Autor Thema: Der Diepenveen Meteorit  (Gelesen 16818 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #15 am: Dezember 12, 2013, 11:31:50 Vormittag »
In diesen Minuten erfolgt nun gerade die eigentliche Übergabe des Diepenveen Meteoriten
von Frau Kiers an das Naturalis Biodiversity Center.

Niek de Kort sollte im Vorfeld bereits den genauen Weg, den der Meteorit in den letzten 140 Jahren
von den Findern Bos bis zu Frau Kiers 'gewandert' ist, nachvollzogen haben.

Vielleicht können wir in Kürze einige schöne Fotos der Übergabe präsentieren.

Hier zunächst ein paar Fotos von Govert Schilling und Martijn vander Zande:

Die Übergabe:

FOTO (von Martijn vander Zande)

FOTO (von Govert Schilling)

Und in seinem Holzkästchen wurde er auch präsentiert:

FOTO (von Govert Schilling)

FOTO (von Martijn vander Zande)


« Letzte Änderung: Dezember 12, 2013, 12:19:43 Nachmittag von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #16 am: Dezember 12, 2013, 12:43:00 Nachmittag »
Weitere Fotos von Marieke Baan

Die Übergabe:

FOTO

FOTO

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #17 am: Dezember 12, 2013, 17:38:43 Nachmittag »
Nun berichten auch die Medien über die Übergabe:

VIDEO-LINK

Quelle (Leidsch Dagblad)

VIDEO-LINK
(Und da sind sie leider wieder, die Kondensstreifen...)

FOTO
(Der Name des ursprünglichen Landbesitzers, den ich bisher auch noch nicht entziffern konnte,  wurde nun scheinbar vollständig vom Sammlungskärtchen entfernt...)

FOTO

Quelle (rtvoost)
« Letzte Änderung: Dezember 12, 2013, 18:27:42 Nachmittag von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #18 am: Dezember 12, 2013, 20:53:07 Nachmittag »
Unserem freundlichen Forumsmitglied GJ ist es zu verdanken, dass ich an dieser Stelle
einige fotografische Eindrücke der feierlichen Übergabe des “Diepenveen” präsentieren kann:

Hartelijk dank, GJ!  :super:

Foto 1:
Herr Niek de Kort erklärt die Wanderung des Meteoriten durch die letzten 140 Jahre.

Foto 2:
Geowissenschaftler and Meteoritenliebhaber Marco Langbroek von der Vrije
Universiteit Amsterdam
ordnet den Meteoriten in die Geschichte niederländischer Meteoritenfälle ein.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #19 am: Dezember 12, 2013, 20:57:29 Nachmittag »
Foto 3:
"Buurlanden bekijken"
Ein Tiefdruckgebiet über den Niederlanden, zum Fallzeitpunkt war es bewölkt.
Vielleicht gibt es in Zeitungsarchiven oder Chroniken in Deutschland ja noch
versteckte Aufzeichnungen zu einer Meteorbeobachtung. Sollte jemand, der hier mitliest,
Zugang zu entsprechenden Archiven haben, möge er bitte nachschauen und sich melden.

Foto 4:
Die eigentliche Übergabe an den Direktor des Naturalis

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #20 am: Dezember 12, 2013, 20:59:22 Nachmittag »
Fotos 5 + 6:

Das Sammlungskärtchen (als Kopie)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #21 am: Dezember 12, 2013, 21:03:39 Nachmittag »
Foto 7:

De meteoorsteen “Diepenveen” im Gehäuse

Foto 8:
Entdecker Henk Nieuwenhuis und Spenderin Leida Kiers
mit ihrem gemeinsamen 'kleinen schwarzen Wunder vom deutschen Campingplatz'.  :smile:

Prof. Dr. Kriegsman, der Leiter der Geologieabteilung im Naturalis,
wartet im Hintergrund bereits mit der Glasabdeckung.
« Letzte Änderung: Dezember 12, 2013, 21:21:22 Nachmittag von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #22 am: Dezember 12, 2013, 21:05:07 Nachmittag »
Foto 9:

Ein letzter Blick vom Entdecker Hr. Nieuwenhuis und dann senkt sich die Glasabdeckung

Foto 10:

Frau Kiers verabschiedet sich von ihrem Schmuckstück

 :hut:

Martin

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #23 am: Dezember 12, 2013, 21:40:38 Nachmittag »
Wo in der Nähe von Diepenveen mag er wohl gefallen sein?
Vielleicht in der Nähe eines Waldes?
Die Karte von Hugo Surigar stammt aus dem Jahr 1866

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4194
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #24 am: Dezember 14, 2013, 22:34:09 Nachmittag »
Karen hat auf der US-List gerade die Sauerstoffisotope bekanntgegeben. Plottet eindeutig im CM-Feld! M.L. hat das scheinbar ein wenig missfallen, daß Karen die Daten schon öffentlich macht, bevor die offizielle Klassifizierung durch ist!  :einaugeblinzel:

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #25 am: Dezember 14, 2013, 23:19:50 Nachmittag »
Ich habe gestern den Namen des Landbesitzers, auf dessen Grund der Meteorit gefallen sein soll, wie ich hoffe , richtig entziffern und auch einer damals in dem Gebiet lebenden Person zuordnen können. Ich werde den Namen an dieser Stelle zunächst nicht nennen, da ich nicht weiß, warum der Name in den Publikationen unkenntlich gemacht wurde. Vermutlich um zu vermeiden, dass heutige Anwohner durch Neugierige vor Ort gestört werden. Möglicherweise geschah die Anonymisierung auf Wunsch der Nachkommen, die heute noch in der Region leben. Dies ist zu respektieren.

Martin

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #26 am: Dezember 19, 2013, 18:22:51 Nachmittag »
Heute wurden Detailinformationen zum Knal!weekend am 18. und 19.1.14
im Naturalis in Leiden veröffentlicht. Bei der Gelegenheit kann auch der Dievenveen gesehen werden.  :smile:

LINK (English)

LINK (deutsch)

Original

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1187
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #27 am: Dezember 19, 2013, 18:46:20 Nachmittag »
Die Wochenendaktivität für alle Altersgruppen:
 genial.... :lacher:
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

Offline Contadino

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1187
    • was ich außer Meteoritensammeln sonst noch mache
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #28 am: Dezember 19, 2013, 18:48:02 Nachmittag »
Sorry, Martin, für's OFF-Topic...  :imsorry:
Doe maar gewoon, dan doe je al gek genoeg

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Der Diepenveen Meteorit
« Antwort #29 am: Dezember 30, 2013, 10:11:00 Vormittag »
Henk Nieuwenhuis erzählt die Geschichte seiner Entdeckung
auf Gea Kring Fryslân (Friesland)


Een meteoriet vinden? Voor Henk Nieuwenhuis gaat een wens in vervulling..
Voordracht over een spectaculaire ontdekking

LINK

automatische Übersetzung (English)

automatische Übersetzung (Deutsch)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung