Autor Thema: Wie nennt man diesen Stein?  (Gelesen 1887 mal)

pajo

  • Gast
Wie nennt man diesen Stein?
« am: Oktober 14, 2013, 00:22:37 vorm. »

  Hallo an alle   :hut:

Hier ist ein weiteres Puzzle-Stein aus Pommern.

    Mit freundlichen Grüßen  .
   

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1931
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Wie nennt man diesen Stein?
« Antwort #1 am: Oktober 14, 2013, 17:20:57 nachm. »
Hallo,

wahrscheinlich ein Vulkanit mit saussuritisierten und/oder serizitisierten Plagioklasen (die grünen Minerale), bei denen ein Teil in Epidot (Grünfärbung) umgewandelt ist.

Gruß
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3770
Re: Wie nennt man diesen Stein?
« Antwort #2 am: Oktober 14, 2013, 19:10:40 nachm. »
Ja, das sind wohl stengelige Plagioklaskristalle. Könnte ein Basaltporphyr sein.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

pajo

  • Gast
Re: Wie nennt man diesen Stein?
« Antwort #3 am: Oktober 15, 2013, 00:02:40 vorm. »

  Hallo alle willkommen   :hut:

       Guten Abend
         Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Eine kleine Anmerkung.
 Dieses Gestein ist sehr viel ein pirop Silikat Insel und es stört mich, weil es ziemlich seltsam Paragenesen Plagioklas und High-Sorte Granatapfel scheint.
     Kristalle von Plagioklas Mosaik .
   Es ist auch dieser Fels dużo Ilmenit.
 
  Mit freundlichen Grüßen   :winke:
      Marian     

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1931
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Wie nennt man diesen Stein?
« Antwort #4 am: Oktober 15, 2013, 09:09:02 vorm. »
Hallo,

Ilmenit ist in magmatischen Gesteinen nichts ungewöhnliches.

Zum Granat kann man ohne ein aussagekräftiges Foto (dichter ran, Makro ...) so nicht viel sagen.

Gruß
Jörg  :winke:
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Sprotte

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 170
Re: Wie nennt man diesen Stein?
« Antwort #5 am: Oktober 15, 2013, 17:27:27 nachm. »
Ich erkenne in der Tat ein rötliches/bräunliches Mineral. Granat ist es allerdings wohl eher nicht, viel wahrscheinlicher ist leicht angewitterter oder sehr geringfügig alterierter Olivin (der dann statt einen grünen einen +/- rötlichen bis bräunlichen Farbton zeigt, jedoch immer noch das olivintypische Bruchverhalten).

Viele Grüße
Sprotte

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3893
  • Der HOBA und ich...
Re: Wie nennt man diesen Stein?
« Antwort #6 am: Oktober 15, 2013, 20:37:44 nachm. »
 :troll:

pajo

  • Gast
Re: Wie nennt man diesen Stein?
« Antwort #7 am: Oktober 16, 2013, 22:43:16 nachm. »

  Lithoraptor .... Sie haben ein Problem?     

pajo

  • Gast
Re: Wie nennt man diesen Stein?
« Antwort #8 am: Oktober 24, 2013, 09:58:34 vorm. »

   Hallo   :hut:

Ich erkenne in der Tat ein rötliches/bräunliches Mineral. Granat ist es allerdings wohl eher nicht, viel wahrscheinlicher ist leicht angewitterter oder sehr geringfügig alterierter Olivin (der dann statt einen grünen einen +/- rötlichen bis bräunlichen Farbton zeigt, jedoch immer noch das olivintypische Bruchverhalten).

Viele Grüße
Sprotte

Aggregate von Kristallen pirop wo es eine bräunliche Farbe.

   Grüße

    Marian (Amateur Petrologie Veteran)    :winke:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Wie nennt man diesen Stein?
« Antwort #9 am: Dezember 09, 2013, 15:56:06 nachm. »
 
:zu:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung