Autor Thema: Möglicher Meteoritenfund  (Gelesen 7319 mal)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2573
Re: Möglicher Meteoritenfund
« Antwort #60 am: Januar 24, 2014, 16:07:11 nachm. »
Hallo Marc,

danke für die konsequente Arbeit, auch wenn das Ergebnis (kein Meteorit) nicht das ist, was man sich erwünscht hätte. Pflichte meinem Vorredner bei: Spannende Aktion.

Gruß,
Andi
Das wirklich Geniale ist doch nicht so einfach, wie mancher denkt, sehr einfach ist es hingegen, immer gegen die Norm zu sein. :einaugeblinzel: (Bekannt)

MCD

  • Gast
Re: Möglicher Meteoritenfund
« Antwort #61 am: Januar 24, 2014, 18:38:38 nachm. »
Hallo Andi, hallo Jörg,
hallo alle :winke:
danke euch, fand es auch extrem spannend, mir hat beim schleifen und ätzen schon manchmal das Herz bis an den Hals geklopft und bei 2 grad draußen auf dem Balkon mit HNO3 hantiert... war schon manchmal ne zittrige Angelegenheit  :smile:
Ja ihr habt wohl recht, inzw. habe ich einige Seiten zum Thema Meteoriten besucht und auch viele Bilder zu Pseudomet. gesehen; wenn man das alles subsumiert müsste es tats. Schlacke o.a. irdisches Eisen sein... allerdings deutlich sicherer wäre z.b. erst eine Ni oder/und Mn Bestimmung, zumindest könnte ich dann ruhiger schlafen :baetsch: :smile:
Ich denke ich mache noch ein bisl weiter an dem Teil, mal sehen was es darüber noch herauszufinden gibt. Glaub mein Nachbar hat ne fette Bandsäge mit Wasserkühlung, werde versuchen das Teil mal längsseits-horizontal durchzusägen.
Unten noch ein paar Bilder.
Das Foto mit der rostigen Fläche, ist die Situation nach HNO3 (ca. 33%) ätzen.
Danach hab ich noch mal mit 1000er schmirgel kurz nass nachpoliert, gefällt mir viiiel besser :smile:

Ich werde über die weiteren Schritte berichten und verbleibe
mit vielen Grüßen vom Dom

Marc
« Letzte Änderung: Februar 08, 2014, 08:15:23 vorm. von MetGold »

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Möglicher Meteoritenfund
« Antwort #62 am: Januar 24, 2014, 19:09:17 nachm. »
Hallo Marc,

 :super: , wenn du nun mit der Makrofunktion deiner Kamera noch mehr Details herausholst und die Bilder dann auf das Wesentliche beschneidest, könntest du uns bei 150 KB "riesengroße" scharfe Bilder" zeigen!


 :winken:  MetGold


Dies hier ist eins von deinen, nur beschnitten und digital vergrößert. Digital vergrößert ist wie digitaler Zoom und bringt keine neuen Details wenn die Pixel der Aufnahme fehlen. Da bringt nur eins Abhilfe, nämlich beim Fotografieren die Makrofunktion der Kamera optimaler ausreizen!
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2573
Re: Möglicher Meteoritenfund
« Antwort #63 am: Januar 24, 2014, 19:56:44 nachm. »
Hallo Marc,

jetzt erkennt man deutlich, dass das Material nicht homogen ist, sondern kleine Hohlräume aufweist. Wieder ein klares Zeichen Richtung Schlacke.

Gruß,
Andi
Das wirklich Geniale ist doch nicht so einfach, wie mancher denkt, sehr einfach ist es hingegen, immer gegen die Norm zu sein. :einaugeblinzel: (Bekannt)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung