Autor Thema: Meteorit oder doch nur ein komischer Stein?  (Gelesen 2112 mal)

Zwacki87

  • Gast
Meteorit oder doch nur ein komischer Stein?
« am: August 23, 2013, 15:26:36 nachm. »
Gestern beim Spazierengehn mit dem Hund hab ich einen nicht in die Landschaft passenden komisch aussehenden Stein bemerkt. Zuerst drann vorbeigelaufen. Beim Rückweg dann sah ich mir das mal genauer an. Packte es kurzerhand ein nachdem ich Koordinaten genommen hatte und Fotos gemacht habe ( hatte ich vom Fernsehn das man das so machen soll und GPS gerät hatte ich zufällig mit ) Daheim einen Magnet ranngehalten weil man das ja so macht und siehe da er bleibt drann  haften. was er ja an einem Stinknormalen Stein nicht machen würde. er sieht auch komisch aus. also außen Dunkel (schwarz ) innen Rot . Achja das Teil wiegt 399 Gramm... Ich hatte noch nie mit soetwas zu tun und auch absolut keine Ahnung was nun machen? an wen kann ich mich da wenden ob er echt ist?

Vielen dank schonmal im Vorraus :)

Achja ich komme aus Oberfranken

Offline Suevit

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 573
Re: Meteorit oder doch nur ein komischer Stein?
« Antwort #1 am: August 23, 2013, 16:04:39 nachm. »
Hallo Zwacki,

nur aufgrund Deiner Beschreibung, also ohne Fotos, fällt mir spontan ein halbes Dutzend ganz irdischer Gesteinsarten ein, die so aussehen und auch auf einen Magneten reagieren. Ein paar Fotos müsstest Du also noch nachreichen, damit man überhaupt etwas sagen kann.

Gruß,
Rainer

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteorit oder doch nur ein komischer Stein?
« Antwort #2 am: August 23, 2013, 17:41:38 nachm. »
Hallo Gesteinsfinder,

willkommen im Forum!

Wir brauchen für den Anfang, um dir/euch bei der Fundbestimmung behilflich sein zu können, folgende Angaben:

1. Fundort, so genau wie möglich
2. Fundumstände (im Bach, im Wald, auf Feld ....)
3. Größe und Gewicht der Fundstücke
4. Magnetisch ja/nein, stark/schwach
5. ein oder mehrere scharfe Fotos des Fundes
6. ein scharfes Foto von einem frischen Bruch oder Schnitt durch das Fundstück
7. auch ein paar Worte über dich/euch selbst wären einleitend hier sehr angebracht


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Zwacki87

  • Gast
Re: Meteorit oder doch nur ein komischer Stein?
« Antwort #3 am: August 23, 2013, 18:27:47 nachm. »
 :winke:  :hut: :winke:
ja stimmt :P  :auslach: :user: :auslachl: war beim ersten post etwas in Eile! Ich bin der Christian aka Zwacki aus Oberfranken, bin 26 Jahre alt . Nunja und wie schon gesagt, hab ich mich noch nicht weiter mit diesem Thema beschäftigt  :gruebel: :nixweiss: :nixweiss: :nixweiss: :gruebel: . Ein Bekannter von mir meinte aber das letzte Woche ja viele Sternschnuppen zu sehen waren, weil er ettliche beobachten konnte! Der Fund war wie auf dem Bild direkt auf dem Schotterweg .
Hier der Stein. er war schon gebrochen: :bid:


Hier der Fundort


weitere Details:
Fundort
N 50°22.523´ E011°18.935´   Bayern , Rothenkirchen , Markt Pressig ( 96332 )

 Zeitpunkt - Datum, Uhrzeit und Wetterangaben
22.08.2013 17:00 Uhr Sonnenschein leicht bewölkt 

Reagiert ein Magnet auf das Fundstück?
Ja . Ob das Stark ist oder nicht nunja . Der Magnet hält auch wenn ich den Stein kräftig Schüttel.

Wie groß und schwer ist das Stück?
Die lange seite ist ca 11 cm , Er wiegt 399 gramm. Er ist aber gebrochen das war schon so als ich ihn fand!


Online Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3904
Re: Meteorit oder doch nur ein komischer Stein?
« Antwort #4 am: August 23, 2013, 18:43:08 nachm. »
Ein Bekannter von mir meinte aber das letzte Woche ja viele Sternschnuppen zu sehen waren, weil er ettliche beobachten konnte!

Hallo Christian aka Zwacki,

Meteorit scheidet aus! Ja, die Sternschnuppen, das waren die Perseiden oder auch Laurentiustränen (siehe Thread: Perseiden 2013). [Periodische] Sternschnuppenströme und Meteorite sind aber zwei verschiedene Phänomene: Meteorite stammen meistens aus dem Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter, die Sternschnuppen sind fein verteilte Materie längs der Bahn eines (ehemaligen) Kometen. Wenn die Erde bei ihrem Umlauf um die Sonne solch eine Bahn durchquert, dann kommt es zu Sternschnuppenfällen wie z.B. den Perseiden, den Leoniden, den Cygniden, etc., etc.

Catch a falling star and put it in your pocket, save it for a rainy day, ...  :smile:

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Zwacki87

  • Gast
Re: Meteorit oder doch nur ein komischer Stein?
« Antwort #5 am: August 23, 2013, 20:30:12 nachm. »
danke für die Antworten. Also ist es ein Irdischer Stein? und da bist du sicher? :P hatte mich schon voll gefreut mal was intressantes gefunden zu haben :ehefrau:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteorit oder doch nur ein komischer Stein?
« Antwort #6 am: August 23, 2013, 21:32:10 nachm. »
 
Ja, da sind wir uns leider ganz sicher!


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2714
Re: Meteorit oder doch nur ein komischer Stein?
« Antwort #7 am: August 23, 2013, 21:58:53 nachm. »
Leider todsicher kein Meteorit!

Andi :hut:

Zwacki87

  • Gast
Re: Meteorit oder doch nur ein komischer Stein?
« Antwort #8 am: August 24, 2013, 10:56:37 vorm. »
Mensch schade.... aber ich muss ehrlich sagen ich hatte noch nie nen Magnetischen Stein gefunden :gruebel: aber ich hab ja auch noch nie nen Magnet rangehalten :lacher: - Danke für Eure Hilfe.
Ich werde dann mal in den Golfbereich wandern.. Weil ich mich mal ein bisschen mit dem Goldsuchen beschäftigen will :)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung