Autor Thema: Wie Russen ätzen !!!  (Gelesen 5787 mal)

ironmet

  • Gast
Re: Wie Russen ätzen !!!
« Antwort #15 am: Juli 02, 2007, 20:32:33 Nachmittag »
Hallo Bernd,

das mit dem TKW nicht so eng sehen!
Aber am besten wir unterhalten uns am Stammtisch nochmal darüber.
Kommst Du?

Viele Grüße Mirko

Speci-Man

  • Gast
Re: Wie Russen ätzen !!!
« Antwort #16 am: Juli 03, 2007, 00:46:26 Vormittag »
Hallo Bernd!
Das gleiche Thema hatte ich doch auch schon mal - in zumindest ähnlicher Weise - angestoßen.

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=622.0

Habe mir damals eine Menge Groll zugezogen. Hör' also besser auf den Mirko, bevor man Dich schlachtet!  :fluester:

Gruß
Gerhard

ironmet

  • Gast
Re: Wie Russen ätzen !!!
« Antwort #17 am: Juli 03, 2007, 01:16:53 Vormittag »
Hallo Gerhard,

es soll ja nicht ums schlachten oder nicht schlachten gehen.
Man muß das ganze nur mal realistisch betrachten!

Wenn Bernd z.B. nach Morasko fahren würde und dort meinetwegen ein 1kg Stück finden würde,glaube ich kaum,das er dies melden würde bzw. würde es warscheinlich auch nicht wirklich jemanden interessieren.
Ich meine,wie oft sollten die denn dann die Tkw´s ändern.
Da mal 100g gefunden und dort mal nen Kilo und ein aktueller Stand wäre es ohnehin nicht,weil die Dunkelziffer wohl noch höher liegen würde!
Bei manchen großen Funden macht es ja auch Sinn!
So schau z.B. Morasko.
Vor kurzem die bisher größte Masse gefunden,sprich die Hauptmasse.
Sowas nicht zu registrieren wäre schon sehr schlecht.
Aber das ganze Kleinzeug halt,wer soll sich da die Arbeit machen.
Und wie gesagt,wäre das auch ne relativ sinnlose Arbeit,weil man eben nie alles erfassen könnte.

Deshalb seht das mal aus der Perspektive,das die Meteoriten eh schon rar genug sind,ob nun 500kg mehr oder weniger.
Das was für mich zählt,ist das Material selbst!
Klar freut man sich,wenn man von nem Eisen was hat,wo es nur 3 Kilo gibt und keine weiteren Funde bekannt sind und auch sonst nix davon auf dem Markt ist.
Ich mag z.B. Seymchan sehr.
Mir gefällt das Material!
Da ist es mir fast schnurz,ob es nun davon ne Tonne mehr gibt oder nicht.
Das einzige was passieren kann,das die Preise für Seymchan weiter fallen könnten,wenn zu schnell zu viel auf den Markt kommt.
Aber irgendwann ist der ganze Zauber dann aber auch vorbei und von Seymchan wird nix mehr gefunden.
Dann ziehen die Preise wieder an und Seymchan wird scheinbar interessanter!
Dabei ist es von Anfang an das selbe,geniale Material!

Da sollte man sich von einer angegeben Tkw nicht unbedingt aus der Ruhe bringen lassen!

Sikhote Alin TKW kann man ja inzwischen nur noch schätzen!

Viele Grüße Mirko

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Wie Russen ätzen !!!
« Antwort #18 am: Juli 03, 2007, 01:43:37 Vormittag »
Hallo Mirko,

wir hatten ja in Ensisheim kurz darüber gesprochen. Ich finde es sehr löblich, dass Du auf Deinen Referenzklasse-Angeboten (Lob, dem Lob gebührt!) unter diesen Umständen kein TKW angibst.

Andererseits... warum nicht? Voraussetzung: Die Formulierung ist in keiner Denkrichtung irreführend. Ich kann da jetzt auch keine optimale Formulierung aus dem Ärmel schütteln. Nur was Du, Gerhard sowie ich sagen wollen ist doch, dass die Formulierung: "TKW nnn kg" im Grunde genommen irreführend ist.

Mirko, ich habe Deinen Beitrag soeben von 1:16 gelesen: Mir geht es nicht darum, stets das aktuelle "wahre" TKW anzugeben, sondern nur darum, bei der Nennung des TKW durch eine geniale Formulierung deutlich zu machen, dass diese Angabe keine absolute, gesicherte Angabe ist, sein kann, mehr nicht.

Es gibt da eine putzige parallele im Rechtsbereich. Wenn ein Jurist gefragt wird: "Werde ich den Prozeß gewinnen?" Antwortet der einzig existierende unseriöser Jurist (  :lacher: ): "Na klar! Die Gegenseite werden wir fertig machen!". Der Rest gibt Antworten wie: "Das kommt darauf an!" oder "Wenn das Gericht der herrschenden Meinung folgt, ja!" - Oftmalige Antwort des Mandanten: "Jetzt bin ich genauso schlau wie vorher, da haben Sie mir gar nicht weitergeholfen!"  :nixweiss:

Was antwortest Du also, wenn der potentielle Käufer Dich nach dem TKW fragt?

Freitag geht doch klar, oder gibt es wieder Ausfälle, die ein Treffen nicht rechtfertigen?

Gruß

Bernd
 

Speci-Man

  • Gast
Re: Wie Russen ätzen !!!
« Antwort #19 am: Juli 03, 2007, 01:46:04 Vormittag »
Hallo Mirko!
Ich will's jetzt nicht unbedingt wieder aufwärmen, aber: Der damalige Streitpunkt drehte sich doch um meine leichtfertige Vermutung, dass die niedrigen TKW-Angaben seitens der Profis möglicherweise gewollt sind. Habe mich dann darüber belehren lassen, dass die MetSoc sich einzig der Wissenschaft verpflichtet fühlt.

Ich will Euch mal was ganz ehrlich gestehen:  Je weiter meine Sammlung gedeiet, desto besser gefallen mir die niedrigen TKW's! Womöglich stehe ich jetzt schon mit einem Fuß auf der anderen Seite des Zauns! Sicherlich beschleicht mich bei dieser Vermutung der eine oder andere Zweifel, dennoch: Bernd lass ab! Sehe es so locker wie ich!
Grüße
Gerhard    :winke:



Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Wie Russen ätzen !!!
« Antwort #20 am: Juli 03, 2007, 01:49:44 Vormittag »
Hallo,

NEIN, einen Ablassbrief kauf ich nicht! - Ich will es mal so formulieren: "Ich stehe auf der Seite der Barrikaden!"  :lacher:

Mich versteht mal wieder keiner!....

Gruß

Bernd 

Speci-Man

  • Gast
Re: Wie Russen ätzen !!!
« Antwort #21 am: Juli 03, 2007, 02:15:02 Vormittag »
Alle Achtung Bernd!
Die landläufige Meinung ist ja, dass Anwälte keine moralischen Grundsätze haben. Du sollst doch hier nicht den Gessler-Hut ziehen! Ein winziges Einlenken wäre doch schon ein erster Schritt! Es geht dabei ja nun letztendich auch um den Diskurs: Gesetz vs. Gerechtigkeit. Da schneidest Du in punkto Gesetz naturgemäß bestens ab, gleitest dabei aber auch gerne in Deine berufsbedingte Prägung ab.
Du hast in Deinen Ausführungen völlig recht, aber Du musst noch lernen, das Chaos zu akzeptieren. Wie schon gesagt: Locker bleiben.....  :super:
Gruß
Gerhard



Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Wie Russen ätzen !!!
« Antwort #22 am: Juli 03, 2007, 02:21:43 Vormittag »
Ihr Zeuge!

Speci-Man

  • Gast
Re: Wie Russen ätzen !!!
« Antwort #23 am: Juli 03, 2007, 02:27:56 Vormittag »
Danke!

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Wie Russen ätzen !!!
« Antwort #24 am: Juli 03, 2007, 06:40:37 Vormittag »
Guten Morgen Bernd,

muß doch meine Nachtruhe wohl auf den Vormittag verlegen, damit ich nicht allzuviel verpasse.

Ick weß ja, was'd willst. Du willst/suchst eine exakte, unanfechtbare, juristisch einwandfreie Bezeichnung für einen Wert, der unbekannt ist, sich ständig ändert und in einer bestimmten Beziehung zum jeweiligen Grammpreis bzw. Wertempfinden steht oder stehen sollte. 

 :einaugeblinzel:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Wie Russen ätzen !!!
« Antwort #25 am: Juli 03, 2007, 06:48:47 Vormittag »
Morgen Peter ,

ich glaube du hast es sehr schön auf den Punkt gebracht aber das kommt auch einer Quadratur des Kreises gleich  :auslachl:
Aber ich verstehe auch den Bernd , doch glaube ich das er sich daran die Zähne ausbeisen wird , genau so als wollte er genau sage wieviel Gold schon aus der Schwarza geholt worden ist , das kann auch keiner .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung