Autor Thema: Moon Tektite from the Lunar Crater Tycho  (Gelesen 3357 mal)

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1936
Moon Tektite from the Lunar Crater Tycho
« am: Dezember 17, 2007, 23:49:19 Nachmittag »

Hier stimmt ja gar nix. Der Tektit kommt nicht aus dem Mondkrater Tycho, er kommt wohl auch nicht aus Australien, sondern eher aus Thailand, und das Mondfoto ist nicht vom Space Telescope, sonden von Apollo 11. Aber der Preis von $845,- ist nicht schlecht für einen Tektiten... Aber immerhin bekommt man ein pedigree certificate from a third party source who is an expert in the field of meteoritic studies. Und, ganz wichtig: Due to the rarity and desirability of these lunar meteorites, we recommend that you act quickly.

Also, wer's nicht mehr erwarten kannm, möge hier bestellen: http://www.americanmeteoriteandfossil.com/meteors.html

Und 5-6g Imilac für günstige $475 kann man gleich mitnehmen. Dafür erfährt man, dass Imilac in Odessa, Texas, gefunden wurde. :auslachl:

Grüße, Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Moon Tektite from the Lunar Crater Tycho
« Antwort #1 am: Dezember 18, 2007, 06:37:20 Vormittag »
Hallo Herbert,

also so gesehen, bieten die einem ja die seltendsten Dinge an, die man nirgends sonst bekommen kann.  :lacher:  :wehe:   x-04

 x-10   MetGold   xalt
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Tekti Jäger

  • Gast
Re: Moon Tektite from the Lunar Crater Tycho
« Antwort #2 am: Dezember 18, 2007, 08:19:09 Vormittag »
Wooow,

wußte bisher noch nicht das das Chin. Streufeld  und die Korat Hochebene auf dem Mond liegt.
Wen dem so wirklich ist, dann stammt dieser Tektit tatsächlich vom Mond  :laughing: :laughing: :laughing: :laughing:

Und .... ca. 80 % meiner Tektite müssten ja dann auch Mond Tektite sein und  das fast geschenkt.  :laola: :laola:

http://www.tektite-indochinite.de/verkauf-tektite1.htm


Peter der Tekti Jäger


astro112233

  • Gast
Re: Moon Tektite from the Lunar Crater Tycho
« Antwort #3 am: Dezember 18, 2007, 11:26:00 Vormittag »
Wir sollten etwas toleranter sein. Bei einer überwältigenden Angebotspalette von etwa 20 „Meteoriten“ verliert ein mancher schnell den gebotenen Überblick.   

Muss unbedingt auch mal endlich eine Ebay Auktion starten.

Bild: Tunnelraster-Elektronenmikroskop-Aufnahme:  ------>   .   <------

Mondmeteorit vom Marsmond Umbriel
Gewicht des Tektiten: 2mg
Maße: 121x 56x 44mm
Matrix: Prächtige Widmannstättensche Figuren mit fein definierten Chondren im Glasgefüge.
Fundort: Nördlinger Ries Krater bei Freiburg im Breisgau.
Beobachteter Fall um 355.000 v.Chr.
Finder: Homo Australopithecus
Zertififiziert: Prof. Dr. honoris causa multiplex Münchhausen Universität Bittelbrunn / Hegau
Esoterische Wirkung: Super Kopf-Shakra 

Verkaufspreis: 89.700 €
Porto u. Versand: 1,25 €

So mach ich das. 

Herzlichst Power Ebayer Konrad.   :hut:

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Moon Tektite from the Lunar Crater Tycho
« Antwort #4 am: Dezember 18, 2007, 11:44:20 Vormittag »
Hallo Konrad ,

tolles Angebot  :lacher: :lacher: :lacher:
Nur eine kleine Kritik habe ich doch , Der Australopiticus ist schon vor 1.200.000 Jahren von unserer Erde verschwunden ; und hat es bis zu uns warscheinlich nie geschaft das er im Süden Africas beheimatet war .
Doch sehe ich eine Chance wie einer aus dieser Gattung doch den Chimgau Impakt beobachtet haben könnte .
Auf grund der Extremen Bahn exzentrität hatte der Meteorit / Komet die erde schon 1.000.0000 Jahre vorher gestriffen und einen dieser Gattung  von einer Bergspitze aufgepickt und auf eine etwas längere Reise mitgenommen die dann so fatal im Chimgau endete .  :baetsch: :lacher: :baetsch: :lacher:
Sollte es dir noch gelingen von diesem Austrlipiticus einige Überreste finden , hättest du den ersten wahren Astonauten der Erde gefunden ( vergesst Juri Gagarin , der erste Mensch im Weltraum war ein Südafrikaner  x-01 ) , was diese Überreste dann kosten mag ich garnicht Beurteilen , da kannst du dann die Atome des Teils zu einem vielfachen deines Preises Verkaufen , :totlach:

Bis dann Lutz  x-10
Aller Anfang ist schwer !!

Speci-Man

  • Gast
Re: Moon Tektite from the Lunar Crater Tycho
« Antwort #5 am: Dezember 18, 2007, 12:12:25 Nachmittag »
Hallo Konrad!
Laß Dir Deinen Umbriel nicht zerreden! Ich kauf Dir das schöne Teil zum genannten Preis ab, obwohl..........ich muß vorher noch meinen Betreuer fragen.

Den letzten Satz hab ich mir fürs Abwimmeln agressiver Telefonverkäufer ausgedacht. Praktiziert hab ich das allerdings noch nicht. So eifrig, wie hinter den Kulissen die Informationen über den Bürger gesammelt werden, könnte meine Kreditwürdigkeit leiden.  :laughing:
Grüße
Gerhard

Speci-Man

  • Gast
Re: Moon Tektite from the Lunar Crater Tycho
« Antwort #6 am: Dezember 18, 2007, 12:39:55 Nachmittag »
Hallo Tekti!
habe mir Deinen Webauftritt mal angeschaut. Bin dabei auf folgenden Sikhote gestoßen:

http://www.tektite-indochinite.de/doppel.htm

Was meist Du denn dabei? Die drei eingekreisten Bereiche, oder die kleinen Knödelchen, die darauf kleben?

Grüße
Gerhard

ps: das Thema wurde hier schon einmal ausführlichst diskutiert:
 http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=478.0


« Letzte Änderung: Dezember 18, 2007, 13:19:31 Nachmittag von Speci-Man »

astro112233

  • Gast
Re: Moon Tektite from the Lunar Crater Tycho
« Antwort #7 am: Dezember 18, 2007, 20:07:59 Nachmittag »
Den 18. Dezember sollten wir zum  - Tag der Tektite" - erheben.

Hier wieder ein sensationelles Top Angebot zum geschätzten Einzelhandels-Schleuderpreis von schlappen 440 $

Demgegenüber ist an Hand des bei starkem Nordwind aufgenommenen Bildes nicht zu sagen, ob es sich überhaupt um einen Tektit handelt.

Wenn ja, ein besonders ausdrucksloser Vertreter seiner Spezies. Wert maximal 1 €.   

http://cgi.ebay.de/OUTSTANDING-149-CT-VERY-RARE-BLACK-METEORITE-TEKTITE_W0QQitemZ320197901999QQihZ011QQcategoryZ44608QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Very Rare.  :auslachl:   Den Text hat der liebe Verkäufer mit Sicherheit ohne seinen Betreuer aufgesetzt.   :lacher:

Grüße sendet Konrad.   x-09


Tekti Jäger

  • Gast
Re: Moon Tektite from the Lunar Crater Tycho
« Antwort #8 am: Dezember 19, 2007, 06:00:12 Vormittag »
Hallp Speci-Man,

ja, ich denke mal diese Knödel sind tatsächlich eingeschlagene Meteorite bezw. Schrappnelle.

Danke auch nochmals für den Link von dir, aber dabei handelt es sich um ein anderes Teil.
Für den von mir vorgestellten Shikote findest du den Tread unter:

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=1336.0

mfg

Peter der Tekti Jäger

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung