Autor Thema: Achate für 10 000 oder 45 000 Euro verkaufen ???  (Gelesen 3876 mal)

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Achate für 10 000 oder 45 000 Euro verkaufen ???
« am: Januar 20, 2008, 19:09:20 Nachmittag »
naja die presse mal wieder .....................ist zwar schon älter ,aber man kann mal sehen was da so machcher von sich gibt, ( redakteur   )nicht der sammler !!!

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate für 10 000 oder 45 000 Euro verkaufen ???
« Antwort #1 am: Januar 20, 2008, 19:10:13 Nachmittag »
zeitung

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Achate für 10 000 oder 45 000 Euro verkaufen ???
« Antwort #2 am: Januar 20, 2008, 19:24:10 Nachmittag »
Hallo Bernd,

ich denke mal, daß der Schreiberling das mit Opal-Preisen verwechselt hat. Im folgenden ist einer für 41.000,-- US$

http://www.oztrailia.de/opale.html

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate für 10 000 oder 45 000 Euro verkaufen ???
« Antwort #3 am: Januar 20, 2008, 19:26:56 Nachmittag »
hallo peter,

ja das wäre wohl möglich  :winke:

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Achate für 10 000 oder 45 000 Euro verkaufen ???
« Antwort #4 am: Januar 20, 2008, 19:31:52 Nachmittag »
Hallo Peter , hallo Bernd,

da werden Meteorite doch direkt billges Material  :baetsch:

Peter vileicht sollte ich doch besser die Finger von Gold lassen und auf Achate umsatteln  :lacher:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Achate für 10 000 oder 45 000 Euro verkaufen ???
« Antwort #5 am: Januar 20, 2008, 19:38:16 Nachmittag »
Hallo Lutz,

tja, aber da gehört auch noch die langjährige Erfahrung vom Bernd dazu.

Bernd hat sicherlich für 50.000,- € Achate, aber da ist es wie mit vielen Dingen - erstmal solche Massen gewinnbringend unter die Leute bringen.

Wenn du Gold findest, brauchst du es nur zu separieren und zu wiegen - und fertig.
Beim Achat geht nach dem Bergen erst noch die ganze Schneide- und Polierarbeit los und man weiß vorher nie genau, wie der Inhalt ist.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Achate für 10 000 oder 45 000 Euro verkaufen ???
« Antwort #6 am: Januar 20, 2008, 19:45:20 Nachmittag »
Soll ich dir was Sagen , Peter ?


es sei wie es sei , Ich gönne es dem Bernd , aber ich bleibe beim Gold , da kenne ich mich aus und das kannst du und auch der Bendr nach vollziehen , es immer etwas einzigartiges wenn man einen Fund gemacht hat .
Sei es nun ein Meteorit , ein Achat oder auch ein Flitter . es immer so als hätte man das Rad erfunden , jedenfalls für mich und das ist es was uns alle verbindet , die freude am finden .

Bis dann Lutz  :winke:

P.s. ich werde nie einen meiner Flitter verkaufen , die werden höchstens an dem Finger einer bestimmten Dame Landen , als Ring  :laughing:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Bernd G.

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Achate für 10 000 oder 45 000 Euro verkaufen ???
« Antwort #7 am: Januar 20, 2008, 22:06:04 Nachmittag »
hallo, ja man hängt eben an den stücken die man selbst findet. und es gibt zu jedem stück eine geschichte .
das geld bringts dann auch nicht und man gibt es nur aus.
gruß bernd  :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung