smile:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung